18.12.2020 - 13:45

Microvast-Pouchzelle speziell für Nutzfahrzeuge

Microvast stellt eine weitere schnellladefähige Pouchzelle vor. Nach der im Oktober präsentierten MpCO-17.5Ah folgt nun die HnCO-52Ah mit einer Energiedichte von 265 Wh/kg, die sich laut Microvast besonders für den Einsatz in leichten und mittelschweren Nutzfahrzeugen eignet.

Die neue NMC-Pouchzelle soll ab dem ersten Quartal 2021 auf dem europäischen Markt angeboten werden. Sie kann wie die vor zwei Monaten vorgestellte MpCO-17.5Ah in das standardisierte VDA-Modul integriert werden, das Microvast Europe in seinem neuen Werk im brandenburgischen Ludwigsfelde montieren wird. Die Schnellladefunktion der HnCO-52Ah ermöglicht nach Angaben des Entwicklers, dass die Zelle innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden kann. Die Lebensdauer beziffert Microvast mit 2.500 vollen Zyklen. Betriebsfähig soll die Zelle zwischen -20 und 55 Grad Celsius sein.

In der Energiedichte von 265 Wh/kg sieht Microvast einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber aktuellen Zellen für den Nutzfahrzeugbereich. Diese hätten eine durchschnittliche Energiedichte von rund 240 Wh/kg, teilt das Unternehmen in einer uns per E-Mail vorliegenden Pressenotiz mit. Außerdem erreiche die HnCO-52Ah-Zelle mit ihren 2.500 Vollzyklen eine optimale TCO über die Lebensdauer von leichten- und mittleren Nutzfahrzeugen.

Die Merkmale der neuen Pouchzelle unterscheiden sich deutlich von der vor zwei Monaten vorgestellten MpCO-17.5Ah. Diese wartet mit einer dreimal niedrigeren elektrischen Ladung (17,5 statt 52 Ah) und einer wesentlich moderateren Energiedichte (186 statt 265 Wh/kg) auf. Dafür soll sie mit 8.000 Zyklen eine mehr als dreimal so hohe Lebensdauer haben als die HnCO-52Ah.

Die neue NMC-Pouchzelle MpCO 17.5Ah bietet eine Energiedichte von 186 Wh/kg und eine Lebensdauer von 8.000 Zyklen, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Microvast kann die neuen Zellen nach eigenen Angaben in seine Standard-Batteriemodulen und-Batteriepacks integrieren, die in dem neuen Werk im brandenburgischen Ludwigsfelde montiert werden sollen.

Die 2006 in Texas gegründete Microvast Inc. hat mit der Microvast GmbH ihr EMEA-Headquarter in Deutschland. Bei der Batterie-Produktion in Ludwigsfelde, wohin auch die Europazentrale verlegt werden soll, hatte das Unternehmen im Juli 2020 das Richtfest gefeiert. Die Montage von Batteriemodulen und -packs soll dort im März 2021 anlaufen.
Quelle: Infos per E-Mail, azom.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Geschäftsführer in der Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager / Projektleiter (m/w/d) Automotive

Zum Angebot

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Microvast-Pouchzelle speziell für Nutzfahrzeuge

  1. Rainer

    Ist die Fusion mit Tuscan Holding (Spac) bereits sicher oder sind sie immer noch in Gespraechen? Herzlichen Dank fuer den Artikel und die Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/18/microvast-pouchzelle-speziell-fuer-nutzfahrzeuge/
18.12.2020 13:15