20.07.2021 - 09:19

Xpeng P5 in China günstiger als Tesla Model 3

Der chinesische Elektroauto-Hersteller Xpeng hat sein drittes Serienmodell P5 eingepreist, das im dritten Quartal 2021 in China auf den Markt kommen und im vierten Quartal 2021 ausgeliefert werden soll. Die E-Limousine sollte zu Preisen ab 180.000 Yuan nach Subventionen (umgerechnet rund 23.500 Euro) starten. Nun liegt der Basispreis jedoch bei 160.000 Yuan.

++ Dieser Artikel wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Damit kostet der P5 signifikant weniger als das Tesla Model 3. Allerdings ist dieser Vergleich etwas verkürzend (gleich mehr dazu), da Xpeng den P5 in insgesamt sechs Varianten anbieten will. Selbst die teuerste Version der 4,81 Meter langen Limousine bleibt mit 230.000 Yuan unter dem Preis des Tesla-Modells. Marktbeobachter vermuten, dass der Xpeng mit Blick auf die Konkurrenzsituation zu dem beliebten Model 3 „ziemlich aggressiv“ eingepreist wurde.

Xpeng hatte die kleinere E-Limousine im April im Umfeld der Automesse in Shanghai vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein kleiner Bruder des P7, in einigen Punkten ist das Fahrzeug dem Flaggschiff von Xpeng aufgrund der anhaltenden Entwicklung aber bereits voraus. Ist der P7 etwa mit dem Fahrassistenzsystem XPILOT 2.5 oder 3.0 erhältlich, wird der P5 die Version 3.5 unterstützen.

Konkret angeboten wird der P5 in den Versionen 460G, 460E, 550G, 550E, 550P und 600P. Die Zahlen entsprechen dabei der NEFZ-Reichweite, der Buchstabe der Version des Fahrassistenzsystems: G verfügt über keinen „XPILOT“, bei E ist es die Version 3.0 und das P steht für die aktuellste Ausbaustufe 3.5.

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

Das Tesla Model 3 Standard Range für 235.900 Yuan kommt auf eine NEFZ-Reichweite von 468 Kilometern, ist also theoretisch mit einem P5 460G vergleichbar. In Puncto Reichweite und den verbauten Sensoren ist der P5 600P dem 20.900 Yuan teureren Model 3 überlegen – für den XPILOT 3.5 werden unter anderem zwei Lidar-Sensoren verbaut, was Tesla aus Kostengründen ablehnt.

Ein Vergleich mit dem Model 3 Performance ist angesichts der Fahrleistungen dieses Modells kaum möglich, hier hat Tesla ein Alleinstellungsmerkmal. Das Model 3 Long Range wird in China derzeit nicht mehr angeboten.

Update 13.09.2021: Xpeng bringt am 15. September sein drittes Serienmodell P5 auf den chinesischen Markt. Die E-Limousine startet zu Preisen ab 160.000 Yuan nach Subventionen (umgerechnet rund 21.000 Euro).

Update 16.09.2021: Xpeng hat sein drittes Serienmodell P5 nun offiziell auf dem chinesischen Markt eingeführt und im Detail die technischen Daten und Preise veröffentlicht. Unterdessen gibt es Gerüchte, wonach der P5 auch in Europa auf den Markt kommen könnte. Die nun bekannten endgültigen Preise weichen hiervon nochmals leicht ab.

Statt bei den bisher genannten 160.000 Yuan ist das Basismodell mit 157.900 Yuan eingepreist – also 20.675 Euro statt 21.070 Euro. Die teuerste Version – bisher mit 230.000 Yuan angegeben – wird für 223.900 Yuan angeboten (umgerechnet 29.485 Euro). Alle genannten Preise sind nach Abzug der Förderung.
electrek.co, businesswire.com, businesswire.com (Update), xiaopeng.com (Update II)

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Xpeng P5 in China günstiger als Tesla Model 3

  1. alupo

    Ich habe nie gelesen, dass Tesla Lidar aus Kostengründen ablehnt sondern nur, weil es für sein FSD System keinen Mehrwert bietet. Aufgrund dessen kann man sich den Einbau bzw Aufwand gleich sparen.

    Auch mit Radar kommt es gelegentlich zu einander widersprechenden “Sichtweisen” mit dem immer auch eingebauten Kamerasystemen bei der Realitätserkennung, was sich dann als Phantombremsungen zeigt. Auch bei anderen Herstellern wird davon berichtet.

    Lidar und Radar haben einfach eine sehr geringe Auflösung, vergleichbar zu frühen Digitalkameras aus den 90-er Jahren. Bessere Lidarsysteme wie die bei Waymo verwendeten kosten dann eben um die 10.000 US$.

  2. Peter

    Schön wäre wenn der Wagen nach Deutschland kommt
    Das würde den Auto Markt beleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/20/xpeng-p5-in-china-guenstiger-als-tesla-model-3/
20.07.2021 09:56