Schlagwort:

29.11.2018 - 16:06

FCA pumpt Milliarden in Elektrifizierung eigener Werke

Fiat Chrysler will laut einem nun veröffentlichten Investitionsplan bis 2021 mehr als fünf Milliarden Euro in die Elektrifizierung seiner italienischen Werke investieren. Das FCA-Werk Mirafiori in Turin wird u.a. auf die Produktion einer elektrischen Kleinwagen-Plattform vorbereitet.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

02.06.2018 - 15:39

Fiat-Chrysler kündigt Elektro-Offensive aller Marken an

Auch Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne, bisher alles andere als ein Vorkämpfer für Elektromobilität, hat nun offenbar die Notwendigkeit einer umfassenden Elektrifizierung erkannt. Der Manager, der 2019 abtreten will, präsentierte einen Fünfjahresplan für die Marken des FCA-Konzerns, in dem reichlich Strom steckt. 

Weiterlesen
26.02.2018 - 11:58

Fiat Chrysler will sich ab 2022 vom Diesel verabschieden

Die Diesel-Front bröckelt weiter: Der italienisch-amerikanische Automobilkonzern FCA will sich nach Informationen der „Financial Times“ ab 2022 weitgehend vom Selbstzünder verabschieden. Einen entsprechenden Vierjahresplan werde FCA am 1. Juni verkünden. 

Weiterlesen
28.07.2017 - 13:49

FCA springt auf den Elektro-Zug auf

Fiat Chrysler CEO Sergio Marchionne, bisher als Elektro-Muffel bekannt, sieht sich angesichts der Diesel-Krise zur Kehrtwende gezwungen: Er kündigt an, dass der Konzern bis zum Jahr 2022 mehr als die Hälfte seines Portfolios elektrifiziert haben will.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ZF Friedrichshafen

08.06.2017 - 15:06

Hermes startet elektrische Zustellung in Hamburg (Video)

Der Logistiker hat in der Hansestadt mit der Zustellung von Paketen mit E-Fahrzeugen begonnen. Sechs elektrische Transporter des Hamburger Umrüsters Emovum auf Ducato-Basis kommen u.a. in der Hamburger City, auf St. Pauli und der Schanze sowie in Altona zum Einsatz. 

Weiterlesen
12.12.2016 - 17:47

Fiat Chrysler mit reinem Elektroauto

Auf der CES im Januar wird der bis dato eher eMobility-skeptische Konzern Fiat Chrysler ein rein elektrisches Auto auf Basis des Chrysler Pacifica (bereits als PHEV angeboten) präsentieren, will Bloomberg von Insidern erfahren haben. Zudem sei ein rein elektrischer Sportwagen von Maserati geplant, der es mit Tesla aufnehmen soll, heißt es.
bloomberg.com

21.06.2016 - 07:00

Fiat, Volkswagen, Nissan, SsangYong, Porsche, Solar Impulse 2.

Fiat „experimentiert“ mit E-Power: Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne, bislang einer der lautesten eMobility-Gegner, erwägt offenbar nun doch die Ausstattung eines Modells mit Elektroantrieb: Ein solches „Experiment mit einem bestehenden Fahrzeug wäre interessant“, sagt er notgedrungen. In der Planung sind offenbar ein kleines Elektro-Citycar für Europa und ein sportlicher E-Maserati als Konkurrenz für das Tesla-Portfolio, evtl. ab 2019. Wir stellen fest: Irgendwann erwischt es jeden.
bloomberg.com, autoblog.com

Abschied vom Diesel: Volkswagen-Chef Matthias Müller zieht die Dieseltechnologie in Zweifel. „Es wird sich die Frage stellen, ob wir ab einem gewissen Zeitpunkt noch viel Geld für die Weiterentwicklung des Diesels in die Hand nehmen sollen“, sagte er im Interview mit dem „Handelsblatt“. Genau die Frage treibt auch Volvo und dessen Entwicklungschef Peter Mertens um. In einem Interview ließ er durchblicken, dass die Schweden darüber „zwei, drei Mal nachdenken müssen“, da E-Antriebe schon in zwei Jahren preislich konkurrenzfähig sein könnten. Eine Zeitenwende kündigt sich an.
spiegel.de (Volkswagen), automobil-produktion.de (Volvo)

Budget-Stromer für China: Nissan und Dongfeng bringen in dem Riesenreich noch in diesem Sommer ein preiswertes Elektromodell auf den Markt. Dieses soll 30 Prozent günstiger als der Venucia e30 sein, die chinesische Variante des Leaf. Zusammen mit den aktuellen Subventionen werde der Billig-Stromer dann preislich auf Verbrenner-Niveau liegen, berichtet „Nikkei“.
automobil-produktion.de, nikkei.com

— Textanzeige —
World of Energy SolutionsWORLD OF ENERGY SOLUTIONS 2016 – Batterie und Brennstoffzelle, PKW, Bus und Nutzfahrzeug: Die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS zeigt die vielen Facetten der Elektromobilität. Mit dabei: Produzenten und Anwender, Wissenschaft und Industrie, Experten aus aller Welt. Konferenz, Messe, Ride&Drive und vieles mehr. Messe Stuttgart, 10.-12.10.2016.
www.world-of-energy-solutions.de

Details zum E-SsangYong: Erst kürzlich wurden die Arbeiten der Südkoreaner an einem E-Crossover publik (wir berichteten). Nun gibt’s erste Infos: Der E-XIV 300 wird wohl von einem 150-kW-Elektroantrieb befeuert, die Technik könnte BMW liefern. LG stellt die 43-kWh-Batteriepakete, die für eine Reichweite von 300 km reichen sollen. Zudem ist ein Range-Extender im Gespräch.
automobil-produktion.de

Le-Mans-Sieg für Hybrid-Porsche: Mit ihrem 919 Hybrid haben die Schwaben das legendäre 24h-Rennen in Frankreichs Nordwesten gewonnen. Das Pech von Toyota war dabei das Glück der erfolgreichen Fahrerpaarung Lieb/Jani/Dumas. Lange sah der japanische Hybrid-Renner wie der sichere Sieger aus, bevor drei Minuten vor Schluss ein Defekt das Team von Toyota zur Aufgabe zwang.
autobild.de, automobilwoche.de

Atlantiküberquerung für Solar Impulse 2: Der Schweizer Solarflieger und das Team befinden sich nun auf einer der schwierigsten Etappen ihrer Weltumrundung. Der riesige Photovoltaik-Segler muss von New York Richtung Europa den Atlantik überqueren, vier volle Tage und Nächte wird der Flug dauern. Am Donnerstag wird die Solar Impulse 2 im spanischen Sevilla erwartet.
bizzenergytoday.com, heise.de

11.06.2015 - 07:58

Sonder-Afa, Audi, Toyota, Fiat, Temsa, Riese und Müller.

