24.09.2021 - 11:24

AVL nimmt neues Battery Innovation Center in Betrieb

AVL List hat in Graz sein neues Battery Innovation Center (BIC) in Betrieb genommen. Neben der funktionalen Entwicklung von neuen Hochvoltbatterien für Elektrofahrzeuge liegt der Schwerpunkt auf der Etablierung, Implementierung und Validierung von neuen effizienten Produktionsprozessen.

Die 1 600 Quadratmeter große Anlage ist eingebettet in den Hauptsitz des Unternehmens in Graz und soll alle weltweiten AVL-Kompetenzen für „innovative Batteriekonzepte“ unterstützen, heißt es.

Im Battery Innovation Center sei die funktionale Batterieentwicklung eng mit der Expertise von Produktionsplanern und dem Input von Teile- bzw. Maschinenherstellern verzahnt. Das Ergebnis sei ein „wesentlich höherer Reifegrad der von AVL entwickelten Batterien über alle Phasen der Entwicklung hinweg“. Darüber hinaus soll sich der Prozess bis zu Marktreife beschleunigen lassen, gleichzeitig die gleichbleibende Qualität aber sichergestellt sein.

„Das BIC ist für unterschiedlichste Arten von Batterieentwicklungen ausgelegt. An den zum Teil vollautomatisierten Stationen können alle gängigen Kernprozesse der Modul- und Packfertigung dargestellt werden. Unabhängig von Zelltyp, Zielspannung und Integrationsgrads lassen sich alle Schritte der Modul- sowie künftig auch der Packproduktion abbilden. Mit den Industrierobotern im BIC kann AVL außerdem die für die Automobilhersteller immer wichtiger werdenden Anforderungen in den Bereichen Cell-to-Body und Module-to-Chassis bedienen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

– ANZEIGE –



Die „fertigungstechnische Absicherung einer Großserienfertigung in Realumgebung“ befinde sich ebenfalls im Battery Innovation Center. In der Pilotlinie solle sich der konzipierte Produktionsprozess unter echten Bedingungen bis ins Detail erproben lassen. „Sämtliche aktuell am Markt erhältliche Zelltypen mit Abmessungen bis hin zu Cell-to-Pack-Dimensionen“ sollen dabei industriell verarbeitet werden können. Und weiter: „Weiterhin können im BIC Batterien von der Einzelfertigung im A-Muster bis hin zu Baulosen von mehreren hundert Batterien unter vollständiger Überwachung definierter Qualitätsmerkmale gefertigt werden.“

Mit der Planung des AVL Battery Innovation Centers in Graz wurde 2018 begonnen. Das Projekt wird durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und das europäische Innovationsprogramm Important Projects of Common European Interest (IPCEI) unterstützt.
ots.at

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/24/avl-nimmt-neues-battery-innovation-center-in-betrieb/
24.09.2021 11:35