21.06.2021 - 13:25

Rolls-Royce entwickelt neue Energiespeichersysteme für die Luftfahrt

Rolls-Royce steigt in die Entwicklung von neuen Energiespeichersystemen für eVTOLs und elektrische Pendlerflugzeuge ein. Hierfür investiert das Unternehmen bis zum Jahr 2030 insgesamt 80 Millionen Pfund (rund 93,4 Millionen Euro).

Als Ziel für seine Batteriesysteme gibt Rolls-Royce aus, emissionsfreie Flüge von über 100 Meilen (160 Kilometer) durchführen zu können. Die Energiespeichersysteme (ESS) sollen sich für rein elektrische als auch hybride Antriebssysteme von VTOLs bzw. Flugzeugen für bis zu 19 Sitzen eignen.

Bis 2035 plant Rolls-Royce, mehr als 5 Millionen Batteriezellen pro Jahr in modulare Systeme zu integrieren. Diese Module sollen laut Rolls-Royce „marktführende Energiedichten“ liefern. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet Rolls-Royce mit der Warwick Manufacturing Group der University of Warwick über deren High Value Manufacturing Catapult zusammen.

„Als Ergänzung zu unseren elektrischen Antriebssystemen entwickeln wir ein Portfolio an Energiespeicherlösungen. Damit stellen wir sicher, dass wir unseren Kunden ein komplettes elektrisches Antriebssystem für ihre Plattform anbieten können, egal ob es sich um ein eVTOL oder ein Pendlerflugzeug handelt”, erklärt Rob Watson, Director of Electrical bei Rolls-Royce.

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

Rolls-Royce liefert nach eigener Aussage seit vielen Jahren Batterielösungen und habe bereits zehn verschiedene Batteriesysteme für die Luft- und Raumfahrt entwickelt. Von diesen Batterien seien vier Entwürfe bereits in drei Flugzeugen zum Einsatz gekommen, welche mehr als 250 Stunden an Flugerfahrung gesammelt haben sollen. Zwei weitere Entwürfe sollen ihren ersten Flug in Flugzeugen im Jahr 2021 absolvieren. Dazu gehöre eine Batterie, die mit Electroflight entwickelt wurde, einem britischen Fertigungspartner von Rolls-Royce im ACCEL-Programm.

Erst im März haben sich der Triebwerkshersteller Rolls-Royce und Flugzeugkonstrukteur Tecnam mit der norwegischen Regionalfluggesellschaft Widerøe zusammengeschlossen, um bis 2026 ein rein elektrisches Passagierflugzeug zum Einsatz zu bringen. Rolls-Royce werde das gesamte elektrische Antriebssystem einschließlich eines Energiespeichersystems für das neue P-Volt-Flugzeug liefern.
rolls-royce.com

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/06/21/rolls-royce-entwickelt-neue-energiespeichersysteme-fuer-die-luftfahrt/
21.06.2021 13:58