Bundesfinanzminister prüft Sonder-Afa: Wolfgang Schäuble rechnet laut „WirtschaftsWoche“ ein Modell durch, wonach Firmen künftig im Jahr des Kaufs 50 Prozent des Anschaffungspreises von E-Fahrzeugen steuerlich geltend machen können. Die Bundesländer müssten aber einen Teil der entstehenden Mindereinnahmen übernehmen. Zur Nationalen Konferenz Elektromobilität nächste Woche in Berlin wird jedoch noch keine Entscheidung bzw. Verkündung zur Sonder-Afa erwartet.
wiwo.de

Audi-Stromer aus Belgien? Das Audi-Werk in Brüssel könnte zum weltweiten Kompetenz-Zentrum für Elektromobiliät umgewandelt werden, will die „Automobil Produktion“ aus Unternehmenskreisen erfahren haben. Die Spekulationen kamen ins Rollen, weil die bisher in Brüssel stattfindende Produktion des Audi A1 mit der nächsten Generation ins spanische Martorell verlagert werden soll.
automobil-produktion.de

Neuer Prius-Ableger geplant? Toyota hat sich jetzt den Namen „Prius Prime“ schützen lassen. Nun wird munter spekuliert: Wird die Prius-Familie etwa um ein weiteres Modell erweitert, die Plug-in-Variante umbenannt – oder handelt es sich womöglich nur um eine neue Ausstattungslinie?
greencarreports.com, kaizen-factor.com

— Textanzeige —
REM-2030-LogoNoch Plätze frei: Symposium „Urbane Mobilität der Zukunft“: Am 17. und 18. Juni 2015 diskutieren Experten aus Wissenschaft, Politik und Unternehmen in Karlsruhe über die Mobilität von morgen. Die Teilnehmer erwarten aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Projekt REM 2030, Elektrofahrzeuge und mehr. Anmeldung unter www.rem2030.de

E-Fiat muss zum Boxenstopp: Fiat ruft erneut seinen 500e in die Werkstätten. Betroffen sind diesmal 3.975 Exemplare, bei denen Fehlfunktionen der Tempomat-Software auftreten können.
hybridcars.com, edmunds.com, chrysler.com

E-Bus aus der Türkei: Der türkische Bushersteller Temsa erweitert seine Produktpalette um einen Elektro-Bus und stellt diesen auf dem UITP-Kongress in Mailand vor. Der MD 9 ElectriCITY ist mit einem 160-kWh-Batteriepaket ausgestattet und soll damit 150 Kilometer ohne Ladestopp schaffen.
nahverkehrs-praxis.de

Lastenbike-Neuauflage: Riese und Müller stellt die zweite Generation seines Load vor. Das neue Cargo-E-Bike kommt in fünf Ausführungen, zwei davon mit Unterstützung bis zu 45 km/h. Als neuer Antrieb kommt das Performance-System von Bosch zum Einsatz. Die Preise starten bei 4.999 Euro.
e-bike-finder.com

15.04.2015 - 07:17

Deutsche Accumotive, Fiat, Shell Eco-Marathon, Lithium-Schwefel.

Accumotive übernimmt Li-Tec-Mitarbeiter: Die Daimler-Tochter Deutsche Accumotive will ihre Fertigungskapazitäten für komplette Batteriesysteme im sächsischen Kamenz ausbauen und hierfür 140 Mitarbeiter einstellen. Die meisten davon sollen von Li-Tec übernommen werden, wo die Zellproduktion wie berichtet Ende 2015 ausläuft. Li-Tec soll immerhin als Forschungseinrichtung zur „Weiterentwicklung der Postsilizium-Ionen-Technologie“ weitergeführt werden – mit 27 Mitarbeitern.
sz-online.de, auto-medienportal.net, daimler.com

E-Fiat mit Software-Problem: Fiat-Chryler muss in den USA erneut einen Rückruf für den Fiat 500e starten, diesmal sind 5.660 Einheiten betroffen. Softwareprobleme könnten laut Hersteller dazu führen, dass das elektrische Antriebssystem des 500e vollständig ausfällt.
insideevs.com, electriccarsreport.com

— Textanzeige —
Auktora_LogoIndividuelle Antriebslösungen für elektromobile Anwendungen finden Sie auf der Hannover Messe bei AUKTORA – Ihrem Technologiepartner für die Entwicklung individueller elektrischer Maschinen sowie kompletter elektrischer Antriebe auf Systemebene. Wir bieten das komplette Engineering-Spektrum, von der Beratung bis zur Inbetriebnahme. Besuchen Sie uns – Halle 27, Stand E24/2. www.auktora.de

Energieeffizienz pur: Am Sonntag ging die US-Ausgabe des Shell Eco-Marathons 2015 zu Ende. In der Kategorie der batterieelektrischen Fahrzeuge siegte die Mater Dei High School mit einer Energieeffizienz von 724 km/kWh, bei den H2-Stromern die Wheat Ridge High School mit 244 km/m3.
shell.com

Li-S-Forschung: Wissenschaftler aus Südkorea und Italien haben eine Li-S-Batterie demonstriert, die eine Zyklenfestigkeit vergleichbar mit der heutiger Li-Ion-Batterien aufweisen, dabei aber über mehr als die doppelte Energiedichte verfügen soll. Forscher der chinesischen Beihang University berichten unterdessen über ein neues vielsprechendes Kathodenmaterial für Lithium-Schwefel-Batterien.
greencarcongress.com (Südkorea/Italien), greencarcongress.com (China)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die Hinweise auf einen BMW i5 als Plug-in-Hybrid.
bmwblog.com

11.02.2015 - 09:52

BMW, e.GO Mobile, Mahindra, VW, Fiat.

Neuer i-BMW schon zur IAA? Branchen-Insider Georg Kacher versorgt uns mit weiteren Details zum „Tesla-Fighter“ von BMW, der ab 2018 als i5 oder i7 angeboten werden soll und schon zur IAA 2015 als Studie gezeigt werden könnte. Laut Kacher wird das auf der 5er-Langversion basierende Modell mit zwei E-Motoren und einem Verbrenner ca. 400 kW Systemleistung bieten, vor allem auf elektrisches Fahren ausgelegt sein und in der Basisversion knapp unter dem Tesla Model S eingepreist werden.
carmagazine.co.uk

StreetScooter-Spinoff: In Aachen wird derzeit offenbar eine Firma zur Vermarktung des elektrischen Kleinwagens von StreetScooter gegründet. Bei dem auf der Website der e.GO Mobile AG abgebildeten Stromer handelt es sich unverkennbar um den StreetScooter „C16“. Laut Impressum ist die Firma in Gründung, als Vorstand wird Günther Schuh, einer der Gesellschafter von StreetScooter, genannt.
ego-ag.com via achener-nachrichten.de

Indischer Stromer für Europa: Mahindra bereitet für die zweite Jahreshälfte 2015 die Markteinführung einer modifizierten Version seines Elektro-Kleinwagens e2o für Europa vor. Mehr Leistung, Reichweite und Sicherheit sind versprochen. Erste Crashtests in Spanien verliefen offenbar positiv.
thehansindia.com

RWE— Textanzeige —
Besuchen Sie RWE eMobility auf der E-world energy & water in Essen vom 10.02.15 bis 12.02.15. Dort präsentieren wir Ihnen unter anderem die RWE eStation smart multi. Unsere Lösung für kombinierte Ladetechnik aus Gleich- und Wechselstrom mit bis zu 50 kW. Schon ab 19.800 € zzgl. MwSt.. Die RWE eStation smart multi – für alle, die mehr wollen!

Plug-in-Golf für Eidgenossen: Der Golf GTE steht ab sofort auch bei den Schweizer Händlern zum Kauf bereit. Die Preise starten bei 39.100 Schweizer Franken, inklusive des (im veränderten Wechselkurs zum Euro begründeten) sogenannten „Swiss Netto Bonus“.
autosprint.ch, infoticker.ch

Stromanschluss für Fiat 500X? Der neue Fiat 500X könnte Spekulationen zufolge auch mit E-Antrieb angeboten werden – wenn auch nur als „compliance car“ in Kalifornien. Der Grund für diese Annahme ist ein jüngst erspähtes Testfahrzeug, das offenbar über keinen Auspuff verfügt.
greencarreports.com

12.05.2014 - 08:08

BMW, Hybrid-SUV, Fiat, Bosch, Berlin.

