11.12.2020 - 11:56

Volta entwickelt elektrischen Kühl-Lkw mit Petit Forestier

Das Startup Volta Trucks hat angekündigt, einen rein elektrischen Kühl-Lkw auf Basis des Volta Zero zu entwickeln. Dafür kooperiert das Unternehmen mit der auf die Vermietung von Kühlfahrzeugen spezialisierte Petit Forestier Group.

Die ersten dieser Kühlfahrzeuge sollen 2021 zu Tests an Kunden gehen, bevor 2022 die Produktion in größeren Stückzahlen anläuft, wie Volta mitteilt. Insgesamt 1.000 Volta Zero mit Kühlaufbau sollen dann an die Petit Forestier Group verkauft werden, damit diese weitervermietet werden können. Den finanziellen Umfang der Vereinbarung nennt Volta in der Mitteilung nicht.

An der Entwicklung des Kühlaufbaus ist das zu Petit Forestier gehörende Konstruktionsbüro Lecapitaine beteiligt. Dabei geht es nicht nur darum, einen quaderförmigen Kühlaufbau für einen konventionellen Lkw zu entwickeln. Wie bei den bisher gezeigten Exemplaren des Zero soll auch der Kühlaufbau in die Karosserie des E-Lkw von Volta integriert werden.

Neben der Akquisition der 1.000 Fahrzeuge konzentriert sich die strategische Partnerschaft auch auf die gemeinsame Entwicklung von technischem Know-how zur Wartung von Elektrofahrzeugen, um Endkunden eine Full-Service-Lösung anzubieten.

– ANZEIGE –
Viscom

„Als wir den Volta Zero auf den Markt brachten, wussten wir, dass ein Nachholbedarf für die Elektrifizierung von Lastkraftwagen besteht“, sagt Volta-CEO Rob Fowler. „Die beispiellose Reaktion unserer Kunden hat unsere Erwartungen mehr als bestätigt.“ Léonard Forestier, CEO der Petit Forestier Group, ergänzt: „Als Reaktion auf Umweltprobleme und begründete Bedenken hinsichtlich der Erreichbarkeit in Stadtzentren sind umweltfreundlichere Energien ein vielversprechender Wachstumstreiber für die Petit Forestier Group.“

Volta Trucks hatte den Zero im Juli 2020 als nachhaltigen Elektro-Lkw für Innenstädte vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen E-Lkw, die im Grunde genommen umgerüstete Diesel-Lkw sind, wurde der Zero nach Angaben des Unternehmens speziell für den Einsatz als Lieferfahrzeug in Innenstädten entworfen. Der Zero soll eine Nutzlast von bis zu 8,6 Tonnen bieten, das Konzeptfahrzeug ist 9,46 Meter lang, 2,55 Meter breit und 3,4 Meter hoch. Die zwischen 160 und 200 kWh großen Akkus sollen eine Reichweite zwischen 150 und 200 Kilometern ermöglichen, wegen des auf die Stadt fokussierten Einsatzes soll die Höchstgeschwindigkeit auf einen Wert zwischen 80 und 90 km/h beschränkt werden.
voltatrucks.com




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/11/volta-entwickelt-elektrischen-kuehl-lkw-mit-petit-forestier/
11.12.2020 11:51