Schlagwort: Graz

28.09.2018 - 13:39

AVL List weiht am Sitz in Graz erweitertes Akkulabor ein

AVL List hat in Graz nach einer Umbauzeit von elf Monaten sein erweitertes Battery Lab eröffnet. Es bietet nun auf rund 700 Quadratmetern Platz für moderne Prüfstände, um elektrische und thermische Batterietests bis zu derzeit 750 kW bzw. 1.200 V zu absolvieren.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

20.06.2017 - 09:55

BMW 5er Plug-in-Hybrid wird in Graz gebaut

Magna wird die Plug-in-Hybrid-Version des neuen 5er BMW ab dem Sommer dieses Jahres in seinem Werk in Graz produzieren. Wie mehrmals berichtet, wird auch Jaguar seinen rein elektrischen I-Pace ab Anfang 2018 von Magna in Österreich fertigen lassen.
reuters.com

08.06.2017 - 09:50

Jaguar I-Pace lädt mit 120 kW (mit Video)

Auf der L.A. Auto Show im November 2016 stellte Jaguar erstmals sein erstes Elektroauto vor. Der Jaguar I-Pace soll schon 2018 auf dem Markt kommen und damit wären die Briten schneller als so manch anderer Hersteller. In München gab Jaguar jetzt weitere Details zum E-SUV bekannt.

Weiterlesen
15.04.2016 - 08:16

Kalifornien, Graz, Waldshut, Landkreis Hof, Schweiz.

Kalifornien baut Fernstraßen-Schnelllader: Die California Energy Commission stellt knapp 9 Mio Dollar für neue DC-Schnellladestationen an Hauptverkehrsstraßen bereit. Das Geld geht an die vier Anbieter Chargepoint, EV Connect, NRG und Recargo, die in Summe 61 Schnelllader an 41 Standorten in Kalifornien installieren werden.
greencarcongress.com

E-Taxis nun auch in Graz: Nach dem Start in Wien (wir berichteten) wurden nun auch in Graz die ersten sieben E-Taxis in Betrieb genommen. Ab Mai sind in der Innenstadt zudem vier Standplätze eigens für die E-Fahrzeuge reserviert. Das Ganze ist Teil der E-Mobilitätsoffensive „KombiMo II“, die fünf Mobilitäts-Hotspots zur Verknüpfung des ÖPNV u.a. mit Carsharing und E-Taxis plant.
wiko.at

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyHANNOVER MESSE – Etwa ein Drittel der erzeugten Energie geht in die Mobilität: Wer die Energiewende fordert, der meint im gleichen Atemzug auch den Umbau der bisherigen Mobilität. Dabei geht es nicht nur um neue, nachhaltige und effiziente Antriebstechniken, es geht um ganz neue Mobilitätskonzepte, die in ein intelligentes Energiesystem der Zukunft integriert sein müssen. Wie das im Detail gelingen kann, präsentieren die Aussteller des Ausstellungsschwerpunktes MobiliTec im Rahmen der Energy. www.hannovermesse.de

Der Zoe elektrifiziert Waldshut: Unmittelbar an der Schweizer Grenze startet in Waldshut-Tiengen (BaWü) ein Elektro-CarSharing mit vorerst fünf Fahrzeugen. Mitarbeiter der Stadt, von Unternehmen und Privatleute können die fünf Renault Zoe seit gestern nutzen.
suedkurier.de

Start für Hofer E-Firmenflotte: Elf Firmen aus dem Landkreis Hof testen E-Fahrzeuge in den kommenden zwei Jahren im Rahmen von „E-Mobilität im ländlichen Raum“. Jetzt wurden die Stromer übergeben.
br.de

— Textanzeige —
SiemensElectromobility powered by Siemens – Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen auf der „Fahrzeugschau Elektromobilität“ in Bad Neustadt a.d.S. am kommenden Wochenende (16. und 17. April) auf dem Festplatz der Modellstadt für Elektromobilität. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von den neuesten Innovationen.
www.siemens.de/electriccarAdvertisement