Launchkampagne für BMW i8: Die Bayern bereiten den Marktstart des hybriden Sportlers im Juni jetzt mit einer breitangelegten Marketingkampagne vor. Diese konzentriert sich mit allein drei Spots auf die Entstehungsgeschichte des i8. Hinzu kommen Außen- und Printwerbung. Auch die Preisliste ist jetzt verfügbar: So kostet etwa die Wallbox 900 Euro und ein AC-Schnellladekabel weitere 200 Euro.
horizont.net (Kampagne, mit Videos), bmw.de (Preisliste, PDF)

Hybrid-SUV ohne Erfolg: In den USA kommen hybride Geländewagen nicht so richtig gut an. Ein möglicher Grund: Den hohen Preisen stehen nur geringe Spriteinsparungen entgegen. GM zieht deshalb Konsequenzen und stoppt die Hybrid-Versionen von Escalade, Tahoe und Yukan.
usatoday.com via green.autoblog.com

Fiat 500e muss in die Werkstatt: In den USA ruft Chrysler 4.141 Fiat 500e aus dem Modelljahr 2013/14 zurück. Grund sind Probleme mit einem Umrichter, die zum Energieverlust führen könnten.
insideevs.com

— Textanzeige —
E-Motive, VMDA, Fahrzeugantriebe, WolfsburgElektrischer Fahrzeugantrieb im Fokus! Lernen Sie an diesem Donnerstag und Freitag innovative Ideen und Konzepte für den elektrischen Antriebsstrang kennen und treffen Sie die führenden Experten aus Industrie und Wirtschaft. Beim 6. E-MOTIVE Expertenforum in Wolfsburg. Das sollten Sie nicht verpassen!
Jetzt noch kurzfristig anmelden >>

Neue Bosch-Produktion in Rumänien: Der deutsche Konzern eröffnet im rumänischen Cluj eine zweite Fertigungsstätte für Kraftfahrzeugtechnik. Die neue Fabrik soll ab Ende des Jahres 750 Arbeitsplätze schaffen und unter anderem das „Herzstück“ des E-Bike-Antriebs produzieren, so Bosch.
auto-medienportal.net

Elektro-Kiez, Klappe die dritte: Nach der kurzfristigen Absage wird nun weiter beraten, ob und wie das Eco Mobility Festival vielleicht doch in anderem Rahmen oder an anderer Stelle stattfinden könnte. Die Lokalpolitik ist gut beraten, ihre Provinz-Denke dafür vorübergehend abzustellen.
berliner-zeitung.de, morgenpost.de

BMW i3 REX im Dauertest: Die Ankunft des Bayern-Stromers in der „Bild“-Redaktion zeigt vor allem eines: Man kann nicht keine Meinung zu ihm haben. Die Interessenten stehen Schlange – und die ersten Meinungen gehen auseinander. Auf die Dauertest-Ergebnisse dürfen wir gespannt sein.
autobild.de

23.04.2014 - 08:32

Tesla, Nissan, Lamborghini, Honda, Toyota, Fiat.

China-Bekenntnis von Tesla: „Mehrere Hundert Millionen Dollar“ wollen die Kalifornier laut Elon Musk in den kommenden Jahren in China investieren. Neben dem Aufbau der Ladeinfrastruktur will Tesla in drei oder vier Jahren auch die Produktion in Fernost aufnehmen.
bloomberg.com, greencarreports.com

Akku-Optionen für den Leaf: Nissan-Vorstand Andy Palmer hat durchblicken lassen, dass ab 2016 oder 2017 für den Leaf zwei oder drei verschieden große Akku-Packs angeboten werden könnten. Ein anderer Nissan-Verantwortlicher hat hierfür Kapazitäten von bis zu 42 kWh ins Spiel gebracht.
greencarreports.com, transportevolved.com

Lambo-SUV im Köcher: Jetzt springt auch die Sportwagen-Schmiede Lamborghini auf den SUV-Zug auf und will einen Geländewagen auf den Markt bringen, der auf dem überarbeiteten modularen Längsbaukasten des VW-Konzerns aufbaut. Auch eine Hybrid-Version ist geplant.
automobilwoche.de

— Textanzeige —
Wissenschaftsforum Mobilität, Universität, Duisburg, Essen6. Wissenschaftsforum Mobilität: Unter dem Leitthema „Decisions on the Path to Future Mobility“ treffen sich am 8. Mai 2014 hochkarätige Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Duisburg. Seien Sie dabei, wenn mehr als 40 Referenten in Vorträgen und im Plenum darüber diskutieren, welche Entscheidungen im Übergang in eine neue Mobilität notwendig sind. Jetzt noch schnell anmelden >>

Sportlicher Honda-Hybrid: Die Japaner haben in Peking ihr „Concept B“ enthüllt. Die Sportlimousine wurde für den chinesischen Markt entwickelt, soll dort ab 2016 als Serienfahrzeug angeboten und auch mit einem Hybridantrieb ausgerüstet werden.
indianautosblog.com, autoblog.com

Frischzellenkur für Toyota Yaris: Toyota spendiert seinem Kleinwagen ein Facelift und zeigt bereits ein erstes Foto. Der neue Yaris wird u.a. über ein optimiertes Fahrwerk verfügen und soll im Sommer zu den Händlern rollen. Der Hybridantrieb bleibt unverändert im Programm.
auto-motor-und-sport.de, motorvision.de

Fiat elektrisiert – ein bisschen: Die Elektroversion des Fiat 500 wird es bald in einem zweiten US-Bundesstaat zu kaufen geben. Bisher hatten nur die Kalifornier das Vergnügen, ab Sommer soll der Cinquecento-Stromer auch in Oregon angeboten werden.
wardsauto.com, greencarreports.com

16.10.2013 - 08:49

Autogramm-Jäger.

Runde 50.000 Dollar war einem Fan von Hugh Jackman ein Fiat 500e wert, der die Unterschrift des Wolverine-Darstellers trägt. Weitere Auto-Autogramme kommen von Snoop Dog, Kate Hudson und anderen Stars. Die Auktion für wohltätige Zwecke läuft noch eine Woche. Clint Eastwoods elektrischer Fiat – sozusagen der Oldtimer unter den Star-Stromern – erzielte nur 12.100 Dollar.
technologicvehicles.com

11.10.2013 - 08:02

Clever, RWE, Mobility Broker, Volvo, Fiat, Steiermark.

Clever angelt sich VW-Auftrag: Gestern haben wir über den Ausbau des dänischen Ladenetzwerks durch CLEVER an Shell-Tankstellen berichtet. Heute wird klar, warum: Volkswagen hat sich für eben diese beiden Partner entschieden, um Ladelösungen für dänische Käufer des e-Up! anzubieten.
emobilitaetonline.de

RWE bietet IT-gestützte Ladelösungen: RWE wird nächste Woche auf der eCarTec zwei neue Produkte für elektrische Unternehmensflotten vorstellen. Die eStation smart touch, an der zwei Stromer gleichzeitig laden können, sowie das eTerminal zur Steuerung einer großen Anzahl von Ladesäulen.
rwe.com

Mobility Broker in Aachen: Das Projekt hat jetzt den Förderbescheid über 2,3 Mio Euro vom BMWi erhalten. Binnen 30 Monaten soll ein Marktplatz für alle intermodalen Mobilitätsangebote in der Region Aachen entstehen. Beteiligt sind neben der ASEAG auch die RWTH Aachen, die IVU Traffic Technologies AG, regio iT und die Stadtwerke Osnabrück. Auch ein e-Car-Pool wird aufgebaut.
newstix.de

Schweden-Busse fürs Nachbarland: Das norwegische Busunternehmen Nettbuss hat 17 neue Hybridbusse vom Typ Volvo 7900 geliefert bekommen. Sie sollen ihren emissionsarmen Dienst künftig in der Hauptstadt Oslo verrichten. Die Nettbuss-Flotte wächst damit auf 43 Hybridbusse.
automotive-business-review.com

Fiat nimmt’s mit Daimler auf: Die Italiener wollen zusammen mit dem Energiekonzern Eni und der Bahngesellschaft Trenitalia ein CarSharing-Projekt in Mailand starten und die dortigen „Platzhirsche“ von Car2go im Preis unterbieten. Zum Einsatz kommen ab Jahresende 650 rote Fiat 500 bzw. Fiat 500L.
motor-exclusive.de via mobilaro.de

Erster steirischer Schnelllader: In Graz wurde jetzt am Areal des E-Office der Energie Steiermark die erste Schnellladestation des Bundeslandes eröffnet. Sie kann auch von Privatpersonen genutzt werden, den Ökostrom gibt´s dort bis auf Weiteres gratis.
oekonews.at

05.09.2013 - 08:24

Rhetorik-Rainer und Punto-Peer.

