04.02.2021 - 13:41

Meritor startet Bau von E-Antrieben und nennt Kunden

Der US-Fahrzeugzulieferer Meritor will Mitte 2021 mit der Produktion seines neuen E-Antriebs 14Xe für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge beginnen und vermeldet bereits drei Abnehmer – konkret Volta Trucks aus Schweden, Lion Electric aus Kanada und Autocar Trucks aus den USA.

Der E-Antriebsstrang 14Xe soll ab Sommer in den Meritor-Werken in Asheville und Forest City im US-Bundesstaat North Carolina gefertigt werden und soll unter anderem mit einem verhältnismäßig geringen Gewicht von 800 Pfund (rund 363 Kilogramm) punkten. Kunden können aus einer Reihe von Achsen, Bremsen, Getrieben und Differentialen wählen, um den Antrieb auf den jeweiligen Einsatzzweck des Fahrzeugs anzupassen. Auch der Elektromotor selbst kann mit 150, 180 oder 200 kW Dauerleistung geordert werden, die Spitzenleistung liegt jeweils bei 250 kW.

„Der 14Xe ePowertrain wurde unter verschiedenen Bedingungen auf der ganzen Welt mit mehreren OEMs, Fahrzeugtypen und Anwendungen getestet, so dass wir der Branche eine bewährte elektrische Antriebsstrangtechnologie anbieten können“, sagt T.J. Reed, Vice President of Global Electrification bei Meritor. Grundsätzlich eignet sich der 14Xe für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge.

Das Unternehmen hatte im Januar 2020 eine Vereinbarung mit dem US-amerikanischen Lkw-Hersteller Paccar über die Belieferung mit E-Antrieben bekannt gegeben. Laut Meritor soll es sich „um den branchenweit ersten Auftrag zur Produktion von Elektroantrieben für Lkw der Klasse 8“ handeln, also für Schwerlastfahrzeuge.

– ANZEIGE –



Nun folgen also weitere Kunden für den 14Xe: Mit Volta Trucks hat Meritor nach eigenen Angaben einen dreijährigen Liefervertrag unterzeichnet. Der Antrieb der Amerikaner soll in dem 16-Tonner Volta Zero zum Einsatz kommen, den Volta Trucks im September 2020 vorstellt hatte. Dieser wird voraussichtlich 2022 in Großbritannien in Produktion gehen. Zum Auftragswert und -volumen gibt es keine Angaben.

Auch mit Lion Electric, einem Nutzfahrzeughersteller aus Kanada, hat Meritor einen dreijährigen Liefervertrag unter Dach und Fach gebracht. Eingebaut werden soll der 14Xe in die Klasse-8-Fahrzeuge der Kanadier. Mit den Landsleuten von Autocar Trucks hat Meritor schließlich einen fünfjährigen Liefervertrag vereinbart, wobei der Antrieb in Müllfahrzeuge des Herstellers integriert werden soll. Auch im Fall dieser Verträge sind Auftragswert und -volumen unbekannt.

Neben dem 14Xe hat Meritor in seiner Blue-Horizon-Produktserie bereits zwei weitere E-Antriebe vorgestellt: den 12Xe speziell für mittelschwere und den 17Xe für schwere Lkw. Der 12Xe-Antrieb soll sich für Lkw der Gewichtsklassen 4 bis 7 eignen, also einem zulässigen Gesamtgewicht von sieben bis 16,5 Tonnen. Der 17Xe wurde für schwere 4×2- und 6×2-Lkw entwickelt.

Für den 12Xe-Antrieb hat Meritor bereits 2019 einen Kunden bekannt gegeben, der gleich nennenswerte Stückzahlen abnimmt: Volkswagen Caminhões e Ônibus. Die brasilianische Nutzfahrzeug-Tochter von VW liefert ab 2020 bekanntlich 1.600 E-Lkw an die Ambev-Brauerei. Zunächst sollen die Fahrzeuge die gewöhnliche 12X-Achse mit nachgerüstetem E-Motor erhalten. Sobald der neu entwickelte 12Xe-Antrieb verfügbar wird, soll er anstellte der 12X-Achse verwendet werden.
meritor.com (Produktion), meritor.com (Volta), meritor.com (Lion Electric), meritor.com (Autocar Trucks)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobility Concepts (m/w/d)

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) im Sales & Business Development-Team (SaaS)

Zum Angebot

B2B Sales Manager für E-Mobility Lade-Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/04/meritor-startet-bau-von-e-antrieben-und-nennt-kunden/
04.02.2021 13:41