06.11.2019 - 12:09

Energica stattet E-Motorräder mit 21,5-kWh-Akku aus

energica-e-motorrad-electric-motorcycle-eicma-2019-01-min

Energica präsentiert im Rahmen der EICMA den 2020er-Modelljahrgang seiner Elektromotorräder, die nun alle mit einem neuen 21,5-kWh-Akku für deutlich mehr Reichweite erhältlich sind. Hinzu kommt ein neues Energica-Modell, die Eva Ribelle.

21,5 kWh – das ist laut Energicas Technischen Leiter Giampiero Testoni „die höchste Batteriekapazität, die bisher in einem serienmäßigen Elektromotorrad angeboten wurde“. Die Lithium-Polymer-Batterie mit eben dieser Kapazität wird in allen kommenden Modellen verfügbar sein, wobei die Modelle Ego and Eva EsseEsse9 auch mit der  bisherigen 13,4-kWh-Batterie im Sortiment bleiben (mit 21,5 kWh werden sie zur Unterscheidung Ego+ und Eva EsseEsse9+ genannt).

Laut Energica hat das Engagement in der neuen elektrischen Rennserie MotoE zu einer Reihe von technologischen Verbesserungen geführt, unter anderem eben auch zu der kapazitätstärkeren Batterie. Der italienische Hersteller ist dort mit seinem Modell Ego Corsa der alleinige Motorradlieferant. „Im letzten Jahr hat Energica dank der engen Beteiligung am MotoE-Projekt einen wichtigen Ramp-up erlebt“, äußert CEO Livia Cevolini. Die Rede ist von einem Umsatzwachstum von 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Doch zurück zum E-Motorrad-Sortiment: Neben einer größeren Batterie an Bord wird der 2020er-Modelljahrgang auch über ein höheres Drehmoment verfügen: 200 Nm bei der Eva EsseEsse9+ und 215 Nm bei der Ego+ und der neuen Eva Ribelle. Die Reichweite wird sich laut Herstellerangaben um rund 60 Prozent erhöhen. Energica spricht von 400 km in der Stadt, 180 km auf der Autobahn und 230 km bei kombinierter Nutzung.

Die neue Eva Ribelle wird im Portfolio der Italiener derweil die Eva Streetfighter ersetzen. Sie kommt dank eines angeblich ölgekühlten E-Motors auf 107 kW Leistung, besagte 215 Nm Drehmoment und ist wie jedes Energica-Modell schnellladefähig. Sie wird in zwei Farben in den Handel kommen: in Stealth Grey und Rosso Corsa, unterscheidet sich optisch grundsätzlich aber nur vage von ihrer Vorgängerin.
motorcycle.com, cycleworld.com, electrek.co, energicamotor.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/06/energica-stattet-e-motorraeder-mit-215-kwh-akku-aus/
06.11.2019 12:37