Rainer Brüderle haut gerne mal einen raus. Peer Steinbrück attestierte er jetzt die „Pannenstatistik eines Fiat Punto“. Die Italiener finden’s gar nicht komisch, fühlen sich „unsittlich angefasst“ und zweifeln Brüderles „automobilen Sachverstand“ an. Warum eigentlich?
autobild.de, n24.de

03.09.2013 - 08:35

Siemens, Renault, TMH, Mennekes, Ford, Fiat, Diamant, Victoria.

Siemens-Ladestation-EndeSiemens zieht den Stecker: Der Technologie-Konzern steigt wegen der schlechten Marktentwicklung aus dem Geschäft mit Ladesäulen für Elektroautos aus, berichtet die „Berliner Morgenpost“. Ein paar Hintertürchen bleiben demnach aber offen: So wollen die Münchner weiter Wallboxen für den privaten Bereich produzieren und „Verpflichtungen aus laufenden Projekten“ erfüllen, etwa die Schnellladeachse entlang der A9. Auch „induktives Laden“ will Siemens vorantreiben.
morgenpost.de

Renault partnert mit TMH und Mennekes: Die beiden Spezialfirmen sind neue Z.E. Ready-Partner von Renault Deutschland. Mennekes liefert Kunden die passende Wallbox mit 3,7, 11 oder 22 kW Leistung. Installiert werden diese durch Elektro-Fachbetriebe aus der jeweiligen Region. The Mobility House steuert mit seiner Marke ElectroDrive das Energiepaket mit Installations-Check und Ladestation bei.
newfleet.de, greenmotorsblog.de

Ford elektrifiziert Europa: Die Ankündigung, dass die Kölner die US-Modelle C-Max Energi und Fusion Hybrid zur IAA mitbringen werden, hat gute Gründe. Nun hat Ford auch bestätigt, dass der Plug-in-Hybrid und der Hybrid 2014 wie geplant auch in Europa angeboten werden, letzterer als Mondeo Hybrid.
puregreencars.com, inautonews.com

— Textanzeige —
CMS-Hasche-SigleeMobility meets Infrastructure: Unter diesem Motto bringen CMS Hasche Sigle und der Forum Elektromobilität e. V. die Experten der Branche zusammen, um aktuelle Planungen, Projekte und Visionen für die “Stadt der Zukunft” zu beleuchten sowie im Kontext der Elektromobilität zu diskutieren. Die dritte Kooperationsveranstaltung findet am 25. September in Berlin statt. www.cms-hs.com

Elektro-Fiat beehrt die IAA: Frankfurter Messebesucher werden auch den ausschließlich für den kalifornischen Markt entwickelten Fiat 500e begutachten können. Ob Fiat mit dem in Kalifornien so erfolgreichen Stecker-Cinquecento größere Pläne hat, muss sich noch zeigen.
auto-motor-und-sport.de, fiatpress.de

Weitere E-Bike-Neuheiten: Diamant bringt mit Achat+ und Ubari+ neue Einstiegs-Pedelecs auf den Markt. Sie verfügen über ein ganzheitliches Konzept aus Motor, Akku und Controller (Ride+). Victoria startet die Serie „eManufaktur“ mit sechs E-Bikes. Alle genannten Modelle fahren mit Bosch-Antrieben.
e-bike-finder.com (Diamant), e-bike-finder.com (Victoria)

15.08.2013 - 08:32

VCD, ECOtality, Tesla, Fiat, VW.

VCD ignoriert Elektroautos: Laut Verkehrsclub Deutschland kommen ökologisch bewusste Autofahrer um die Anschaffung eines Wagens mit alternativem Antrieb nicht mehr herum. Ganz vorn landen Erdgas- und Hybridautos. Bei der Erstellung seiner Ökobilanz hat der VCD allerdings reine Elektroautos außen vor gelassen, weil die Angaben der Hersteller zu Reichweite und Verbrauch zu unzuverlässig seien – und die Nachfrage nach Stromern noch zu gering. Damit macht es sich der VCD zu einfach!
spiegel.de, autobild.de, bizzenergytoday.com

blink-chargerProbleme von ECOtality sind offenbar schlimmer als gedacht: Das US-Energieministerium hat alle Zahlungen eingestellt und prüft nun mögliche Verstöße gegen US-Recht. Ecotality, Betreiber des landesweiten Blink-Ladenetzwerks, meldet zudem einen Fehler beim Steckerdesign, der alle 12.000 bis dato aufgestellten Ladestationen betrifft.
greencarreports.com, hybridcars.com

Model S: Montage in Europa. Tesla will noch in diesem Monat sein Werk in Tilburg (Niederlande) eröffnen, in dem die E-Limousine für den europäischen Markt endmontiert werden soll.
motorvision.de

Schraube locker beim Elektro-Fiat: Die Chrysler-Gruppe bittet rund 270 Besitzer des Fiat 500e in die Werkstätten. Bei dem noch frischen Stromer muss überprüft werden, ob die Schrauben an den Steckachsen richtig festgezogen sind. Auch bei Zero Motorcycles läuft ein sicherheitsrelevanter Rückruf.
detroitnews.com, autoblog.com, autoblog.com (Zero)

Fahrbericht VW e-Up!: Jürgen Zöllter nimmt den kleinen Elektro-Volkswagen mit in die Alpen und verfährt die ganze Akkuladung. Nun ja, zumindest fast, denn die Rekuperation sorge für „ein Erlebnis der besonderen Art“ und mache den e-Up! im Alltag zur „sinnvollsten Art“, sich elektrisch fortzubewegen.
sueddeutsche.de

28.06.2013 - 08:27

CO2-Grenzen, Tesla Supercharger, Ottobock, Renault, Smart, Fiat.

Deutschland torpediert CO2-Grenzen: Deutschland hat die Abstimmung über den Abgaskompromiss der EU platzen lassen. Die für den gestrigen Donnerstag in Brüssel geplante endgültige Festlegung auf schärfere CO2-Grenzwerte wurde auf Druck der deutschen Bundesregierung verschoben.
spiegel.de, sueddeutsche.de, faz.net

Tesla-Supercharger1Tesla-Supercharger in Europa: Der Tesla-DACH-Verantwortliche Jochen Rudat hat nun Pläne bestätigt, wonach im August die ersten Supercharger in Norwegen aufgestellt werden. Im weiteren Verlauf des Jahres werden auch Stationen an deutschen Autobahn-Raststätten folgen. Verhandlungen mit Betreibern laufen bereits. Die Nutzung ist kostenlos.
automobil-produktion.de, goingelectric.de

Gesundheitsfaktor Pedelec: Ottobock, einer der größten Anbieter von Mobilitätshilfen, steigt ins elektrische Fahrradgeschäft ein. Die für die „ISPO Bike“ angekündigte Produktlinie umfasst Pedelecs und E-Trikes sowie handbetriebene Räder für Menschen mit besonderen Mobilitätsbedürfnissen.
bike-eu.com

Renault will E-Verkäufe verdoppeln: Die Franzosen sind zuversichtlich, in diesem Jahr doppelt so viele Elektroautos absetzen zu können wie 2012. Deren 36.000 sollen es anno 2013 weltweit werden. Zusammen mit Nissan will man bis 2016 stolze 1,5 Mio. Stromer produzieren – und auch verkaufen.
autocar.co.uk, goingelectric.de

Designer-Smart fährt elektrisch: Zusammen mit der Designerschmiede BoConcept hat Daimler eine limitierte Version des Smart entwickelt. Sie verfügt u.a. über gelbe Außenspiegel und schicke Leder-Sitze. Als Elektroversion ist die Sonderedition ab 20.305 Euro zu haben.
autobild.de, goingelectric.de

Ziemlich beste Freunde: Fiat bietet seinen 500e in den USA nur in Kalifornien an. Dort scheint der kleine Italiener aber so beliebt zu sein, dass er bereits „ziemlich ausverkauft“ ist.
wardsauto.com via greencarreports.com

29.11.2012 - 07:54

Vectrix, Smart, Car2go, VW, Fiat, WiMobil, Stuttgart.

