03.04.2020 - 13:54

E-Lieferdienst Picnic eröffnet zweites deutsches Logistikzentrum

Der niederländische Online-Supermarkt Picnic, der sich auf die Auslieferung von Lebensmitteln mit Elektrofahrzeugen über lokale Verteilzentren spezialisiert, hat in Herne sein zweites Logistikzentrum in Deutschland neben dem bestehenden Zentrum in Viersen eröffnet.

Der Online-Supermarkt gehört zu den Profiteuren der Coronavirus-Pandemie: Die Nachfrage habe sich aufgrund der aktuellen Situation mehr als verdoppelt und Picnic hat in den letzten drei Wochen über 200 neue Mitarbeiter eingestellt. Picnic führt außerdem den Sonntag als Liefertag ein, um weitere Kapazitäten zu schaffen.

Der Standort in Herne soll laut der Mitteilung die Kapazität von Picnic in Deutschland mehr als verdoppeln – schließlich ist das Center mit 15.000 Quadratmeter deutlich größer als der bestehende Standort in Viersen. Mit Unterstützung der Landesregierung Nordrhein-Westfalens und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Herne sei es Picnic „innerhalb kurzer Zeit“ gelungen, das neue 15.000 Quadratmeter große „Fullfillment-Center“ in Herne fertigzubauen. Mit dem Zentrum in Herne wolle man „in nächster Zeit“ weitere Standorte in Nordrhein-Westfalen eröffnen – genaue Städte wurden aber nicht genannt. Langfristig soll die Zahl der Mitarbeiter in Herne auf 1.000 Beschäftigte steigen.

Warum kurzfristig dieses Zentrum eingerichtet wurde, verdeutlich eine Aussage von Mitgründer Frederic Knaudt. „Unser erstes Telefonat mit dem Oberbürgermeister Frank Dudda ist exakt 14 Tage her“, so Knaudt. „Heute beginnt unser Team von 125 Mitarbeitern in Herne bereits mit der ersten Auslieferung.“ Dudda bezeichnete Picnic als „echten Glücksfall“ für Herne. „Neue Formen des Einkaufs sind gerade jetzt besonders gefragt.“

Picnic bedient seit 2018 von dem Zentrum in Viersen aus Standorte im Rheinland, zum Beispiel Düsseldorf, Neuss, Meerbusch, Kaarst und später auch Mönchengladbach sowie Krefeld. Von Herne aus ist das gesamte Ruhrgebiet erreichbar. In den „Fulfillment-Centern“ werden die Bestellungen verpackt und täglich auf die „Picnic Hubs“ in den jeweiligen Städten verteilt. Von dort aus werden sie mit kleinen E-Transportern des französischen Herstellers Goupil den Kunden zugestellt. Wie groß die von Herne aus bediente Elektro-Flotte wird, gab Picnic in der Mitteilung nicht bekannt.
vision-mobility.de, ruhr24.de, presseportal.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/04/03/e-lieferdienst-picnic-eroeffnet-zweites-deutsches-logistikzentrum/
03.04.2020 13:43