18.11.2020 - 14:39

Innogy integriert flexible Tarifgestaltung in CPO-Software eOperate

Innogy eMobility Solutions hat eine neue Funktion in seiner Software eOperate für Ladepunktbetreiber integriert. Ladepunktbetreiber, die ihre Ladeinfrastruktur mit dem Innogy-Betriebssystem eOperate steuern, können ihre Tarife jetzt einfacher an ihr eigenes Geschäftsmodell anpassen und Preise auch kurzfristig aktualisieren.

Anstelle eines festen Preises für alle Ladepunkte ermöglicht Innogy eMobility Solutions den Ladepunktbetreibern (CPO) wie Ladenetzanbieter, Supermärkte oder Parkhäuser nun eine „flexible Tarifgestaltung“, wie die Innogy-Tochter in einer Mitteilung schreibt. Der Tarif sei dabei für jeden einzelnen Ladepunkt anpassbar.

Grundsätzlich sei die Abrechnung pro Ladevorgang, je Energiemenge (kWh) oder einfach nach Zeit (Standzeit) möglich, der Betreiber kann also entscheiden. Die Nutzer der Ladepunkte sollen in der „eCharge+“-App oder auf epowerdirect.com einsehen können, was der Ladevorgang kostet und auf welcher Basis abgerechnet werden. Nach dem Ladevorgang wird dann über die hinterlegte Zahlungsmöglichkeit abgerechnet – derzeit ist das eine Kreditkarte oder Paypal, ab Januar 2021 soll auch das Zahlen mit Paydirekt möglich sein. Innogy übernimmt dabei die Abwicklung der Zahlung und um die Rechnungslegung an den Endnutzer.

Mit der neuen Funktion reagiert Innogy eMobility Solutions nach eigenen Angaben auf aktuelle Marktanforderungen. „Mit der neuen Funktion bieten wir Ladepunktbetreibern deutlich mehr Flexibilität in der Tarifgestaltung. E-Auto-Fahrer bekommen so volle Kostentransparenz direkt am Ladepunkt“, sagt Arjan van der Eijk, CEO bei Innogy eMobility Solutions.

– ANZEIGE –

The Mobility House

Van der Eijk ist seit März neuer Geschäftsführer der Innogy eMobility Solutions GmbH. Van der Eijk ersetzt in der Geschäftsführung Elke Temme, bisher für die Bereiche Operations, Fertigung und Entwicklung verantwortlich. Zuvor waren die drei Geschäftsführer (neben Temme Stefan von Dobschütz als CCO und Thomas Hüsgen als CFO) gleichberechtigt, mit van der Eijk als Vorsitzender der Geschäftsführung wurde dieses Konstrukt aufgelöst.

Die Innogy eMobility Solutions GmbH war zum 1. Januar 2019 gegründet worden. In dem Unternehmen wurden die Hard- und Software im Bereich der Elektromobilität gebündelt, aber auch die laufenden Kundenbeziehungen.
innogy-emobility.com

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/18/innogy-integriert-flexible-tarifgestaltung-in-cpo-software-eoperate/
18.11.2020 14:26