09.04.2021 - 09:57

VDL bringt neuen Bus auf e-Crafter-Basis

Der niederländische Hersteller VDL Bus & Coach erweitert sein Mini- und Midibus-Angebot um den MidEuro Electric für den niederländischen und deutschen Markt. Das vollelektrische Fahrzeug, das auf einem Volkswagen e-Crafter basiert, soll für den Shuttle-Verkehr geeignet sein.

Als Beispiele für solche Shuttle-Einsätze nennt VDL in der Mitteilung etwa Hoteltransfers. Mit seiner WLTP-Reichweite von 115 Kilometern soll er „mühelos einen kompletten Arbeitstag in städtischer Umgebung“ bewältigen können, so VDL. Je nach Witterung, geforderter Heizleistung und Autobahn-Anteil auf dem Weg zwischen Hotel und Bahnhof oder Flughafen wird die Reichweite in der Praxis deutlich sinken.

Die die Batterie leer, kann sie in 45 Minuten auf 80 Prozent geladen werden – also exakt jenen Wert, den VW für den e-Crafter angibt. Beim leichteren Kastenwagen liegt die NEFZ-Reichweite jedoch bei 173 Kilometern, das Gewicht des Umbaus zum Kleinbus kostet einige Kilometer.

Zum Antrieb macht VDL in der Mitteilung keine weiteren Angaben – es wurden also im Vergleich zum e-Crafter offenbar keine weiteren Änderungen vorgenommen. Der 100-kW-Elektromotor und die 35,8 kWh große Batterie stammen aus dem e-Golf. Die AC-Ladeleistung liegt bei 7,2 kW, hier dauert ein Ladevorgang auf 100 Prozent gut fünf Stunden.

– ANZEIGE –



Gebaut wird der MidEuro Electric bei VDL Bus Venlo. Dabei sind je nach Kundenwunsch verschiedene Konfigurationen möglich. In der größten Konfiguration können neben dem Fahrer acht Passagiere und ein Rollstuhlfahrer befördert werden – VDL betont, dass der MidEuro auch für die Beförderung von Fahrgästen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sei. Preise werden nicht genannt, günstig dürfte der Umbau aber nicht sein: Der maßgeschneiderte Umbau werde „ganz auf die spezifischen Anforderungen im hochklassigen Transport von Kleingruppen abgestimmt“. Ledersitze auf allen Plätzen gehören zum Beispiel zum Serienumfang.

An der Entwicklung war neben VDL auch Pon’s Automobielhandel beteiligt. Das ist der niederländische Importeur für VW, VWN, Audi, Seat und Škoda. Der zunächst niederländischen Kooperation hat sich später auch die Volkswagen AG selbst angeschlossen und die Produktion des Fahrzeugs freigegeben.

VDL Bus Venlo baut verschiedene Mini- und Midibusse für ÖPNV-Betreiber und Reiseunternehmen, aber auch VIP-Busse, Flughafenbusse oder auch Polizeifahrzeuge.
vdlbuscoach.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobility Concepts (m/w/d)

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) im Sales & Business Development-Team (SaaS)

Zum Angebot

B2B Sales Manager für E-Mobility Lade-Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/09/vdl-bringt-neuen-bus-auf-e-crafter-basis/
09.04.2021 09:28