13.12.2020 - 14:27

Schweiz: GOFAST errichtet HPC-Standorte bei McDonald’s

Der Schweizer Schnellladeanbieter Gotthard FASTcharge (GOFAST) startet zusammen mit McDonald’s Schweiz ein Projekt zum Aufbau von Ladeinfrastruktur. Mit der Ausrüstung zahlreicher Drive-In-Restaurants sollen bis Ende 2022 fast 90 neue Schnellladestandorte entstehen.

Der Aufbau beginnt bereits in diesem Monat mit den ersten fünf Standorten Martigny, La Tour-de-Trême, Lugano, Kölliken und Hinwil. Vor Ort installiert GOFAST Ladeinfrastruktur mit einer Leistung von bis zu 150 kW. Die Geräte geben ausschließlich “Schweizer Strom aus erneuerbaren Energien” ab, wie die Partner mitteilen. Für GOFAST bietet die Kooperation mit McDonald’s die Gelegenheit, Schnellladestandorte in bester Verkehrslage in der ganzen Schweiz zu realisieren und so sein schweizweites HPC-Netz weiter zu verdichten.

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur bei McDonald’s soll in mehreren Etappen bis Ende 2022 erfolgen. Den Auftakt bildete am Freitag die Eröffnung des größten McDonald’s-Restaurants der Schweiz an der Autobahnausfahrt Martigny, das mit sechs Ladeplätzen aufwartet. “Seit Jahren setzen wir uns bei McDonald’s gemeinsam für die Umwelt ein. So fährt unser Logistikpartner mit Biodiesel und Biogas, hergestellt aus unseren Küchenabfällen. Wir setzen auf den Zug als Transportweg, beim Strom auf Wasserkraft und nun verstärkt auch auf schnelle Ladestationen für unsere Gäste. So können wir die köstlichste Aufladepause mit Umweltmanagement verbinden”, äußert Aglaë Strachwitz, Managing Director von McDonald’s Schweiz.

GOFAST-Chef Dominic Lanz ergänzt, dass die kommende Generation von E-Autofahrern ein bequemes und reibungsloses Ladeerlebnis an attraktiven Standorten erwarte. “Mit McDonald’s Schweiz haben wir einen idealen Partner für den weiteren Ausbau von unseren GOFAST-Ladeparks gefunden. Während draußen das Auto lädt, kann man sich gleichzeitig bei McDonald’s verpflegen. Und nach 20 bis 30 Minuten kann die Fahrt schon wieder weitergehen.”

GOFAST strebt das größte HPC-Netz in der Schweiz an. Allein 20 Standorte wird das Unternehmen auf Schweizer Rastplätzen errichten. Denn im März 2019 hat das Unternehmen neben drei weiteren schweizerischen und einem niederländischen Anbieter den Zuschlag erhalten, Schnellladestationen auf 100 Schweizer Rastplätzen zu realisieren. Auch einer der aktuell größten HPC-Parks der Schweiz stammt von GOFAST: Auf der Raststätte Würenlos ist vor einem Jahr ein Standort mit 20 Ladeplätzen und bis zu 300 kW Ladeleistung eröffnet worden.
gofast.swiss, de.mcdonalds.gofast.swiss

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/13/schweiz-gofast-errichtet-hpc-standorte-bei-mcdonalds/
13.12.2020 14:12