– Marken + Namen –

Smart baut E-Roller mit Vectrix: Daimler hat endlich einen Partner für die Produktion seines E-Rollers aus der Smart-Familie gefunden, meldet die „Stuttgarter Zeitung“. Das US-Unternehmen Vectrix gehört inzwischen zum asiatischen Batteriehersteller Gold-Peak und produziert seine Fahrzeuge im polnischen Breslau. Dort wird wohl auch der E-Roller für Smart vom Band rollen. Auf den Markt kommt er 2014.
stuttgarter-zeitung.de

US-Modedesigner verleiht Smart Flügel: Jeremy Scott hat offenbar zu viel Red Bull getrunken – und dem Elektro-Smart Flügel verpasst. Aber im Ernst: Der Stromer ist im Auftrag von Daimler zur Automesse in L.A. entstanden. Doch bei einem Einzelstück soll es offenbar nicht bleiben. Eine Sonderedition namens „Smart forjeremy“ könnte 2013 als Kleinserie auf den Markt kommen. Doch Spiegel Online fragt: Ist das Kunst oder kann das weg?
autobild.de, spiegel.de, automobilwoche.de

Car2go startet elektrisch in Stuttgart: 300 E-Smarts stehen in der schwäbischen Metropole ab sofort bereit. Den Startschuss geben heute Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Daimler-Chef Dieter Zetsche. Ärger gibt’s, weil für andere Carsharing-Anbieter keine Parkplätze ausgewiesen werden können.
stuttgarter-zeitung.de

VW Jetta Hybrid kommt nach Deutschland: Es hatte sich angedeutet und jetzt steht es fest – der Hybrid-Jetta kommt auch zu uns und wird mit einem Basispreis von etwa 30.000 Euro ab März beim Händler stehen. Das kündigte ein VW-Sprecher im Rahmen der Präsentation auf der L.A. Auto Show an.
automobilwoche.de, abendblatt.de

Fiat stellt 500e in L.A. vor: Der elektrische Kleinwagen startet im zweiten Quartal 2013 – allerdings vorerst nur als Feigenblatt in Kalifornien, wo die Italiener sonst keine herkömmlichen Autos mehr verkaufen dürften. Laut Fiat-Chrysler macht der Konzern mit jedem Fiat 500e rund 10.000 Dollar Verlust.
autonews.com, greencarcongress.com

Smith Electric Vehicles expandiert nach Chicago: Dort soll das dritte Werk der US-Firma entstehen, die auf elektrische Nutzfahrzeuge spezialisiert ist und urspünglich in Großbritannien gegründet wurde.
blogs.nytimes.com, greencarcongress.com

– Zahl des Tages –

Rund 1 Mio E-Bikes werden bis zum Jahresende auf den Straßen Hollands unterwegs sein – ein neuer Rekord und Meilenstein. Damit verfügen bereits 5% aller Fahrräder in den Niederlanden über einen E-Antrieb. Und Beobachter erwarten in den nächsten Jahren einen weiteren Zuwachs auf 20 Prozent.
bike-eu.com

– Forschung + Technologie –

Die Nutzung von E-CarSharing wird im Rahmen von WiMobil erforscht: Das Projekt wird von der Universität der Bundeswehr mit weiteren Partnern durchgeführt und vom Umweltministerium unterstützt. Untersucht wird die Wirkung auf Mobilität und Umwelt im urbanen Raum. Los geht’s im 2. Quartal 2013.
car-it.com, newfleet.de

Neue Kühlung für E-Motoren: Die Entwicklung von Professor Pierre Köhring von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig ermöglicht es, E-Motoren bei gleicher Leistung rund 25 Prozent leichter zu bauen. Ein Patent ist bereits angemeldet, nun wird an der Serienreife gearbeitet.
atzonline.de

Volvo V60 Plug-in-Hybrid im Crashtest: Der Schweden-Stromer hat beim Euro-NCAP-Test mit fünf Sternen die Höchstwertung geholt und gilt damit aktuell als sicherstes E-Fahrzeug überhaupt.
thegreencarwebsite.co.uk, goingelectric.de, auto-motor-und-sport.de

Induktiver Lade-Prellbock: Die CarCharging Group hat ein spannendes Patent auf ihre neueste Entwicklung angemeldet – eine Art Park-Prellbock, der die Batterien von Elektroautos per Induktion aufladen soll. Diese Art der Installation der kabellosen Technologie sei einfacher und kostengünstiger.
hybridcars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war der Streit um ein abgeschlepptes Elektroauto in Essen.
derwesten.de

– Zitate des Tages –

„Das Elektroauto ist besser als sein statistischer Ruf.“

Karl-Heinz Bley, Landtagsabgeordneter in Niedersachsen, ist unzufrieden mit der Entwicklung der E-Mobilität in seinem Bundesland und fordert daher die öffentliche Hand auf, mehr E-Autos anzuschaffen.
autohaus.de

„Der einzige Weg, wie wir umweltfreundliche Autos erfolgreich verkaufen können, ist: sie hübsch machen. Die Menschen müssen das Gefühl haben, dass sie kein Opfer erbringen, wenn sie ein grünes Auto kaufen.“

So sagt es Henrik Fisker heute in einem Interview in der FTD. Seine Firma sieht er trotz Startschwierigkeiten auf einem guten Weg – denn sie habe mit dem Range Extender auf die richtige Technologie gesetzt.
„Financial Times Deutschland“ vom 29.11.2012, Seite 4

– Flotten + Vertrieb –

1-%-Regelung für Pedelecs: Die Finanzbehörden der Länder haben einen Erlass veröffentlicht, wonach rückwirkend für 2012 nur noch 1 Prozent des auf volle 100 Euro abgerundeten Kaufpreises als geldwerter Vorteil versteuert werden muss, wenn Arbeitnehmer von ihrer Firma ein Fahrrad oder Pedelec zur privaten Nutzung überlassen bekommen. Das könnte entsprechenden Programmen neuen Schub geben.
bundesfinanzministerium.de (Erlass als PDF-Download)

Stuttgart ohne Call-a-Bike? Die Bahntochter DB Rent droht mit dem Abzug ihrer Fahrräder und Pedelecs aus Stuttgart, sollte die Stadt ab April 2013 keine höheren Zuschüsse zahlen wollen. Das Problem: Weil die Nutzung in den ersten 30 Minuten gratis sei, komme nicht genug Geld in die Kasse.
tagblatt.de, stuttgarter-nachrichten.de

Fahrräder und Pedelecs beste Pendlerfahrzeuge: Der „Schweriner Versuch“ (ein zweiwöchiger Pendlertest mit acht Verkehrsmitteln) von Ecolibro, TÜV Nord und Bodymonitor hat die besten Fahrzeuge für Pendler ermittelt. Dabei hatten Fahrräder und Pedelecs die Nase vorn, dicht gefolgt von E-Rollern.
ecolibro.de, emobileticker.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Ingenieure und Techniker zur Fertigungskoordination und Logistik: Sie wollen als Ingenieur die Zukunft aktiv mitgestalten? Begleiten Sie BMW Peugeot Citroën Electrification auf seinem Weg zum führenden Akteur im Bereich der Elektrifizierung von Antriebssystemen. Wir bieten spannende Jobperspektiven für Schrittmacher im Entwicklungs- und Produktionsbereich. www.bpc-electrification.com/careers


Die aktuellen Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Infos für Arbeitgeber gibt’s hier!

