11.02.2020 - 14:55

Leipzig und Mainz schaffen E-Fahrzeuge für städtische Fuhrparks an

Die Stadt Leipzig baut die eigene E-Fahrzeugflotte weiter aus. Möglich wird das durch eine Förderung des Bundes. Auch Mainz hat nun Förderzusagen erhalten und plant die Anschaffung von E-Autos und elektrischen Nutzfahrzeugen.

Zunächst aber nach Leipzig: Mit nun bewilligten Fördermitteln des Bundes in Höhe von knapp 1,5 Millionen Euro können u.a. 46 Elektroautos angeschafft werden. Die ersten dieser Fahrzeuge seien bereits ausgeliefert, so die Stadt in einer Mitteilung. Die angeschafften Modelle werden in der kurzen Mitteilung aber nicht genannt.

Die Stadt hatte sich im Zuge der Förderrichtlinie Elektromobilität um die Anschaffung neuer Fahrzeuge und die Errichtung von Ladeinfrastruktur beworben – im Zuge des im Oktober 2019 ausgerufenen Kilmanotstandes hatte sich die Stadt unter anderem dazu verpflichtet, keine Autos mit konventionellem Verbrennungsmotor mehr anzuschaffen. Aktuell seien bereits 27 Elektroautos in der Flotte, die Fahrzeuge seine „überwiegend“ für das Ordnungsamt im Einsatz.

„Die Stadtverwaltung wird die kommunale Fahrzeugflotte an Elektroautos mit Hilfe der Förderung deutlich ausbauen können“, sagt Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning. „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Erreichung der städtischen Klimaziele. Ich hoffe, dass Viele in Leipzig den gleichen Weg gehen und in Zukunft verstärkt auf Elektromobilität setzen.“ Die bisherigen Erfahrungen hätten gezeigt, dass „Elektroautos gerade im städtischen Verkehr eine ernsthafte Alternative mit geringen Folgekosten darstellen, insbesondere für Unterhalt und Betrieb“.

Ein Effekt, den sich auch die Stadt Mainz erhofft. Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt hat ebenfalls einen Förderbescheid aus dem Bundesverkehrsministerium erhalten. Mit den 1,66 Millionen Euro Fördermitteln will die Verwaltung für den städtischen Fuhrpark mehrere E-Fahrzeuge anschaffen und den Ausbau der zugehörigen Ladeinfrastruktur im Grün- und Umweltamt und im Entsorgungsbetrieb weiter vorantreiben.

Das Grün- und Umweltamt will nun sechs weitere E-Autos und E-Nfz anschaffen, der Entsorgungsbetrieb plant der Mitteilung zufolge bis Ende 2021 schrittweise einen weiteren Pkw, fünf E-Kolonnenwagen und zwei schwere Müllsammelfahrzeuge mit Brennstoffzellen-Range-Extender zu beschaffen.
leipzig.de, mainz.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/02/11/leipzig-und-mainz-schaffen-e-fahrzeuge-fuer-staedtische-fuhrparks-an/
11.02.2020 14:30