15.10.2020 - 11:37

Stadtwerke Konstanz wollen E-Busse testen

mercedes-benz-ecitaro-electric-bus-elektrobus-2018-12

Die Stadtwerke Konstanz haben angekündigt, im kommenden Jahr sechs Elektrobusse zu beschaffen und künftig keine mit Diesel betriebenen Stadtbusse mehr zu kaufen. In den kommenden Wochen will das Unternehmen E-Busse verschiedener Hersteller im Rahmen der aktuell laufenden Ausschreibung testen.

Genauere Angaben zu den Anforderungen an Reichweite, Fahrgastkapazität oder Lademöglichkeit machen die Stadtwerke in der Mitteilung nicht. Von der Beschaffung der zunächst sechs Fahrzeuge würden „auch in diesem Bereich die Weichen für klimaneutrale Antriebe gestellt“. Welche Modelle getestet werden sollen, geben die Stadtwerke ebenfalls nicht an.

Busse sind für die Gemeinde am Bodensee nicht das einzige wichtige Verkehrsmittel im ÖPNV: In der Schifffahrt planen auch die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) mit Antrieben ohne fossile Energie: Aktuell gibt es Pläne für zwei Batterie-betriebene Kleinschiffe.

Zudem beschäftigt das Thema Wasserstoff die Stadtwerke ebenfalls. Das Unternehmen ist Partner der „Wasserstoffregion Bodensee“ und hat gemeinsam mit der Hochschule HTWG und dem Forschungsinstitut ISC Konstanz eine Studie zur Möglichkeit, Wasserstoff in der Mobilität einzusetzen, erarbeitet.  „Unser Ziel ist ein sauberer Fuhrpark mit möglichst überhaupt keinen Emissionen und Immissionen“, sagt Geschäftsführer Norbert Reuter.

– ANZEIGE –

Frenzelit

In der Studie wurde festgestellt, dass die technologischen Voraussetzungen für die Umstellung der Bus-Flotte mit derzeit 57 Fahrzeugen auf Brennstoffzellen- und Batteriebusse gegeben sei. Offen blieb aber die wirtschaftliche Seite, da wegen der derzeit noch nicht absehbaren Lage bei der Preisentwicklung lediglich mit Variablen gerechnet werden konnte und somit keine genaue Aussage getroffen werden konnte. Die Studienautoren gehen aber davon aus, dass für die Jahre 2023 bis 2030 die Betriebsgesamtkosten bei den Brennstoffzellenbussen stetig sinken und aufgrund der zu erwartenden Steigerung der CO2-Besteuerung in diesem Jahrzehnt unter den Betriebskosten von Dieselbussen liegen werden. Dabei wurde auch die Erzeugung des Wasserstoffs berücksichtigt.

„Wasserstoff kann eine praktikable Möglichkeit für Antriebe sein, das hat die Studie gezeigt“, sagte Reuter im August. „Es sind aber noch viele Fragen zu klären, insbesondere in ökonomischer Hinsicht.“ Wohl mit ein Grund, weshalb die Stadtwerke vorerst Batterie-elektrische Busse testen, bevor die Brennstoffzelle zum Einsatz kommt. Grundsätzlich stünden die SWK dem Thema Wasserstoff aber sehr positiv gegenüber.
stadtwerke-konstanz.de (E-Busse), konstanz.de (Wasserstoff-Studie)

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Stadtwerke Konstanz wollen E-Busse testen

  1. Udo

    Hallo Ihr Konstanzer Helden

    Mal nach Berlin und Eberswalde schauen da läuft das alles schon

    Warum noch Testen und probieren
    Da werden wohl wieder irgendwelche Steuergelder sinnlos verpulvert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/15/stadtwerke-konstanz-wollen-e-busse-testen/
15.10.2020 11:57