30.10.2019 - 11:33

Meritor präsentiert E-Antriebe für mittelschwere und schwere Lkw

meritor-17xe-antrieb-drive-2019-01-min

Der US-Fahrzeugzulieferer Meritor hat sein Angebot an elektrischen Antriebslösungen unter dem Label Blue Horizon um die E-Antriebe 12Xe für mittelschwere und 17Xe für schwere Lkw erweitert. Einen prominenten Erstkunden nennt der Zulieferer auch bereits.

Der 12Xe-Antrieb soll sich für Lkw der Gewichtsklassen 4 bis 7 eignen, also einem zulässigen Gesamtgewicht von sieben bis 16,5 Tonnen. Der 17Xe wurde für schwere 4×2- und 6×2-Lkw entwickelt.

Der modulare Aufbau des 12Xe-Antriebsstrangs verwendet viele Gleichteile mit dem 14Xe-Antriebsstrang von Meritor, der derzeit in Flotten getestet wird. Die Fahrzeughersteller können dabei aus einer Reihe von Achsen, Bremsen, Getrieben und Differentialen wählen, um den Antrieb auf den jeweiligen Einsatzzweck des Fahrzeugs anzupassen. Auch der Elektromotor selbst kann mit 150, 180 oder 200 kW Dauerleistung geordert werden, die Spitzenleistung liegt bei 250 kW. Die Tests des 12Xe-Antriebsstrangs sollen laut der Mitteilung im nächsten Jahr beginnen, den Produktionsstart peilt Meritor für 2021 an.

Der 17Xe-Antrieb soll auf 420 kW Dauerleistung und 450 kW Spitzenleistung kommen. Dabei soll auch der Einsatz in Europa möglich sein. Meritor nennt in der Mitteilung 44-Tonnen-Schwerlast-Langstrecken-Lkw, mittelschwere 27-Tonnen-Müllfahrzeuge, 19,5- und 26,5-Tonnen-Überlandbusse und 26,5-Tonnen-Reisebusse. In Nordamerika sei der Einsatz in 40- und 60-Fuß-Stadtbussen möglich.

Für den 12Xe-Antrieb hat Meritor bereits einen Kunden gefunden, der gleich nennenswerte Stückzahlen abnimmt: Volkswagen Caminhões e Ônibus. Die brasilianische Nutzfahrzeug-Tochter von VW liefert ab 2020 bekanntlich 1.600 E-Lkw an die Ambev-Brauerei. Zunächst sollen die Fahrzeuge die gewöhnliche 12X-Achse mit nachgerüstetem E-Motor erhalten. Sobald 2021 der neu entwickelte 12Xe-Antrieb verfügbar wird, soll er anstellte der 12X-Achse verwendet werden.

Für den Großauftrag hatte VWCO zusammen mit mehreren Partnern – neben Meritor auch Bosch, CATL, Moura, Semcon, Siemens und Eletra – das sogenannte e-Consortium gegründet. „Mit unserer Teilnahme am e-Consortium bauen wir unsere langfristige strategische Beziehung zu VWCO in Brasilien aus“, sagte Chris Villavarayan, Senior Vice President und President von Global Truck bei Meritor. „Da die Nachfrage nach elektrischen Lösungen weiter steigt, plant das e-Consortium, fortschrittliche Technologien für Nutzfahrzeuge heute und in Zukunft zu entwickeln.“
meritor.com (Achsen), meritor.com (VWCO)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Meritor präsentiert E-Antriebe für mittelschwere und schwere Lkw

  1. Foersom

    „Einsatz in 40- und 60-Fuß-Stadtbussen möglich.“

    Wie viel in Metern?

    • Michse

      Ein Fuß entspricht 30,48 cm.
      Jetzt bist Du wieder dran.
      😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/30/meritor-praesentiert-e-antriebe-fuer-mittelschwere-und-schwere-lkw/
30.10.2019 11:08