– Rückspiegel –

Nissan und die Weltrekorde: Der Verkauf des japanischen Stromers läuft zwar weniger rund als gedacht, doch für einen Weltrekord ist der Leaf immer gut. Nach dem Triumph beim elektrischen Rückwärtsfahren folgt nun ein weiterer – die längste E-Auto-Parade der Welt mit 225 Leafs.
greencarreports.com, thegreencarwebsite.co.uk

19.11.2012 - 06:22

Porsche, EM-motive, Total, Fiat, Evi, GM, Mercedes.

– Marken + Namen –

Porsche treibt Cayenne Plug-in-Hybrid voran: Die Anzeichen verdichten sich, dass Porsche mit dem Cayenne die nächste Entwicklungsstufe nimmt und den Hybriden zum Plug-in-Hybriden aufrüstet. Mögliche Eckdaten: 420 PS Systemleistung und eine 10 kWh große Lithium-Ionen-Batterie für 24 km E-Reichweite. Das Modell könnte Ende 2014 als Cayenne „e-Hybrid“ an den Start gehen.
motortrend.com via greencarreports.com

Daimler und Bosch vertiefen Zusammenarbeit: Das gemeinsame Joint Venture EM-motive wird einem Medienbericht zufolge künftig auch Komponenten für Hybrid-Antriebe herstellen. Die Produktion soll noch in diesem Jahr in Hildesheim starten. Bislang lag der Fokus auf Motoren für reine Elektroautos. Das Absatzziel von ursprünglich einer Million E-Motoren bis 2020 wurde dementsprechend verdoppelt.
haz.de, automobilwoche.de

H2-Tankstelle am BER: Am 5. Dezember startet Total den Bau einer Wasserstoff-Tankstelle am verspäteten Berliner Großflughafen. Zudem prüft der Mineralölkonzern weitere Standorte in Frankfurt, Düsseldorf oder Stuttgart. Drei betreibt Total bereits in Berlin sowie je eine in Hamburg und München.
tagesspiegel.de

— Textanzeige —
Radisson Blu - Ankommen und AufladenMit Radisson Blu fahren Sie immer richtig! Nutzen Sie die RWE-Ladeinfrastruktur, die Ihnen die Radisson Blu Hotels in Deutschland bieten, und füllen Sie während Ihres Aufenthaltes in den Garagen und auf den Parkflächen der Häuser die Batterie Ihres Elektroautos wieder auf. Der Strom ist in der Übernachtung bereits inbegriffen und somit starten Sie und Ihr Auto einfach gut in den Tag. www.radissonblu.de

Erste Bilder vom Fiat 500e: Kurz vor der LA Auto Show sind erste Fotos des elektrifizierten Fiat 500 aufgetaucht. Diese zeigen einen knallbunten Winzling, der vor allem aerodynamisch modifiziert wurde.
autobild.de, elektromobilitaet-praxis.de

Ford überarbeitet Lincoln MKZ Hybrid: Die nächste Version des Luxusliners erhält dieselbe Plattform wie der Ford Fusion Hybrid. Interessantes Detail: Alle vier Hybrid-Varianten des Lincoln werden jeweils zum gleichen Preis angeboten wie ihre Geschwister mit herkömmlichen Antrieben.
autotrends.org

Zoll fängt E-Bike-Teile ab: 250 Komponenten für E-Fahrräder hat das Zollamt Weil am Rhein jetzt auf der Autobahn abgefangen, weil das erforderliche CE-Kennzeichen fehlte. Die Teile stammten aus China und wurden über die Schweiz eingeführt. Dorthin schickten die Zöllner sie auch zurück.
badische-zeitung.de

– Zahl des Tages –

Mehr als 100.000 Stromer wurden laut Berechnungen von McKinsey seit 2009 in den weltweit zwölf wichtigsten Märkten verkauft. Der Anlauf verlaufe damit schneller als jener von Hybridautos. Derweil sieht der Elektroautoindex Evi von McKinsey und „WirtschaftsWoche“ Japan weiter an der Weltspitze. Nippon werde 2017 rund 780.000 E-Autos produzieren, Deutschland nur 218.000. Die USA behaupten trotz negativer Entwicklung anktuell Rang zwei, Deutschland muss sich Frankreich knapp geschlagen geben.
wiwo.de

– Forschung + Technologie –

Induktiv ladender Elektrobus der Utah State University feiert Premiere: Zum Einsatz kommt das von der Uni selbst entwickelte Wireless Power Transfer (WPT). Die Ladeleistung beträgt 25 kW und der Wirkungsgrad bei 90 Prozent. Ab Mitte 2013 soll der Elektrobus in Utah in der Praxis erprobt werden.
electric-vehiclenews.com

GM entwickelt neue Apps: Mit der Markteinführung des E-Spark will GM auch zwei neue OnStar-Anwendungen anbieten. Die Spark EV Waypoint tab gibt an, ob bis zum Ziel nachgeladen werden muss und berechnet bei Bedarf eine alternative Route mit Ladestationen. Die Park-Tap-Charge Prototype App vereinfacht den Ladevorgang, indem es die verschiedenen Zahlungsmethoden von Ladesäulen anzeigt.
greencarcongress.com, hybridcars.com

Details zum Chevrolet Spark EV: Der kleine Stromer von GM kommt mit einem 100 kW Motor daher und wird zudem das erste Serienmodell mit dem neuen Combo-Ladesystem auf dem Markt sein.
hybridcars.com, goingelectric.de, autoweek.com (erste Fahreindrücke)

Easy Rider auf elektrisch: Unser Fundstück des Tages ist eine Chopper von Shiun Craft Works aus Japan, die auf Elektroantrieb umgerüstet wurde und dabei ziemlich einzigartig aussieht.
technologicvehicles.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war das E-Auto von Sichuan Yema. Der Stromer des chinesischen Herstellers sieht dem Audi A4 erschreckend ähnlich und soll als Taxi eingesetzt werden.
chinacartimes.com

– Zitate des Tages –

„Es wird einen neuen Leitsatz geben: Ich lade, wenn ich anhalte. Ich halte nicht an, um nur zu laden.“

Dazu wollen und müssen E-Autofahrer allerdings jederzeit und überall Ladeenergie vorfinden, glaubt Carl Tille, Vice President Electromobility bei Schneider Electric.
vdi-nachrichten.com

„Es geht langsam nach unten. Ein Preis von 250 Euro pro Kilowattstunde ist aber noch nicht in Sicht.“

Gerhard Hörpel, einer von drei Leitern des Batteriekompetenzzentrums MEET in Münster, sieht die Preise langsamer fallen als erwartet. Die Materialien für Elektroden und Elektrolyten seien einfach noch zu teuer.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 47/2012, Seite 84-86

– Flotten + Vertrieb –

Mehr Ladesäulen erwünscht: 54% der Fahrer von E-Autos wünschen sich mehr Lademöglichkeiten, ergab eine Studie der Ruhr-Universität Bochum mit 70 Testpersonen, die mindestens eine Woche lang einen Stromer probefahren durften. 84% der Fahrten waren allerdings kürzer als fünf Kilometer.
automobilwoche.de

12 Mercedes Vito E-Cell für Finnland: Daimler hat die Elektro-Transporter an mehrere Unternehmen und kommunale Nutzer übergeben. Der Praxistest wird von der Aalto University in Helsinki begleitet.
e-mobility-21.de

US-Nationalparks installieren Ladestationen: In den Nationalparks Yellowstone (Wyoming), Zion (Utah) und Great Smoky Mountain (Tennessee) werden Ladesäulen aufgestellt – teils mit Solarpanelen.
huffingtonpost.com via green.autoblog.com

Chevrolet partnert mit Alpiq in der Schweiz: Dank einer Kooperation mit Chevrolet Suisse SA bietet Alpiq E-Mobility allen Käufern eines Chevrolet Volt ab November einen kostenlosen Homecheck an.
eco-way.ch

— Textanzeige —
Kraftstrom für Ihren Mediaplan: Mit Textanzeigen, Bannerwerbung oder Stellenanzeigen bei „electrive today“ landen Sie auf den Bildschirmen von über 3.900 Fach- und Führungskräften mit dem Fokus Elektromobilität. Profitieren Sie von unserer Reichweite und laden jetzt gleich unsere neuen Mediadaten herunter: www.electrive.net (PDF)

– Service –

Video-Tipp: BMW hat in New York ein Fenster in die Zukunft eingerichtet. Ein Kamerasystem erfasst dabei die vorbeifahrenden Autos und stellt diese auf einer Projektionsfläche, einem Schaufenster, dann als Elektro-Modelle der Submarke BMW i dar. Wirklich nette Marketing-Idee!
youtube.com

– Rückspiegel –

Süßer Stromer: Elektromobiles Flair hauchte ein Renault Twizy dem diesjährigen Salon du Chocolat in Paris ein. Und wie es sich für eine solche Veranstaltung gehört, wurde der E-Zwerg ordnungsgemäß verziert – mit 1.700 Macarons. Naschen durfte allerdings niemand.
autoblog.com (mit Video)

24.10.2012 - 05:03

RWE, Fiat, Mennekes, Freescale, Lapp, Bals, Dekra.

