07.09.2021 - 15:56

Düsseldorf: Next.e.GO Mobile öffnet ersten Brand Store

Der Aachener E-Auto-Hersteller Next.e.GO Mobile hat mit der Eröffnung seiner Brand Stores begonnen. Der erste wurde an der Düsseldorfer Königsallee eingeweiht. Weitere sollen in Hamburg, München, Mailand, Athen und Dubai folgen.

++ Dieser Artikel wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Nach der Wiederaufnahme der Produktion und dem bundesweiten Verkaufsstart des E-Kleinwagens Life hat Next.e.GO Mobile am Wochenende in Düsseldorf seinen ersten Markenshop eingeweiht. Dort können Besucher die Fahrzeuge des Herstellers erleben und „sich mit deren intelligenten Funktionen vertraut machen“, wie es der Hersteller ausdrückt. Auch Probefahrten können vor Ort organisiert und Bestellungen für die Fahrzeuge aufgegeben werden.

Weitere Präsenzen sollen in Hamburg, München, Mailand, Athen und Dubai entstehen. Einen konkreten Zeitplan für die Eröffnungen nennt das Unternehmen dabei nicht.

Erst kürzlich machten die Aachener publik, eine Series-C-Finanzierungsrunde in Höhe von umgerechnet gut 48 Millionen Euro abgeschlossen zu haben. Damit hat das Unternehmen binnen weniger Monate insgesamt 78 Millionen Euro über Investoren eingenommen. Eines der Ziele des Herstellers ist es, drei neue Modelle zu entwickeln, die im Sommer kommenden Jahres auf den Markt kommen sollen. Das Trio soll größer ausfallen als der Life – aber immer noch Kleinwagen bleiben. Auch der Life selbst soll 2022 in zweiter Generation herausgebracht werden. In der aktuellen Mitteilung ist abermals in Verbindung mit dem Modell von einem intelligenten Batteriewechsel die Rede. Details dazu sind noch nicht bekannt.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Kurz zur Einordnung: Die e.GO Mobile AG stellte Anfang April 2020 einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung. Das Unternehmen hatte bereits zuvor Finanzsorgen und keine weiteren Investoren gefunden – die Bestandsinvestoren mussten Gelder nachschießen. Als die Corona-Pandemie Verkauf und Lieferketten beeinträchtigte, folgte der Insolvenzantrag. Mit Wirkung zum 1. September 2020 übernahm ND Industrial das Unternehmen, alle Tochtergesellschaften und die Mitarbeitenden.

Unter dem neuen Eigentümer hat das Unternehmen die Produktion des E-Kleinwagens Life Anfang Juli wieder aufgenommen, nachdem der Hersteller im Juni mit dem Verkauf der Sonderedition e.GO Life Next in Deutschland begonnen hatte. Darüber hinaus soll e.GO nicht nur weiter am Standort Aachen bauen, sondern auch expandieren – und zwar nach Bulgarien, Mexiko und Griechenland.

Update 20.09.2021: Nach der Eröffnung in Düsseldorf hat Next.e.GO Mobile nun auch eine Präsenz in Hamburg eingerichtet. Der e.GO Brand Store in Hamburg befindet sich am Jungfernstieg in den Großen Bleichen 10.
presseportal.de, presseportal.de (Update)

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/07/duesseldorf-next-e-go-mobile-oeffnet-ersten-brand-store/
07.09.2021 15:23