02.04.2020 - 13:22

Stadt Bochum flottet zehn Nissan e-NV200 ein

Die Stadt Bochum hat ihre Elektroflotte um zehn Fahrzeuge erweitert. Mit den zehn Elektro-Vans von Nissan ist der Ausbau der E-Flotte für dieses Jahr aber noch nicht abgeschlossen.

Acht der neuen Nissan e-NV200 sind künftig für die Zentralen Dienste im Einsatz, zwei weitere werden von den Vermessern des Kataster- und Liegenschaftsamtes genutzt, wie die Stadt Bochum in einer Mitteilung schreibt. 16 weitere Elektroautos sollen noch in diesem Jahr folgen, außerdem werden 26 Ladesäulen aufgebaut.

Auch darüber hinaus ist der Ausbau bereits geplant: Es sollen noch 24 weitere E-Fahrzeuge beschafft werden. Nach Angaben der Stadt liegen hierfür bereits Förderbescheide in einer Höhe von 1,2 Millionen Euro vor. Auch die aktuellen Fahrzeuge wurde mit einer Förderung angeschafft: Für die 26 E-Autos schießt der Bund über das Programm „Saubere Luft“ insgesamt 800.000 Euro zu.

Das Ziel sei es, die Fahrzeugflotte der Stadt komplett auf Elektromobilität umzustellen, heißt es in der Mitteilung. Mit den neuen e-NV200 seien nun 117 Elektro- und Hybridfahrzeuge bei der Stadtverwaltung und ihren Tochtergesellschaften im Einsatz – welchen Anteil diese Fahrzeuge an der Gesamtflotte ausmachen, nennt die Stadt Bochum aber nicht.
bochum.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/04/02/stadt-bochum-flottet-zehn-nissan-e-nv200-ein/
02.04.2020 13:05