E-Busse fürs Flachgebirge: Ein Schweizer ÖPNV-Anbieter will in den Kantonen Bern und Obwalden zwei Elektrobusse testweise für drei Jahre im Linienverkehr einsetzen. Ab dem kommenden Winter könnten die 12 Meter langen Fahrzeuge ihre Tauglichkeit im vielseitigen Geländen unter Beweis stellen.
luzernerzeitung.ch

05.02.2016 - 08:58

Stromnetz Hamburg, Graz, Porsche E-Werk Mittelbaden.

Nachts billiger laden: Stromnetz Hamburg und Lichtblick wollen in einem Pilotprojekt die Stromkosten für E-Autos um rund 30 Prozent reduzieren. So sollen zunächst einige Testkunden an einer privaten Ladesäule in Hamburg zwischen 21 und 6 Uhr vergünstigt Strom beziehen können. Grundlage des Projekts ist eine Regelung in §14a EnWG, die vorsieht, dass Netzbetreiber E-Autos wie Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen als „steuerbare Verbrauchseinrichtungen“ behandeln können.
emobilserver.de, bizzenergytoday.com

Erste Strom-Busse für Graz: Durch die Hauptstadt der Steiermark werden ab diesem Sommer vier Elektrobusse surren. Zwei 12-Meter-Busse der Firma Chariot Motors sollen auf der Linie 50 eingesetzt werden, zwei weitere 18-Meter-Gelenkbusse auf der Linie 34E. Letztere stammen wie berichtet von der chinesischen Firma CSR und sind mit Superkondensatoren ausgerüstet.
graz.at

O-Busse für Bologna: In der italienischen Stadt haben haben neue Trolleybusse von Iveco mit Technik von Škoda Electric ihren Dienst aufgenommen. Die dortigen Verkehrsbetriebe wollen insgesamt 49 der neuen Fahrzeuge einsetzen.
busplaner.de, newstix.de

Sonnenstrom von Porsche: Am neuen Porsche-Zentrum Berlin-Adlershof wurde ein 25 Meter hoher Photovoltaik-Pylon errichtet. 7.776 Solarzellen sollen bis zu 30.000 kWh Solarstrom pro Jahr erzeugen – genug, um nach der Eröffnung im Frühjahr 2017 den kompletten Strombedarf des Zentrums zu decken und Besuchern zudem sauberen Strom zum Laden ihres Elektroautos anzubieten.
pv-magazine.de, saving-volt.de, porsche.com

Schwarzwald-Offensive: Das E-Werk Mittelbaden installiert ab Februar im Ortenaukreis zehn neue Ladesäulen für E-Fahrzeuge. Rund 130.000 Euro werden in die neuen Stromspender in Lahr, Seelbach, Friesenheim, Neuried, Wolfach, Zell am Harmersbach und Kehl investiert.
badische-zeitung.de, e-werk-mittelbaden.de

24.08.2015 - 07:59

Graz, Leverkusen, Aachen, Tesla & AirBnB, Indianapolis.

Graz überholt Wien: Im Rahmen des Projekts „Kombinierte Mobilität – Kombimo“ werden an acht Verkehrsknotenpunkten in Graz Ladestationen errichtet, die den ÖPNV mit dem elektrischen Individualverkehr verknüpfen. Die Stationen verfügen über Carsharing-Plätze für E-Autos, Ladestationen für E-Taxis und Verleihstationen für elektrische Fahrräder. Das Verkehrsministerium fördert das Vorhaben mit 2,5 Mio. Euro. Wien erhält aus demselben Topf 3 Mio. und setzt auf E-Taxis.
wirtschaftsblatt.at

E-CarSharing für Leverkusen? Die Stadtverwaltung Leverkusen überprüft ihr Carsharing-Angebot. Im Gespräch ist eine Flexibilisierung des Systems, die Erweiterung um Elektroautos und Ladesysteme sowie eine Kooperation mit der Nachbarstadt Köln. Ein Fahrradverleihsystem ist ebenfalls angedacht.
rp-online.de

