28.11.2019 - 10:39

Tesla: Neue Gerüchte um frühere Model-Y-Produktion

tesla-model-y-2019-001-min

Laut einer taiwanesischen Wirtschaftszeitung hat Tesla dortige Zulieferer aufgefordert, Teile für das Model Y sechs Monate früher zu produzieren als bislang vorgesehen, nämlich noch in diesem Quartal. Das befeuert erneut die Gerüchte, wonach die Serienproduktion des Model Y früher als ursprünglich geplant beginnen könnte.

Im Oktober berichtete „CleanTechnica“ unter Berufung auf zwei voneinander unabhängige Quellen, dass der Produktionsstart des Model Y im Werk Fremont auf das 1. Quartal 2020 vorgezogen werden soll. Im Rahmen der Veröffentlichung der Zahlen zum dritten Quartal hatte Tesla allerdings noch den „Sommer 2020“ als Zeitpunkt genannt.

Wie „Taiwan Economic Daily“ nun schreibt, wurden die Zulieferer von Tesla informiert, dass sie die Produktion ihrer Komponenten ein halbes Jahr früher starten sollen. Das lässt zwei Szenarien möglich erscheinen – die Frage ist, ob Tesla seine Zulieferer bereits früher über den Produktionsstart im Sommer 2020 informiert hat oder nicht. Wenn die Zulieferer bereits von Sommer 2020 ausgegangen sind, deutet eine erneute Beschleunigung der Pläne auf einen weiter vorgezogenen SoP des Model Y im ersten Quartal hin. Hat Tesla aber die Zulieferer nicht im Detail über den Produktionsstart im Sommer 2020 informiert (bei der Vorstellung des Model Y hieß es noch Ende 2020), ist das nun die Bestätigung seitens des Herstellers hierfür.

In dem Bericht wurden unter anderem Lianja, BizLink und Hota genannt. Linajia stellt bereits die Rückleuchten für das Model 3 her und dürfte wohl diese Komponenten auch für das Model Y liefern. Bizlink stellt Kabel (für die Verkabelung im Fahrzeug), Ladekabel und mobile Ladegeräte her. Der taiwanesische Zulieferer Hota Industrial fertigt unter anderem Achsen und arbeitet seit Jahren mit Tesla zusammen.

Vor einigen Wochen gab der deutsche Zulieferer ElringKlinger bekannt, einen Folgeauftrag für Cockpit-Querträger eines „führenden US-Elektrofahrzeughersteller“ mit „Produktion am kalifornischen Standort in Fremont“ erhalten zu haben – also Tesla. Als Produktionsbeginn wurde hier lediglich 2020 genannt.
teslarati.com, insideevs.com, udn.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Tesla: Neue Gerüchte um frühere Model-Y-Produktion

  1. Jürgen Kohl

    Dieser geniale Wagen wird die Konkurrenz dermaßen alt aussehen lassen. Und dann noch „Made in Germany“. Den werde ich mir sehr sicher zulegen.

    • Oliver Meyer

      Zu teuer

  2. Peter Schellhorn

    Wird wohl unter 55000€ nicht zu haben sein, ich warte ab was da noch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/28/tesla-neue-geruechte-um-fruehere-model-y-produktion/
28.11.2019 10:38