28.10.2019 - 09:49

Erneuter Fall von Vandalismus gegen Elektroautos

streetscooter-work-02

Insgesamt 28 Reifen an 23 Elektrofahrzeugen der Deutschen Post wurden zwischen Donnerstag, 19 Uhr und Freitag, 07.40 Uhr in Stutensee bei Karlsruhe zerstochen, wie aus einer Mitteilung der Polizei hervorgeht.

Der oder die Täter beschädigten zudem noch die Netzstecker zweier Ladesäulen. Die Polizei sucht nach Zeugen.
welt.de, bnn.de, presseportal.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Erneuter Fall von Vandalismus gegen Elektroautos

  1. notting

    Offensichtl. soll hier suggeriert werden, dass das ein spez. Phänomen bzgl. E-Autos ist – was es aber definitiv nicht ist, gerade was die Reifen (oder abfackeln was auch öfters passiert) auf Privatgelände angeht. Das ist echt unterste Schublade 🙁

    notting

  2. Peter Schwierz

    Hier wird gar nichts suggeriert, sondern es werden die Fakten vorgetragen, die uns bekannt sind. Woher nehmen Sie die Gewissheit, dass hier “definitiv nicht” explizit gegen E-Fahrzeuge vorgegangen worden ist?

  3. Boris J.

    Und wenn der Kollege was gegen die Post hatte und es ihn eigentlich nicht mal interessierte dass es Elektroautos sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/28/erneuter-fall-von-vandalismus-gegen-elektroautos/
28.10.2019 09:39