Kombilösung für Aachen: Die Stadt muss gegen ihren Willen zum 1. Februar 2016 eine Umweltzone einführen. Das ursprüngliche Vorhaben, die Luftqualität u.a. über stärkere Förderung der E-Mobilität langfristig zu verbessern, ist aber nicht vom Tisch: EU, Bund und Land haben Unterstützung zugesagt.
aachener-zeitung.de, wdr.de

Tesla packtiert mit Airbnb: Zunächst werden 100 ausgewählte Premium-Domizile, die über die Online-Betten-Vermittlung an der US-Westküste gebucht werden können, von Tesla kostenlos mit einer Ladestation ausgestattet. Für den Einbau müssen die Betreiber allerdings selbst aufkommen. Zu Beginn der Aktion wurden zwölf Lader realisiert, es könnten aber mehrere Tausend weltweit werden.
autoblog.com, engadget.com, t3.com

Indianapolis endlich elektrisch: Nach langen Querelen startet am 2. September der Carsharing-Dienst BlueIndy in Indianapolis mit zunächst 25 Ladestationen. Ursprünglich hatte die französische Bolloré Group 500 Leihstromer mit 100 Ladepunkten und 200 Servicestationen geplant. Es handelt sich um die erste Komplettlösung, die Bollore außerhalb Frankreichs realisiert.
indystar.com, ibj.com

29.04.2015 - 07:47

Graz, Long Beach, Nottingham, Rumänien, Siegen, Basel.

Bus-Elektrifizierung in Graz: Die Holding Graz will ihre gesamte Busflotte auf E-Antriebe umstellen und dabei mit der chinesischen Firma CSR kooperieren. In deren E-Bussen kommen Supercaps zum Einsatz, die an Haltestellen schnell geladen werden können. Der Testbetrieb soll 2016 starten und könnte bei erfolgreichem Verlauf zu einer Elektrifizierung der kompletten Grazer Busflotte führen.
steiermark.orf.at, kleinezeitung.at

Neue Aufträge für BYD: Die kalifornische Stadt Long Beach hat den Kauf von zehn E-Bussen von BYD mit Option auf 50 weitere beschlossen. Der chinesiche Hersteller rechnet damit, allein in diesem Jahr in den USA 200 Elektrobusse absetzen zu können. Einen weiteren Auftrag über 13 Strom-Busse hat BYD derweil aus dem englischen Nottingham erhalten. Wann kommen noch mal die E-Busse von Daimler?
bloomberg.com (Long Beach), insideevs.com (Nottingham)

Elektrifizierungspläne in Rumänien: Ein aktueller Entwurf des rumänischen Umweltministeriums sieht staatliche Zuschüsse in Höhe von 6.500 Euro für den Kauf von Elektroautos vor. Darüber hinaus sollen in den kommenden Jahren 10.000 Ladepunkte im Land installiert werden.
romania-insider.com

Zuschuss für Heimlader in Siegen: Die Siegener Versorgungsbetriebe unterstützen ihre Kunden ab sofort beim Kauf einer Heimladestation für Elektroautos mit bis zu 300 Euro. Der Zuschuss ist Teil des Förderprojektes „energieEFFIZIENZ“, für das der Energieversorger insgesamt 50.000 Euro bereit stellt.
suedwestfalen-nachrichten.de

Neue Stromspender für Basel: Der Baseler Energieversorger IWB will bis zum Ende des kommenden Jahres 20 Ladestationen im Kanton Basel-Stadt errichten. Den Anfang machten jetzt vier Ladesäulen in Basel sowie eine weitere in Riehen.
iwb.ch

– Textanzeige –
logo_intellicar_200Connected Cars und autonomes Fahren – unser Newsdienst „intellicar weekly“ informiert Sie kurz und knackig. Mit intellicar.de sind Entscheider aus Industrie, Forschung und Politik immer auf der richtigen Spur. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

05.03.2015 - 09:37

Modellregion Graz.