– Marken + Namen –

Der 2.000. intelligente Ladepunkt von RWE wird diese Woche in Dortmund angeschlossen; seit Jahresbeginn kamen 250 Ladepunkte in Deutschland dazu. Damit betreibt der Versorger hierzulande etwa 37 Prozent aller öffentlichen Ladestationen. Auf der eCarTec stellt der Konzern neue Lösungen vor: RWE eBox solar für Solaranlagen und RWE eBox remote für ferngesteuerten Start von Ladevorgängen.
goingelectric.de (Ladepunkte), elektromobilitaet-praxis.de (neue Produkte)

Fiat 500E feiert Premiere in LA: Auf der Los Angeles Auto Show Ende November will Fiat/Chrysler endlich eine elektrische Version des Fiat 500 mit 50 kW Antrieb präsentieren. In Deutschland ist das Modell längst als Stromer zu haben – allerdings umgebaut von Karabag.
greencarreports.com

Chancen für die Elektroindustrie: Auch Unternehmen, die bisher nicht in der Automobilbranche tätig waren, können dank der Elektromobilität nun mitmischen. Durch den technischen Wandel wird sich die Zuliefererbranche neu orientieren müssen, ergibt eine Studie des ZVEI und der Deutschen Industriebank.
ftd.de, autohaus.de

— Textanzeige —
VoltTerra: E-Mobility Plattform für Stadtwerke, EVU und Betreiber. Ein Gesamtsystem, welches unterschiedliche Ladesystem-Hersteller integriert, keine IT-Integration erfordert, Abrechnung ggü. Endkunden als Pre- / Postpaid bietet, unterschiedliche Geschäftsmodelle je Ladeendpunkt exekutiert bspw. Ladung eines Geschäftswagens Zuhause. Besuchen Sie uns: eCarTec 2012, Halle B2, Stand 700.
www.voltterra.com

ZeroTruck ist im Geschäft: Der junge US-Hersteller elektrischer Laster hat von der California Energy Commission 2,2 Mio Dollar erhalten, um ein Dutzend Elektro-Lkws als Ausbesserungsfahrzeuge auf die Straßen des US-Bundesstaates zu bringen.
green.autoblog.com

Details über den Porsche 918 Spyder verrät ein Dokument, das im Internet aufgetaucht ist. Es macht genaue Angaben zu Ausstattung und Preisen. Demnach erhält der Plug-in-Hybrid einen Schnelllader.
autoweek.com

– Zahl des Tages –

Auf einer 22.000 Quadratmeter großen Dachfläche des Zentralen Europäischen Ersatzteillagers von Ford in Köln arbeitet jetzt eine Photovoltaik-Anlage der RheinEnergie. Den dort produzierten Ökostrom können Käufer des Ford Focus Electric künftig über Ökostrom-Verträge mit der RheinEnergie tanken.
ksta.de, rheinenergie.com, youtube.com (Video)

– Forschung + Technologie –

Mennekes-Ladesteckdose mit Shutter: Auf der eCarTec hat Mennekes wie angekündigt seine neue Typ 2 Ladesteckdose mit erweitertem Kontaktschutz vorgestellt. Mit dem cleveren System im Stil einer Drehsicherung, wie man sie aus Haushalten mit Kindern kennt, raubt der deutsche Stecker-Pionier den Franzosen nun auch das letzte Argument für Typ 3. In Brüssel hat Mennekes damit offenbar schon Eindruck hinterlassen.
mennekes.de

Überwachungssensor für Batterien: Der US-Halbleiterhersteller Freescale hat einen CAN-basierten Batteriesensor vorgestellt, der Spannung, Strom und Temperatur von Blei-Säure- sowie Lithium-Ionen-Batterien exakt messen kann. Der Baustein wird in der zweiten Jahreshälfte 2013 erhältlich sein.
automobilwoche.de

Ladelösungen von Lapp und Bals auf der eCarTec: Lapp zeigt beim Klassentreffen der E-Zulieferer u.a. eine Ladeleitung mit Formgedächtnis. Diese rollt sich nach dem Gebrauch automatisch wieder auf. Bals präsentiert eine Technik namens Easy CONTACT, die das Ziehen des Steckers vereinfachen soll.
elektromobilitaet-praxis.de

Kabellose Ladetechnik von Delphi: Der Zulieferer will seine induktive Ladetechnologie für E-Autos in einem Serienfahrzeug erproben. Im Jahr 2013 soll man in Wuppertal dank Delphi kabellos laden können.
car-it.automotiveit.eu

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das Elektroauto namens Kiwi 2012 von Vromos aus Bulgarien.
earthtechling.com

– Flotten + Vertrieb –

Förderung von E-Dienstwagen ist offenbar beschlossene Sache: Laut Medienberichten hat die FDP ihren Widerstand nun aufgegeben, wodurch die geplanten Steuererleichterungen für Dienstwagen mit Elektroantrieb jetzt endlich kommen können.
„Handelsblatt“ vom 24.10.2012, Seite 4

Dekra bescheinigt Prius-Sicherheit: Ein Crashtest der Dekra bescheinigt der neuen Generation des Toyota Prius eine verbesserte Sicherheit. Im Vergleich zu einem Test aus dem Jahr 2008 verrutsche die Batterie nicht mehr und der Hochvolt-Stromfluss schalte sich innerhalb kürzester Zeit ab, so die Dekra.
focus.de, motorvision.de

Schweden bestellt H2-Autos: Die Regionalregierung von Skane in Südschweden hat einen Vertrag mit Hyundai geschlossen, der die Lieferung von zwei H2-Autos im Frühjahr 2013 vorsieht. Dies ist der erste Abschluss dieser Art in Schweden. Die Region Skane will bis 2020 komplett emissionsfrei werden.
fuelcelltoday.com

Mitsubishi partnert mit British Gas: Der japanische Autobauer und der britische Energieversorger haben eine Kooperation beschlossen, die Kunden günstigen Zugriff auf die Produkte des Anderen ermöglicht. Zudem bietet Mitsubishi künftig die Ladetechnik von British Gas in seinen Autohäusern an.
thegreencarwebsite.co.uk, businessgreen.com

– Service –

Siemens weist den Weg zu Parkplätzen in Braunschweig: Dafür hat sich der Konzern mit Streetline und der Braunschweiger Versorgungs AG & Co. KG im Projekt Bellis zusammengetan. Mittels Parksensoren werden Echtzeitdaten über Parkplätze in der Stadt gesammelt und in einer Smartphone-App dargestellt.
wallstreet-online.de

– Rückspiegel –

Reichweiten-Frust zur rechten Zeit: Diebe haben am Neusiedler See eine Elektro-Yacht geklaut. Vermutlich ohne zu wissen, was sie da genau entwenden. Denn das 15.000 Euro teure Boot wurde wenige Tage später herrenlos auf der Donau entdeckt. Offenbar hatten die Räuber keinen Saft mehr.
heute.at

25.10.2011 - 07:43

Jörg Grotendorst, BYD, Citroën, Fluorid-Shuttle, E-Label.

