28.06.2021 - 15:25

Indien verlängert eMobility-Förderprogramm bis 2024

Die Regierung Indiens verlängert die zum 1. April 2019 gestartete zweite Phase des nationalen eMobility-Subventionsprogramms FAME („Faster Adoption and Manufacturing of Hybrid and Electric Vehicles“). FAME 2 sollte ursprünglich bis Ende 2022 laufen und wurde nun bis zum 31. Mai 2024 erweitert.

Das Förderprogramm FAME 2 sieht Förderungen im Gesamtwert von umgerechnet 1,4 Milliarden Dollar vor. Im Sommer 2019 und Anfang 2020 wurden beispielsweise bereits Zuschüsse zu fast 5.600 E-Bussen und 2.636 Ladestationen genehmigt. Grundsätzlich soll die Nachfrage aber laut „Livemint“ vor sich hindümpeln, da „sich viele Fahrzeuge nicht für die Anreize qualifizieren und diejenigen, die sich qualifizieren, nicht genug Subventionen erhalten, um die Preislücke zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor zu schließen“.

Dies soll auch der Grund sein, weshalb die Regierung vor Kurzem die Zuschüsse für elektrische Zweiräder im Rahmen des Fame-2-Programms um 50 Prozent angehoben hat. Neuerdings können demnach bis zu 40 Prozent des Gesamtpreises übernommen werden – statt zuvor maximal 20 Prozent. Zwei- und dreirädrige Fahrzeuge sind das Segment, auf das FAME allen voran abzielt: Bei der Vorstellung des Programms 2019 nannte die Regierung das Ziel, den Kauf von 7.090 Elektrobussen, 35.000 vierrädrigen Fahrzeugen, 500.000 dreirädrigen Fahrzeugen und 1 Million zweirädrigen Fahrzeugen zu fördern.

Die Regierung versucht mit gutem Beispiel voranzugehen. So hat das Ministerium für Schwerindustrie den staatlichen Energiedienstleister EESL damit beauftragt, 300.000 elektrische Dreiräder für den Einsatz in verschiedenen Behörden zu beschaffen. Außerdem wird im öffentlichen Sektor der Kauf von Elektrobussen für den Einsatz in verschiedenen Städten forciert.
livemint.com, indiatoday.in (Zweiräder)

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/06/28/indien-verlaengert-emobility-foerderprogramm-bis-2024/
28.06.2021 15:16