12.02.2021 - 11:24

Voi plant dreirädrigen E-Scooter und Rollstuhl-Antrieb

Der E-Tretroller-Verleiher Voi Technology hat erste Tests zur Erweiterung seiner Flotte um elektrische Mobilitätsoptionen für Rollstuhlfahrer angekündigt. Zudem arbeiten die Schweden an einem E-Scooter mit drei Rädern, der im Sitzen gefahren werden kann.

Für die Rollstuhl-Unterstützungsantriebe ist Voi eine Partnerschaft mit dem österreichischen Unternehmen Klaxon Mobility eingegangen, das genau diese Antriebe entwickelt. Die Unterstützungsgeräte können vorne an den Rollstuhl angekoppelt werden und verfügen über Akku, Antrieb über ein Rad sowie einen Lenker mit den Bedienelementen, den die im Rollstuhl sitzende Person greifen kann. Mit der „Klaxon Klick“ genannten Lösung sollen manuelle Rollstühle elektrifiziert werden können.

Mit dem Hilfsantrieb sollen Rollstuhlfahrer bei Bedarf auch längere Strecken zurücklegen können und bleiben so flexibel – sie können mit dem E-Antrieb bis zu 15 km/h schnell fahren. „In den nächsten Monaten“ wollen die Unternehmen gemeinsam den „Klaxon Klick“ im Sharing-Betrieb testen – in New York. Dabei können die Geräte wie auch die gewohnten E-Tretroller über die App von Voi gefunden werden. Die Montage am Rollstuhl soll in wenigen Minuten erledigt sein, sie wird laut der Mitteilung von Voi-Mitarbeitern vor Ort kostenlos vorgenommen. Wie gut das funktioniert, soll wohl der Testeinsatz zeigen. Nutzer des Voi Monatspasses bekommen ein eigenes „Klaxon Klick“ zur Verfügung gestellt.

Neben dem Rollstuhl-Antriebsgerät arbeitet Voi nach eigenen Angaben an einem elektrischen Dreirad, das im Sitzen gefahren werden kann. Ein erster Prototyp befindet sich noch in der Entwicklung. Auch dieses Modell soll Menschen mit eingeschränkter Mobilität mehr Flexibilität und einen größeren Aktionsradius bieten.

– ANZEIGE –



Sowohl das Dreirad als auch der „Klaxon Klick“ sollen zunächst in den USA getestet werden. In New York, wo sich Voi aktuell an einer Ausschreibung zum Shared-Mobility Verleihbetrieb beteiligt, sollen die Fahrzeuge im Flottenbetrieb getestet werden. Ein Einsatz in Europa wird in der Mitteilung noch nicht angekündigt.

„Unsere Vision ist es, Menschen mobil zu machen – überall und zu jeder Zeit“, sagt Claus Unterkircher, Vois General Manager für den DACH-Raum. Andrea Stella, Mitbegründerin von Klaxon, ergänzt: „Diese Partnerschaft ist ein großer Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung unseres Traums, Städte zugänglicher zu machen und jedem die Möglichkeit zu geben, sich autonom und komfortabel zu bewegen – denn eine Welt ohne Barrieren ist eine lebenswerte Welt.“
Quelle: Info per E-Mail, voiscooters.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/12/voi-plant-dreiraedrigen-e-scooter-und-rollstuhl-antrieb/
12.02.2021 11:17