19.08.2020 - 14:10

HanseWerk nimmt Ladepark mit 49 Ladepunkten in Betrieb

An der A7 wurde einer der größten Ladeparks in Norddeutschland in Betrieb genommen. An der HanseWerk-Zentrale, direkt an der Autobahnausfahrt Quickborn gelegen, wurden 49 Ladepunkte errichtet.

Insgesamt sind 15 der 49 Ladepunkte öffentlich nutzbar. Als Eröffnungsaktion bietet HanseWerk kostenfreies Laden bis zum Jahresende an. Mit der direkten Nähe zu einem Supermarkt, Baumarkt und Schnellrestaurant können die Ladezeiten anderweitig überbrückt werden.

Die 15 öffentlichen Ladepunkte teilen sich wie folgt auf: Sechs AC-Ladesäulen verfügen über jeweils zwei Ladepunkte (je 22 kW). Hinzu kommt ein ABB-Schnelllader (Triple) mit bis zu 50 kW und ein High Power Charger mit bis zu 150 kW. Unterstützt werden die Steckertypen Typ 2, CCS und CHAdeMO.

„Die HanseWerk-Unternehmensgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 ihren gesamten Fuhrpark an mehr als 30 Standorten in Schleswig-Holstein, Mecklenburg Vorpommern und dem nördlichen Niedersachsen klimaneutral gestellt zu haben“, erklärt HanseWerk-Vorstand Matthias Boxberger. „Darüber hinaus wollten wir aber auch Privatpersonen den Zugang ermöglichen. Mit seiner Lage an der vielbefahrenden Hauptverkehrsachse A7 haben nun gleichermaßen Unternehmen und Privatpersonen die Möglichkeit, klimafreundlich E-Fahrzeuge zu laden.“

Bekanntlich will der Quickborner Energiedienstleister rund 140 neue Ladepunkte im Norden Deutschlands aufbauen, wie es im Mai dieses Jahres in einer Mitteilung hieß.
kreis-pinneberg.de, hansewerk.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

2 Kommentare zu “HanseWerk nimmt Ladepark mit 49 Ladepunkten in Betrieb

  1. Wolfgang Zdanewitz

    Alles schön und gut.
    Nur was soll ich damit, wenn ich mit 296 RFIDs und Ladekarten, 37 Apps und eine Menge Geduld, mein Auto NICHT aufladen kann????

    • Norbert

      Ich würde einmal überdenken, ob ich den Anforderungen des heutigen Individualverkehrs noch gewachsen bin 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/08/19/hansewerk-nimmt-ladepark-mit-49-ladepunkten-in-betrieb/
19.08.2020 14:56