26.01.2021 - 10:20

Hyundai Kona Elektro Facelift startet bei 35.650 Euro

Hyundai hat die Preise für den aufgefrischten Kona Elektro und Kona Hybrid in Deutschland bekannt gegeben. Der neue Kona Elektro ist mit 100-kW-Motor und 39,2-kWh-Akku zu Listenpreisen ab 35.650 Euro erhältlich, die 150 kW starke Variante mit 64-kWh-Batterie ab 41.850 Euro – jeweils vor Förderung. Der Kona Hybrid startet bei 26.900 Euro.

Nach Abzug der vollen Förderung von derzeit 9.570 Euro startet der 100-kW-Kona bei 26.080 Euro, der 150-kW-Kona mit dem großen Akku ist ab 32.280 Euro erhältlich. Bisher lag der Basispreis des Kona Elektro jedoch bei 34.850 Euro vor Förderung, mit dem Facelift ist das aufgewertete Modell also 800 Euro teurer geworden.

Allerdings unterscheiden sich bei den beiden genannten Einstiegspreisen für das Facelift-Modell die Ausstattungen. Der Kona Elektro mit der kleinen Batterie wird zu dem Preis von 35.650 Euro in der Ausstattung „Basis“ verkauft, die bei dem Modell mit der großen Batterie gar nicht verfügbar ist. Für die 41.850 Euro wird die Ausstattung „Select“ angeboten, die bei dem 100-kW-Kona ab 36.250 Euro erhältlich ist. Auch in der Ausstattung „Trend“ beträgt die Preisdifferenz zwischen dem „kleinen“ und „großen“ Kona Elektro 5.600 Euro (38.950 Euro bzw. 44.550 Euro). Nur für den Kona Elektro mit 150-kW-Motor und 64-kWh-Batterie gibt es noch das „Prime“-Paket für 48.450 Euro vor bzw. 38.880 Euro nach Förderung.

Bereits in der Basisversion verfügt der „kleine“ Kona über einen 10,25-Zoll-Touchscreen (mit Android Auto und Apple CarPlay), Spurfolgeassistent, Rückfahrkamera und ein Keyless-Go-System. Das „Select“-Paket beinhaltet eine Einparkhilfe hinten, ein beheizbares Lederlenkrad, die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion sowie die Fahrradfahrererkennung für den Frontkollisionswarner. Beim Kona Elektro „Trend“-Paket zählen unter anderem das Typ-2-Ladekabel, Wärmepumpe, Ambientebeleuchtung im Innenraum und Voll-LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent zur Serienausstattung. Der Kona Elektro mit „Prime“-Paket bietet darüber hinaus weitere Extras wie das 10,25-Zoll-Radio-Navigationssystem, das Telematiksystem Bluelink, Head-up-Display und einen aktiven Totwinkelassistenten.

– ANZEIGE –



Je nach Modell können die Pakete um weitere Optionen ergänzt werden. Hyundai Deutschland nennt hier unter anderem die farblich abgesetzte Dachlackierung, das Navigations-Paket (nur im Prime-Paket inklusive, ansonsten Navigation per Android Auto oder Apple CarPlay) oder beim „kleinen“ Kona der dreiphasige 11-kW-Lader, der beim „großen“ Kona zur Serienausstattung gehört.

Der überarbeitete Kona zeichnet sich durch das neue Design und einen aufgewerteten Innenraum mit weiteren Sicherheits- und Komfortfunktionen aus. Am Antrieb ändert sich bei den Elektro-Modellen nichts.

Der Kona Hybrid kombiniert einen 1,6 Liter großen Benziner und einen Elektromotor zu einer Systemleistung von 104 kW. Das Modell ist in der „Select“-Ausstattung ab 26.900 Euro erhältlich, darüber rangieren die Ausstattungen „Trend“ (ab 29.000 Euro) sowie „Prime“ (32.300 Euro).
hyundai.news

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/26/hyundai-kona-elektro-facelift-startet-bei-35-650-euro/
26.01.2021 10:15