02.07.2021 - 09:55

Nissan zeigt Teaser von neuem E-Crossover

Nissan hat erste Teaserbilder seines neuen rein elektrischen Crossover-Modells auf Basis der CMF-EV-Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi gezeigt. Dabei handelt es sich wohl um jenes Modell, das im britischen Werk Sunderland gebaut werden soll.

In einer auf Twitter verbreiteten Grafik ist die Seitenansicht eines Crossover-Coupés zu sehen, bei dem vor allem die geschwungene Dachlinie auffällt – die Frontscheibe ist sehr flach gehalten und das Dach fällt bereits recht früh wieder ab. Neben den großen Rädern fallen auch die Elektro-typischen kurzen Überhänge vorne und hinten auf.

Aus einem kurzen Video, bei dem das Crossover-Modell durchs Bild fährt, hat das Portal „Carscoops“ noch eine Heckansicht extrahiert. Neben einer neuartigen Leuchtengrafik, die nichts mit dem Nissan Ariya zu tun hat, ist dort ein recht hohes Heck zu sehen – in Verbindung mit der flachen und früh endenden Heckscheibe dürfte sich so zwar eine gute Aerodynamik, aber eine schlechte Übersichtlichkeit ergeben.

Technische Details zu dem Modell oder einen Namen gibt es noch nicht. Bei dem Fahrzeug dürfte es sich um jenes Modell handeln, für das der Hersteller wie berichtet im englischen Sunderland Produktionskapazitäten für 100.000 Fahrzeuge pro Jahr schaffen will. Die Batterien hierfür sollen in der jüngst angekündigten Zellfabrik von Envision AESC unweit des Sunderland-Werks gebaut werden.

ZF

Auf der CMF-EV-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz basieren unter anderem auch der Renault MéganE und der bereits erwähnte Nissan Ariya. Während Renault für den MéganE bisher bei einem 60-kWh-Akku eine Reichweite von 450 Kilometern nennt, will Nissan das E-SUV Ariya wahlweise mit einem 63-kWh-Akku oder einer Batterie mit 87 kWh anbieten. Die Antriebsleistung liegt je nach Batterie und Front- oder Allradantrieb zwischen 160 und 290 kW.

Beide Akku-Größen des Ariya können maximal mit jeweils 130 kW DC geladen werden. Zudem bietet Nissan – zumindest für Deutschland – einen dreiphasigen 22-kW-AC-Lader in Serie.
twitter.com, carscoops.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Nissan zeigt Teaser von neuem E-Crossover

  1. Hans Herbert

    Das sind die Designs für die Sportwagen-Verliebten, die wir schon von früher kennen. Die werden sicher ihre Abnehmer finden. Die Übersichtlichkeit kann man heute mit Rücksicht-Kameras, und entsprechende Bildschirme, verbessern. Die sollten auch während der Fahrt schnell zuschaltbar sein. Eine tieferliegende “Normalauto”-Version würde ich ebenso begrüßen, das wäre dann ein guter Beitrag für die Sparte “Sparsame Individualisten”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/02/nissan-zeigt-teaser-von-neuem-e-crossover/
02.07.2021 09:11