10.08.2021 - 09:45

Meritor liefert E-Antriebe für Hyliion-Lkw

Der US-Fahrzeugzulieferer Meritor wurde von Hyliion ausgewählt, um seinen E-Antriebsstrang 14Xe für den Hypertruck ERX zu liefern. Auch die Toyota-Tochter Hino Motors hat Interesse an E-Antrieben von Meritor.

Zunächst aber zu dem Deal mit Hyliion: Bei dem Hypertruck ERX (Electric Range Extender) handelt es sich um ein 2020 vorgestelltes Konzept eines E-Lkw, der einen Elektroantrieb mit einem mit Erdgas betriebenen Generator zum Laden der Batterie kombiniert. Hyliion verspricht sich von einem Klasse-8-Truck (über 14,969 Tonnen) eine Reichweite von mehr als 1.000 Meilen oder 1.600 Kilometer. Die Batterie-elektrische Reichweite für Fahrten durch Zero-Emission-Zones soll bei 40 Kilometern liegen, außerhalb dieser Zonen soll der Erdgas-Generator Strom erzeugen.

Bei der Vorstellung 2020 hieß es noch, der Hypertruck ERX soll eine E-Achse von Dana verwenden – nun stammt sie von dem Konkurrenten Meritor. Wie Meritor mitteilt, wurde man als „langfristiger Partner“ ausgewählt, um etwa die „14Xe ePowertrain“-Achse an Hyliion zu liefern. Technische Daten, der Lieferbeginn oder die finanziellen Umfänge des Deals werden in der Mitteilung nicht genannt.

Meritor baut den E-Antriebsstrang 14Xe seit diesem Sommer in seinen Werken in Asheville und Forest City im US-Bundesstaat North Carolina. Kunden können aus einer Reihe von Achsen, Bremsen, Getrieben und Differentialen wählen, um den Antrieb auf den jeweiligen Einsatzzweck des Fahrzeugs anzupassen. Auch der Elektromotor selbst kann mit 150, 180 oder 200 kW Dauerleistung geordert werden, die Spitzenleistung liegt jeweils bei 250 kW. Neben Meritor haben auch Volta Trucks aus Schweden, Lion Electric aus Kanada und Autocar Trucks aus den USA diese Antriebe bereits bestellt.

– ANZEIGE –



Möglicherweise wird diese Kundenliste bald länger: Wie Meritor ebenfalls mitteilt, evaluiert und testet die Toyota-Nutzfahrzeugtochter Hino derzeit die ePowertrain-Lösungen des Herstellers – darunter auch den 14Xe. „Wir freuen uns, mit Hino zusammenzuarbeiten, um die frühe kommerzielle Anwendung von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen, was wiederum zur weiteren Nachhaltigkeit in den Bereichen beitragen wird, in denen diese Elektro-Lkw eingesetzt werden“, sagte Chris Villavarayan, CEO und President von Meritor. Es wird nicht genannt, wann Hino die Tests Abschließen oder eine Entscheidung treffen will.

An einem weiteren potenziellen Abnehmer seiner E-Antriebe hat sich Meritor direkt beteiligt: Der Zulieferer hat in SEA Electric investiert, einen Anbieter von E-Nutzfahrzeugen mit Sitz in Los Angeles. SEA Electric liefert allein in diesem Jahr mehr als 500 elektrische Nutzfahrzeuge aus und plant, bis Ende 2023 mehr als 15.000 Fahrzeuge auf die Straßen zu bringen. Dabei handelt es sich um Nutzfahrzeuge aus den US-Klassen 3 bis 8, also von leichten bis hin zu schweren Nutzfahrzeugen. Die Höhe der Beteiligung wird in der Mitteilung nicht genannt.
meritor.com (Hyliion), meritor.com (Hino), meritor.com (SEA Electric)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/10/meritor-liefert-e-antriebe-fuer-hyliion-lkw/
10.08.2021 09:42