21.01.2021 - 10:24

Fliegendes „Formel-1-Auto“ mit Wasserstoff

Das französische Startup MACA hat im Rahmen der CES 2021 mit dem Carcopter das Konzept eines mit Wasserstoff betriebenen Renn-Flugautos präsentiert. Ja, richtig gelesen. Die Gründer wollen einen Wettbewerb für fliegende Autos schaffen, um Innovationen auf dem eVTOL-Markt zu beschleunigen und Einnahmen aus dem Renngeschäft zu erzielen.

Der Carcopter verfügt über eingebaute H2-Tanks und Brennstoffzellen, die sechs 35-kW-Elektromotoren mit Strom versorgen, und soll Fluggeschwindigkeiten von bis zu 246 km/h erreichen. Wenn alles gut geht, will MACA das Serienmodell bis Ende 2021 an den Start bringen – und auf verschiedenen Formel-1-Strecken weltweit zum Einsatz bringen.
slashgear.com, ubergizmo.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Fliegendes „Formel-1-Auto“ mit Wasserstoff

  1. HAF

    Das sieht auf jeden Fall spannend aus.
    Ich vermutet, dass diese Fahrzeuge den Bodeneffekt nutzen werden um auf der einen Seite Energie zu sparen aber auch um ein wirkliches Rennen entlang der Rennstrecke zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/21/fliegendes-formel-1-auto-mit-wasserstoff/
21.01.2021 10:38