16.08.2021 - 10:26

Hyzon liefert erste H2-Lkw in Europa aus

Hyzon Motors hat mit der Auslieferung seiner ersten Brennstoffzellen-Lkw an europäische Kunden begonnen. Das Unternehmen bereitet sich auch darauf vor, seine ersten Kundenversuche in den USA zu starten. Bis zum Ende dieses Jahres will Hyzon Motors insgesamt 85 Brennstoffzellen-Lkw ausliefern.

Das gab das Unternehmen im Rahmen der Vorstellung der Geschäftszahlen für das zweite Quartal bekannt. An welchen Kunden das Fahrzeug ging, gibt Hyzon aber nicht an. Montiert werden die Brennstoffzellen-Lkw am europäischen Hauptsitz in Groningen in den Niederlanden.

„Viele Kunden bekommen in den nächsten sechs bis zwölf Monaten die ersten Brennstoffzellen-Fahrzeuge, die sie je gesehen haben“, sagt CEO Craig Knight während der Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen. „Das ist eine echte Art von Technologievalidierungsprozess und die Kunden müssen sich wohl fühlen, dass die Fahrzeuge in ihrem Anwendungsfall gut funktionieren.“

Laut CFO Mark Gordon sei das Unternehmen „auf dem besten Weg“, bis Ende dieses Jahres 85 Brennstoffzellen-Fahrzeuge auszuliefern. Der Bestand an Aufträgen und Absichtserklärungen sei von einem Gegenwert von 55 Millionen US-Dollar im April auf 83 Millionen Dollar gestiegen (umgerechnet von 47 auf 70,5 Millionen Euro). Allerdings weist Gordon darauf hin, dass viele der Absichtserklärungen noch unverbindlich seinen – etwa die Vereinbarung mit der österreichischen Lebensmittel-Kette MPreis über 70 H2-Lkw.

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Die ersten Umsätze aus den nun erfolgten Auslieferungen werden dann im dritten Quartal verbucht. Hyzon gibt selbst an, derzeit über noch „keine nennenswerten Einnahmen“ zu verfügen. Der Nettoverlust im zweiten Quartal lag bei 9,4 Millionen Dollar, das bereinigte EBITDA lag bei -9,1 Millionen Dollar. Alleine die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen isch im zweiten Quartal auf 3,5 Millionen Dollar.

Hyzon strebt wie viele andere Mobilitäts-Unternehmen per Fusion an die Börse. Die Fusion mit dem SPAC Decarbonization Plus Acquisition Corp. soll Hyzon mehr als 500 Millionen Dollar einbringen. Damit will das Unternehmen das Hochfahren des Betriebs finanzieren, bis die Stückzahlen steigen.

Hyzon zielt mit seinen H2-Lkw derzeit nicht auf den Fernverkehr, sondern auf den regionalen Verteilverkehr. Während für letzteren Einsatz eine zentrale Wasserstoff-Tankstelle für den Betrieb ausreicht, erfordere der Güterfernverkehr „ein umfassender ausgebautes Wasserstoffbetankungsnetz“.
hyzonmotors.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Hyzon liefert erste H2-Lkw in Europa aus

  1. eMobilitätsberatung-Berlin K.D.Schmitz

    Im Verteilerverkehr gibt es aber auch die direkte Konkurrenz mit den BEV Lkw. Wir werden sehen wie die Ergebnisse ausfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/16/hyzon-liefert-erste-h2-lkw-in-europa-aus/
16.08.2021 10:23