330 Elektroautos sind derzeit im Raum Graz unterwegs. Damit hat die vor vier Jahren gestartete eMobility-Modellregion ihre avisierten 250 Stromer bereits übertroffen. Auch bei den E-Bikes (480) liegt man schon über Plan. Zudem stehen im Raum Graz ganze 453 Ladestationen bereit.
kleinezeitung.at

02.02.2015 - 09:14

Graz, The New Motion, Air Liquide, Tesla, Rees.

E-Taxis in Graz: 1.840 Fahrten haben zwei Nissan Leaf der Grazer Taxi-Firma „Shuttle Service“ seit Juli 2014 bereits absolviert. Die Reichweite ist laut den Betreibern „kein Thema“, geladen wird an einer Schnellladestation. Ungeachtet der Praxiserfolge hat die Holding Graz gemeinsam mit der e-mobility Graz GmbH und der FH-Joanneum nun zum Designwettbewerb „E-Taxis und Laden im öffentlichen Raum“ aufgerufen. Das Gewinnerteam sollte sich vielleicht mal mit Shuttle Service zusammensetzen.
wko.at

Elektrisch auf die Piste: The New Motion hat jetzt spezielle Routen für den Winterurlaub erarbeitet. Fahrer von Nissan Leaf, Tesla Model S oder BMW i3 können mit Ladestopps und ohne Reichweitenangst die Skigebiete Saalbach-Hinterglemm, Sölden sowie Tegernsee erreichen.
griin.de

Französische Wasserstoffstation: Im Departement La Manche hat die erste Wasserstoff-Tankstelle Frankreichs eröffnet. Errichtet wurde die Anlage von Air Liquide. Dort werden die Renault Kangoo Maxi ZE mit Brennstoffzellen von Symbio FCell (wir berichteten) tanken.
uni-protokolle.de

Akkutausch im Bau: Die erste Akkutausch-Station von Tesla in Harris Ranch, Kalifornien, ist trotz gegenteiliger Ankündigungen immer noch „under construction“. Fotos zeigen zumindest den Fortschritt der Bauarbeiten. Den Akkutausch wird es wohl vorerst nur mit Anmeldung geben.
hybridcars.com

Stadtverwaltung setzt auf Stromer: Der Bürgermeister von Rees und seine Mitarbeiter fahren jetzt einen Renault Zoe. Eine Ladesäule gab’s von RWE dazu. Der Versorger unterstützt die Stadt im Rahmen des Förderprogramms „Kommunales Energie Konzept“ (KEK).
derwesten.de

— Textanzeige —
Mediadaten_electriveFachwerbung mit electrive.net erreicht inzwischen täglich über 8.500 Macher der Elektromobilität im deutschsprachigen Raum. Profitieren Sie von diesem einzigartigen Verteiler und machen Sie Ihre Innovation, Veranstaltung, Publikation oder offene Stellen mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bekannt. Ohne Streuverluste und zu attraktiven Preisen!
Hier Mediadaten für 2015 herunterladen >> (PDF)

23.10.2014 - 08:10

eRoaming, Allgäu, Graz, Van Hool, Nissan, San Francisco.

Schaufenster-Interoperabilität: Die vier Schaufenster für Elektromobilität wollen heute auf der eCarTec mit einem gemeinsamen „eRoaming-Showcase“ die Fortschritte bei der Umsetzung einer anbieterübergreifenden Nutzung öffentlicher Ladeinfrastruktur demonstrieren. Genau hinschauen sollten die Berliner, welche bekanntlich per Ausschreibung eine neue RFID-Insellösung planen.
emobileticker.de

i3-Tests im Allgäu: Das BMW-Autohaus Reisacher hat mit Kooperationspartnern die „BMW i Allgäu Tour“ gestartet. Zwölf Hotels der Region testen eine Woche lang den BMW i3, um sich im Anschluss daran über ihre Erfahrungen auszutauschen und mögliche Kooperationsansätze zu besprechen.
autohaus.de

