20.04.2021 - 13:30

ON Power und EVBox bauen Ladenetz in Island auf

Die EVBox Group kooperiert mit dem isländischen Energieversorger ON Power beim Aufbau von Ladeinfrastruktur auf Island. An 28 Standorten in und um die Hauptstadt Reykjavik hat das Duo bereits 136 öffentliche EVBox-Ladepunkte installiert. In den kommenden Monaten sollen weitere 84 Ladepunkte folgen.

Bei den Geräten handelt es sich den in einer begleitenden Mitteilung abgebildeten Fotos zufolge um AC-Ladegeräte mit je zwei Ladepunkten des Typs EVBox BusinessLine. Zu sehen sind sie auf den Bildern in der Ausführung „Double Socket“ ohne angeschlagene Ladekabel.

EVBox und ON Power begründen ihre Ladeinfrastruktur-Offensive um Reykjavik mit dem Hinweis, dass es in Island die zweitmeisten Elektrofahrzeuge pro Kopf gebe. Bekannt ist zudem, dass die isländische Regierung bereits 2018 eine Klimastrategie angekündigt hat, um den Inselstaat bis 2040 CO2-neutral zu machen. Die Strategie besteht aus einem umfassenden Maßnahmenpaket, darunter einem Neuzulassungsverbot von Autos mit Verbrennungsmotoren ab dem Jahr 2030.

ON Power generiert und vertreibt in Island Strom hauptsächlich aus geothermischen Ressourcen. Durch die Zusammenarbeit mit EVBox kann der Energieversorger nun neben Ladelösungen für den gewerblichen auch solche für den öffentlichen Bereich in Island anbieten. „Als unangefochtener Marktführer bei der Installation von EV-Ladeinfrastruktur in ganz Island treibt ON Power die Implementierung innovativer Lösungen in seinem gesamten Netzwerk voran“, sagt Berglind Ran Olafsdottir, CEO von ON Power. Die Akzeptanz von E-Fahrzeugen sei besonders bei denjenigen hoch, die die Möglichkeit haben, an ihrem eigenen Grundstück zu laden. „Die EVBox Group hilft uns dabei, denjenigen, die dieses Privileg nicht haben, Lademöglichkeiten zu bieten.“

– ANZEIGE –

Viscom

Die EVBox Group sei „stolz darauf, der Stadt Reykjavik in Zusammenarbeit mit ON Power öffentliche Ladestationen zur Verfügung zu stellen“, ergänzt Morten Rolighed Nielsen, EVBox-Regionaldirektor für Schweden und Dänemark. Die EVBox BusinessLine sei die beste Option für die Bereitstellung und das Management von öffentlichen Ladestationen in einem herausfordernden Klima.

Die niederländische Gruppe hat erst vor wenigen Monaten angekündigt, durch einen Zusammenschluss mit der Investmentfirma TPG Pace Beneficial Finance an die New Yorker Börse gehen zu wollen. Mit den erwarteten Geldern soll das globale Geschäft mit Schwerpunkt auf Europa und Nordamerika ausgebaut und das Technologieportfolio erweitert werden. Im Februar gaben die Niederländer bekannt, eine Vertriebs- und Service-Partnerschaft mit der TSG Group aus Frankreich eingegangen zu sein. Der Dienstleister wird für EVBox in 30 europäischen Ländern deren Ladelösungen samt Installation und Vor-Ort-Services anbieten. In den Niederlanden, Frankreich, Dänemark und Kroatien besteht die Kooperation bereits.
news.evbox.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Business Development Director - DACH region

Zum Angebot

Leiter Installation Ladeinfrastruktur eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/20/on-power-und-evbox-bauen-ladenetz-in-island-auf/
20.04.2021 13:20