21.09.2020 - 11:13

Toyota zeigt H2-Lkw zur Stromversorgung

Toyota hat in Zusammenarbeit mit Denyo ein Brennstoffzellen-Nutzfahrzeug entwickelt, das Wasserstoff zur Stromerzeugung nutzt. Der Lkw soll etwa bei Freiluftkonzerten oder Naturkatastrophen eingesetzt werden.

Das Fahrzeug basiert auf dem leichten Toyota-Lkw Dyna und nutzt das bekannte Brennstoffzellensystem, das auch im Pkw-Modell Mirai zum Einsatz kommt. Denyo steuert die integrierte BZ-Stromversorgungsanlage bei. Die Power für Vortrieb und Energieerzeugung liefern rund 65 Kilogramm Wasserstoff, die in insgesamt 27 Tanks gespeichert werden.

Mit möglichst regenerativ erzeugtem Wasserstoff soll der BZ-Lkw Dieselfahrzeuge und -generatoren ersetzen, die bisher zu derartigen Einsätzen verwendet wurden. Das System von Denyo soll mit den Toyota-Brennstoffzellen für bis zu 72 Stunden Energie liefern. Das bei der Brennstoffzellen-Reaktion als Nebenprodukt anfallende Wasser könne für andere Zwecke vor Ort genutzt werden – etwa für Duschen.

Der umgerüstete Lkw wiegt laut der Toyota-Mitteilung 7,265 Tonnen und ist 6,38 Meter lang. Die Stromversorgungskapazität wird mit 612 kWh angegeben, wobei die Nennleistung der Stromabgabe bei 8,5 kW liegt (dreiphasig und einphasig). Bei der Verwendung des gesamten Wasserstoffs in den Tanks sollen ungefähr 450 Liter Wasser anfallen.

– ANZEIGE –

Frenzelit

Noch in diesem Monat wollen Toyota und Denyo eine Reihe von Tests starten, um die genauen Vorteile solcher Brennstoffzellen-Energieversorgungsfahrzeuge zu ermitteln, wie Toyota schreibt. Dabei soll der BZ-Lkw gegen einen konventionellen Stromgenerator getestet werden, vor allem in Hinblick auf Eigenschaften und Alltagstauglichkeit. Sind die Tests erfolgreich, soll das Fahrzeug kein Einzelstück bleiben: „Das Ziel ist eine Kommerzialisierung, um eine nachhaltigere, wasserstoffbasierte Gesellschaft voranzutreiben“, heißt es in der Mitteilung.

Der nun gezeigte Lkw wurde unabhängig von einem ganz ähnlichen Projekt entwickelt, für das Toyota mit Honda zusammenarbeitet. Erst Ende August hatten die beiden japanischen Konzerne das Projekt „Moving e“ angekündigt – ein Brennstoffzellen-Bus von Toyota soll für vergleichbare Zwecke mit Stromausgebegeräten von Honda bestückt werden.
toyota-media.de

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Toyota zeigt H2-Lkw zur Stromversorgung

  1. StromSchleuder

    Strom -> H2 -> Strom, was für ein Schwachsinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/09/21/toyota-zeigt-h2-lkw-zur-stromversorgung/
21.09.2020 11:29