Klinik-Stromer für Graz: Das Klinikum Graz hat in Kooperation mit der Energie Steiermark sechs E-Fahrzeuge angeschafft und ersetzt damit fünf in die Jahre gekommene Benziner. Das Klinikum arbeitet heraus, dass die Anschaffung auch aus wirtschaftlichen Gründen erfolgt.
oekonews.at, klinikum-graz.at

— Textanzeige —
MENNEKES_Die_neuen_WallboxenLokal gelistet! Die neuen AMTRON® Wallboxen ermöglichen eine Software-unabhängige RFID Autorisierung von bis zu 100 Nutzern, ideal für z.B. Hotelgaragen, Bürogebäude und Mehrfamilienhäuser. Die Verwaltung kann zudem über die Mennekes Charge App bequem vom Smartphone oder Tablet aus erfolgen. Heute noch zu sehen auf der eCarTec in München!
www.MeineLadestation.de

Service für H2-Busse: Van Hool nimmt im November an seiner Produktionsstätte im belgischen Lier zusammen mit Partner Ballard Power Systems ein Service- und Ersatzteilzentrum für H2-Busse in Betrieb. „ESPACE“ wird in erster Linie die mit Ballard-Brennstoffzellen ausgerüsteten Van-Hool-Busse versorgen, von denen zum Jahresende 27 in fünf Städten Europas im Einsatz sein sollen.
greencarcongress.com

Vier E-Taxis für Spanien: Nissan hat vier Elektrotaxis in den beiden größten Städten Spaniens übergeben. In Barcelona starten drei Examplare des dort gefertigten e-NV200 in den Taxidienst, in Madrid wird künftig ein Nissan Leaf Fahrgäste befördern.
electriccarsreport.com, thegreencarwebsite.co.uk

Gute Nachbarschaft: Powertree Services will in San Francisco 68 Ladestationen samt Energiespeicher von Panasonic aufstellen. Strom wird aus der Sonne gewonnen, zwischengespeichert und bei Bedarf zur Ladung von E-Autos, aber auch für die Versorgung der umliegenden Häuser genutzt.
automotive-business-review.com

02.09.2014 - 08:03

Hamburg, München, Hannover, Graz, Seoul, Bolloré.

HHLA erweitert E-Flotte: Die Hamburger Hafen und Logistik AG hat gestern vier Renault Zoe in ihre Flotte integriert, drei E-Smart sollen nächste Woche folgen. Die Stromer ersetzen Verbrenner und erhalten je eine eigene Ladesäule. Die Flotte der HHLA umfasst bereits 64 E-Fahrzeuge.
hhla.de

Baustart für Münchner Mobilitätsstation: Die bayerische Landeshauptstadt nimmt ihre erste Mobilitätsstation in Angriff. An der „Münchner Freiheit“ sollen Carsharing-Parkplätze, eine Ladestation für Elektroautos und ein Leihrad-Zentrum entstehen. Die Eröffnung ist für Anfang November geplant.
newstix.de, merkur-online.de

Verspätete E-Bikes: Wie die „Hannoversche Allgemeine“ berichtet, lässt das angekündigte Verleihsystem für Elektrofahrräder in der niedersächsischen Landeshauptstadt weiter auf sich warten. Als neuer Start-Termin wird jetzt das Frühjahr 2015 genannt.
haz.de

E-Bike-Verleih in Graz? Die E-Mobility-Graz-Gesellschaft arbeitet offenbar an einem Mietrad-System u.a. mit E-Bikes, das schon 2015 starten könnte. Neue Fahrradschloss-Systeme und eine App, die Miet-Räder sucht, Schlösser öffnen und die Abrechnung erledigen kann, sind geplant.
kleinezeitung.at