– Marken + Namen –

Jörg Grotendorst von Continental kann die Autobauer beruhigen: Ein E-Auto komplett aus der Hand des Zulieferers wird es mit ihm nicht geben. Die Gesamtkomposition bleibt Sache der Hersteller, sagt der Senior Vice President und Head of Powertrain Strategy & Technology von Continental Automotive im Video-Interview mit dem Branchendienst electrive.net am Rande der eCarTec. Mit E-Motoren, Batterien und Leistungselektronik will Grotendorst die E-Mobilität dennoch pushen. Das Gespräch über Herausforderungen beim Antrieb der Zukunft ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Video-Interviews, die electrive.net erstmals in München produziert hat.
electrive.net (Video)

BYD eröffnet US-Dependance: Der chinesische Konzern startet seine Niederlassung in Los Angeles mit einem Jahr Verspätung und weniger Mitarbeitern als geplant. Zum Auftakt meckern die Chinesen auch noch über zu wenige Ladestationen – und das ausgerechnet im elektrofreundlichen Kalifornien.
bloomberg.com, greencarreports.com

Elektrischer Fiat 500 weiter in der Mache: In den USA wurde jetzt ein Prototyp mit leicht verändertem Look gesichtet. Offenbar lässt Fiat den Elektro-500 mangels Know-how von Chrysler entwickeln.
technologicvehicles.com, greencarreports.com

Elektrischer Honda Fit kommt nach LA: Der E-Kleinwagen war 2010 noch als Studie bei der Auto Show zu sehen und kommt nun in der Serienversion in die USA. Der Marktstart ist für 2013 geplant.
autoweek.com

Neue Studie von Roland Berger prognostiziert für 2025 in Zentral- und Osteuropa für die E-Mobilität einen Anteil von 25 Prozent bei den Neuwagenzulassungen. Ein Ländervergleich zeigt: Österreich liegt derzeit vorn, in Tschechien und Polen sind erste Projekte auf dem Weg. Ansonsten sieht’s noch mau aus.
autonachrichten.de, car-it.automotiveit.eu, rolandberger.com (Studie)

– Zahl des Tages –

Stolze 250.000 km sind die E-Autos des CarSharings der Deutschen Bahn in Berlin von Juni 2010 bis September 2011 bereits gefahren. Eine wissenschaftliche Auswertung zeigt: Die Fahrer passen ihren Fahrstil und das Nutzerverhalten an. Dadurch ist die geringe Reichweite plötzlich kein Problem mehr.
ftd.de

– Forschung + Technologie –

Citroën stellt Solarauto Eggo vor: Das kühne Gefährt wirkt wie ein eierförmiges Aquarium auf stelzenartigen Rädern, weshalb an eine Produktion wohl nicht zu denken ist. Den von der Designerin Damnjan Mitic entworfenen Eggo hat Citroën bei einer Autodesign-Messe in Kroatien enthüllt. Die Besonderheit: Die vier E-Motoren beziehen ihren Strom aus einer Solaranlage auf dem Dach.
autohaus.de

Batterie-Trolleybusse für die Schweiz: Die Züricher Verkehrsbetriebe haben bei dem Düsseldorfer Antriebsspezialisten Vossloh Kiepe und der Schweizer Hess AG zwölf Dopppelgelenk-Trolleybusse vom Typ Ligh Tram bestellt. Die 24 Meter langen fast schon einer Straßenbahn gleichenden Vehikel fahren dank Oberleitungsbetrieb und Energiespeicherung über Li-Traktionsbatterien vollkommen elektrisch.
newstix.de

Fluorid-Shuttle aus Karlsruhe: Mit der Übertragung von Fluorid-Anionen zwischen den Elektroden will das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die Speicherkapazität und Betriebssicherheit von Primärbatterien in E-Fahrzeugen deutlich erhöhen – und verzichtet dabei komplett auf Lithium.
cleanthinking.de

Trans Tech zeigt Elektro-Schulbus: 100 bis 130 km weit kommt der vollelektrische Schulbus „eTrans“ des US-Herstellers Trans Tech Bus. Das Gefährt mit 120 kW E-Motor bietet Platz für 42 Passagiere.
green.autoblog.com

Neuer Steckverbinder von FCI: Der zweipolige Steckverbinder RCS890 ist speziell für Hochstromverbindungen in E-Fahrzeugen gedacht und kommt als Weiterentwicklung des RCS800-Stecksytems daher, das bereits im Nissan Leaf und in den E-Modellen von Renault zum Einsatz kommt.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Video-Tipp von Kabel Eins zur eCarTec 2011. Darin werden u.a. das Uni-Projekt Elmar und ein E-Panzer der Bundeswehr näher vorgestellt.
kabeleins.de

– Zitate des Tages –

„Die Stimmung hat sich abgekühlt.“

Sagt ein nicht näher benannter Abteilungsleiter eines süddeutschen Zulieferers auf der eCarTec. Die Elektro-Euphorie weicht offenbar einer gewissen Ernüchterung.
zeit.de

„Wir wollen ein Auto für den amerikanischen Durchschnittsbürger.“

Sagt Thomas Hausch, Exilschwabe und Marketing-Chef von Coda Automotive, über das erste E-Auto des kalifornischen Herstellers.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 25.10.2011, Seite T3

– Marketing + Vertrieb –

Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge: Mit diesem Label kennzeichnet das deutsche Kfz-Gewerbe künftig qualifizierte Innungsbetriebe. Dadurch sollen sich die Kunden darauf verlassen können, dass die Betriebe über die notwendige Ausstattung und qualifiziertes Fachpersonal verfügen.
autohaus.de, autoservicepraxis.de

Münchner Parkhäuser mit E.ON-Ladesäulen: Die ersten acht gemeinsam betriebenen Ladestationen für je zwei E-Autos haben E.ON und die Bavaria Parkgaragen GmbH in Betrieb genommen – u.a. am Hauptbahnhof, am Salvatorplatz und am Isartor. Künftig sollen weitere Bavaria-Parkhäuser mit Ladetechnik ausgerüstet werden.
cleanthinking.de

Renault Fluence Z.E. kostet in Deutschland 23.800 Euro – also 5.000 Euro mehr als ein konventionell motorisierter Fluence. Der Akku für 170 km Reichweite muss für 80 Euro im Monat extra geleast werden.
automobil-industrie.vogel.de

– Textanzeige –
E-Mobilität zum Frühstück sollten auch Ihre Kollegen genießen? Dann senden diese einfach eine formlose Mail an abo@electrive.net und schon sind sie im Verteiler. Fortan gibt’s immer werktags gegen Acht die weltweiten E-Nachrichten bequem ins Postfach. Kurz, knackig, relevant – und kostenlos.
electrive.net – das tägliche Update zur E-Mobilität

Nissan will 1,5 Mio E-Autos verkaufen: Und das bereits in den kommenden fünf Jahren. Damit will der zweigrößte Autobauer Japans zur weltweiten Nummer eins beim abgasfreien Fahrvergnügen aufsteigen.
n-tv.de, ninemsn.com.au

Mitsubishi liefert i-MiEVs nach Estland: Insgesamt 507 Stromer hat die Regierung des Ostsee-Landes bei Mitsubishi bestellt. Die ersten 50 i-MiEVs liefern die Japaner jetzt aus.
greencarcongress.com

– Rückspiegel –

Volt-Fahrer brauchen Ausdauer: Glaubt man dem neuen TV-Spot von Chevrolet, brauchen Volt-Besitzer künftig viel Zeit an Drive-In-Schaltern. Dort könnten die E-Mobilisten nämlich in Gespräche über ihre Fahrzeuge verwickelt werden – mit ungewissem Ausgang bei der Fast-Food-Bestellung.
green.autoblog.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/10/25/jorg-grotendorst-byd-citroen-fluorid-shuttle-e-label/
25.10.2011 07:43