24.09.2020 - 14:13

Italien: Leasys plant Errichtung von 1.200 Ladestationen

Leasys, ein Unternehmen für Mobiliäts-Dienstleistungen der FCA Bank, hat am Flughafen von Rom in Zusammenarbeit mit Enel X zehn 22-kW-Ladestationen für seine Kunden installiert. Und das ist erst der Anfang: In den 400 italienischen Leasys-Mobilitätsstützpunkten sollen noch dieses Jahr rund 1.200 Ladestationen errichtet werden.

Kurz zum Kontext: Die FCA Bank ist ein Joint Venture zwischen Fiat Chrysler und der Bank Crédit Agricole Consumer Finance und bietet Finanzdienstleistungen im Automobilsektor. Mit Leasys hat sie eine Tochter unter sich, die auf Mobilitätslösungen wie Vermietung, Peer-to-Peer-Carsharing und Gebrauchtwagenverkauf spezialisiert ist und die in Italien inzwischen mehr als 400 sogenannte Mobilitätsstützpunkte in Städten, an Flughäfen und Bahnhöfen geschaffen hat. An diesen Standorten finden sich in der Regel Schalter mit Ansprechpersonen für die Dienstleistungen des Unternehmens.

Beim Wandel zur Elektromobilität will Leasys vorangehen: Bis kommendes Jahr sollen 60 Prozent der Mietwagen-Flotte aus Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen bestehen. Dabei setzt der Dienstleister freilich allein auf Fahrzeugmodelle von Fiat Chrysler, darunter der rein elektrische Fiat 500 sowie die Plug-in-Hybrid-Varianten Jeep Renegade 4xe und Jeep Compass 4xe.

Ein erstes Ausrufezeichen setzte der Anbieter mit der Eröffnung seines ersten, vollständig auf elektrifizierte Fahrzeuge ausgelegten Mobilitätsstützpunkt im Turiner Flughafen Caselle. Nun folgte also die Installation von zehn Ladestationen am Flughafen in Rom. Bis Ende des Jahres hat die FCA Bank „die exklusive Ausrichtung auf Elektrofahrzeuge für alle italienischen Leasys-Mobilitätsstützpunkte vorgesehen”.  Damit einher geht die besagte Installation von rund 1.200 Ladestationen in Kooperation mit Enel X.

Grundsätzlich hält Leasys aber – wie Fiat Chrysler auch – einen Antriebsmix für erstrebenswert. „Strategisches Ziel für Italien ist eine nachhaltige Mobilität mit einer umfassenden Infrastruktur, erreicht unter anderem durch neue Miet- und Mobilitätsangebote, die eine bedarfsgerechte Verfügbarkeit von Fahrzeugen mit Elektro-, Hybrid- sowie herkömmlichen Antrieben umfasst”, heißt es dazu in einer begleitenden Pressemitteilung.
pressebox.de

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/09/24/italien-leasys-plant-errichtung-von-1-200-ladestationen/
24.09.2020 14:48