20.07.2020 - 09:45

Nio erhält neue Milliarden-Kreditlinie

nio-es8-e-suv-08

Das kriselnde chinesische E-Auto-Startup Nio hat sich frisches Kapital gesichert. Der Elektroauto-Hersteller hat vor einigen Tagen mit sechs inländischen Banken Kreditlinien über insgesamt 10,4 Milliarden Yuan (rund 1,3 Milliarden Euro) abgeschlossen.

Laut chinesischen Medienberichten handelt es sich bei den Kreditgebern ausschließlich um Zweigstellen staatlicher Geschäftsbanken in der Provinz Anhui, darunter die Bank of China, die Industrial and Commercial Bank of China und die China Construction Bank. Die Verbindung zu Anhui ist in diesem Zusammenhang extrem wichtig: Im Februar hatte Nio eine Rahmenvereinbarung mit der Stadtregierung der Provinzhauptstadt Hefei unterzeichnet.

In dieser Rahmenvereinbarung hatte sich das damals stark unter Druck stehende Unternehmen dazu verpflichtet, Fabriken und Forschungszentren in der Stadt zu bauen. Ursprünglich sahen die Pläne von Nio eine Fabrik in Shanghai, später in Peking vor. Die Kooperation mit der Stadt Hefei brachte dem Unternehmen aber auch eine Finanzierungszusage über jene zehn Milliarden Yuan ein – was nun in Form der Kreditlinie mit lokalen Banken umgesetzt wurde.

Selbst nach der Unterzeichnung der wichtigen Rahmenvereinbarung hatte Nio im März im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen für 2019 Zweifel geäußert, seinen Geschäftsbetrieb weiterhin fortsetzen zu können.„Der fortlaufende Betrieb hängt von der Fähigkeit des Unternehmens ab, eine ausreichende externe Eigenkapital- oder Fremdfinanzierung zu erhalten“, schrieb Nio in einer Mitteilung. Das sollte jetzt vorerst gesichert sein.

– ANZEIGE –



Zudem feiert Nio die Produktion seines 50.000. Serienfahrzeugs. Der weiße ES8 lief in Hefei vom Band, derzeit baut Nio seine Fahrzeuge in einem Joint Venture mit JAC. Zwischen dem ersten und dem 50.000. Fahrzeug lagen 783 Tage, wie Nio über seinen WeChat-Account verbreitet. Die bisher ausgelieferten Fahrzeuge haben demnach über 800 Millionen Kilometer zurückgelegt.

Insgesamt nehmen die Auslieferungen des Unternehmens derzeit stetig zu. Im Juni wurde nach Angaben des Unternehmens mit 3.740 ausgelieferten Fahrzeugen ein neuer Monatsrekord erreicht, im zweiten Quartal habe man 10.331 Fahrzeuge ausgeliefert. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 ist das ein Zuwachs von 190,8 Prozent.
caixinglobal.com, cgtn.com, gasgoo.com (50.000. Fahrzeug), nio.com (Auslieferungen)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektmanagement (m/w/d) im Bereich Batterieentwicklung/-produktion

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladehub-Strategie mit Erfahrung aus Mineralölwirtschaft / Tankstellenindustrie

Zum Angebot

Projektmitarbeiter Betrieb und Vertriebsservice Ladeinfrastruktur E-Mobilität (gn)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/20/nio-erhaelt-neue-milliarden-kreditlinie/
20.07.2020 09:56