26.04.2021 - 12:12

US-Firma Evlomo plant Batteriefabrik in Thailand

Das in Florida ansässige eMobility-Unternehmen Evlomo hat den Bau einer Batteriefabrik in Thailand angekündigt – zusammen mit dem dortigen Unternehmen Rojana Industrial Park Public. Evlomo hatte erst kürzlich bekannt gegeben, in Thailand auch ein DC-Ladenetz errichten zu wollen.

Zum Bau der neuen Batteriefabrik streben die US-Amerikaner zusammen mit Rojana Industrial Park Public die Gründung eines Joint Venture an, das zu 55 Prozent von Rojana und zu 45 Prozent von Evlomo gehalten wird. Die Fabrik soll in Nong Yai in der südthailändischen Provinz Chonburi entstehen und im Endausbau über eine Kapazität von 8 GWh verfügen. Der Baubeginn für die erste Ausbaustufe mit 1 GWh ist noch in diesem Jahr geplant. Als Investitionsvolumen für das Projekt nennt Evlomo bis zu 1,06 Milliarden US-Dollar (rund 876 Millionen Euro).

Die Batterien aus der Fabrik sollen unter anderem in diversen Elektrofahrzeugen in Thailand und Übersee zum Einsatz kommen. Aus der Pressemitteilung des Kalifornier geht allerdings nicht hervor, ob in der Fabrik Zellen oder Module/Packs produziert werden sollen.

Bei Rojana handelt es sich derweil um ein thailändisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Industriegebieten spezialisiert hat. Beide Partner gehen davon aus, dass das neue Werk mehr als 3.000 Arbeitsplätze kreieren und der lokalen Batterieproduktion jene Autonomie verschaffen könnte, „die entscheidend für Thailands ehrgeizige EV-Pläne ist“.

Damit spielt Evlomo auf jene Pläne an, die Thailands Regierung erst vor wenigen Tagen publik gemacht hat. Demnach sollen in dem Land ab 2035 nur noch reine Elektrofahrzeuge verkauft werden. Als Etappe auf diesem Weg wird zudem angestrebt, dass Elektrofahrzeuge bereits bis Ende dieses Jahrzehnts 50 Prozent – und nicht wie bisher geplant 30 Prozent – aller Neuwagenzulassungen ausmachen.

– ANZEIGE –



Durch die klare Haltung hofft das Land, auch für Investoren interessanter zu werden. Grundsätzlich will Thailand sein Know-how in der Produktion von Autos in die Waagschale werden. Die Automobilindustrie ist einer der wichtigsten Sektoren Thailands. Laut einem kürzlich erschienen Artikel von Bloomberg macht sie etwa zehn Prozent der Wirtschaft aus und beschäftigt 850.000 Arbeiter. Etwa die Hälfte der in Thailand hergestellten Autos werde in Länder wie die Philippinen, Indonesien und Malaysia exportiert. Von der südostasiatischen Drehscheibe für die Produktion von konventionellen Autos will Thailand nun zur Drehscheibe für Elektroautos werden – „weil wir bereits die bestehenden Lieferketten haben“, so Kawin Thangsupanich, Berater des nationalen politischen Ausschusses des Energieministeriums, jüngst gegenüber Bloomberg.

Evlomo ist nun solch ein willkommener Investor. Das Unternehmen will neben der Batteriefabrik auch ein DC-Ladenetz in ganz Thailand errichten und dazu etwa 50 Millionen US-Dollar in die Hand nehmen. Der Aufbau soll in Kooperation mit Partnern wie dem australischen Ladestationen-Hersteller Tritium und der EAST Group erfolgen. Zur Koordination des Projekts haben die Amerikaner bereits eine thailändische Tochtergesellschaft namens Evlomo Technologies gegründet. Als Ziel formuliert das Unternehmen, über einen Zeitraum von fünf Jahren mehr als 1.000 DC-Schnelllader in Thailand zu errichten.

Anlässlich der Ladenetz-Ankündigung unterstrich das US-Unternehmen übrigens, dass es den Schritt nach Thailand unter anderem deshalb wage, weil die Regierung die Elektromobilität aktiv fördert. Das „Thailand Board of Investment“, eine staatliche Agentur, die dem Industrieministerium untersteht, habe eine Reihe neuer Anreize für Elektroautos und die Förderung der lokalen Produktion und Lieferkette angestoßen, führte Evlomo Anfang März aus.

Die Wirtschaftsförderer des Landes sind mit der Doppelankündigung zu Ladenetz und Batteriefabrik entsprechend zufrieden: „Die Investition wird die EV-Industrie in Thailand beleben. Wir freuen uns darauf, dass Thailand ein globaler Knotenpunkt für die Forschung und Entwicklung, die Herstellung und den Einsatz von fortschrittlichen Energiespeicher- und EV-Technologien in ganz Südostasien wird“, sagt Kanit Sangsubhan, Generalsekretär des thailändischen Eastern Economic Corridor (EEC) Office.
prnewswire.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/26/us-firma-evlomo-plant-batteriefabrik-in-thailand/
26.04.2021 12:55