Taxis als Multiplikatoren: Renault Samsung stellt einem Taxiunternehmen in Seoul im Rahmen eines Pilotprojekts acht Monate lang zehn E-Taxis vom Typ SM3 ZE kostenlos zur Verfügung, um Werbung für E-Mobilität im ÖPNV zu machen. Die Stadt Seoul sorgt für die Ladeinfrastruktur.
just-auto.com

Französisches Erfolgsmodell: Die Expansion des E-Carsharings von Bolloré könnte sich fortsetzen. Nach Paris, Bordeaux, Lyon, Indianapolis und dem Zuschlag für den Aufbau der Londoner Ladeinfrastruktur verhandelt Bolloré nun auch mit Singapur und Angkor Vat in Kambodscha, wo aber keine E-Autos, sondern elektrische „Bluetrams“ zum Einsatz kommen sollen.
klimaretter.info

27.06.2014 - 08:16

UK, Niedersachsen, Sixt, Emma, Graz, Luzern, Brandenburg.

UK-Zuschüsse für Heimlader: Das zwischenzeitlich wegen des Verdachts auf Missbrauch pausierte Subventionsprogramm für heimische Ladepunkte in Großbritannien wird fortgesetzt. Und nicht nur das: Ab 1. September wird ein neues 9 Mio Pfund schweres Programm aufgelegt, das bis zu 75 Prozent der Kosten für Heimlader und Installation übernimmt, maximal jedoch 900 Pfund.
fleetnews.co.uk, businessgreen.com

Anreiz zum Umstieg: Die Metropolregion in Niedersachsen bietet Kommunalpolitikern einen Autotausch an. Wer seinen Verbrenner für 10 bis 30 Tage stilllegt, bekommt einen VW e-up vor die Tür gestellt. Anschließend sollen die Erfahrungen in einer öffentlichen Veranstaltung dargestellt werden.
metropolregion.de

Sixt elektrisiert weiter: Nachdem es kürzlich schon der BMW i3 in den Fahrzeugpool des Autovermieters geschafft hat (wir berichteten), wird nun auch der BMW-Elektroroller von Sixt vermietet. Der C Evolution ist in Berlin, Bonn, Frankfurt, Hamburg und München buchbar.
presseportal.de, sixt.de

Daumen hoch für Emma: Der „Südkurier“ hat das vom Bundesverkehrsministerium geförderte Verkehrskonzept Emma (E-Mobil mit Anschluss) einem Praxistest unterzogen. Alles klappte prima, es dürften aber gerne mehr E-Autos angeboten werden, ebenso wie eine One-Way-Nutzung, so das Fazit.
suedkurier.de

Erste E-Taxis in der Steiermark: Am 1. Juli nehmen in Graz auf Initiative der Energie Steiermark die ersten zwei steirischen Elektro-Taxis ihren Dienst auf. Betrieben werden sie vom Taxiunternehmen „Shuttle Service“. Schnellladestation und Ökostrom werden gratis zur Verfügung gestellt.
oekonews.at

Neuer E-Bus für Luzern: Die Stadt in der Schweiz erfreut sich seit kurzem an einem Batterie-Doppelgelenk-Trolleybus, realisiert von Hess und Vossloh Kiepe. Eine 27 kWh große Li-Ionen-Batterie ersetzt das Diesel-Hilfsaggregat, falls es an der Oberleitung mal nicht mehr weiter geht.
newstix.de

Hybridbus hat überzeugt: Der MAN-Bus mit Doppelantrieb, der in Brandenburg, Potsdam, im Havelland und in Potsdam-Mittelmark getestet wurde (wir berichteten), geht jetzt in den Besitz der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming über. Er wird ab sofort in Jüterbog eingesetzt.
maz-online.de

26.06.2014 - 08:05

iZEUS, HfWU Geislingen, Graz, Škoda Electric, Dänemark, Schweden.

Erfolgreiche Flottentests: Die Teilnehmer des vom Bund geförderten Forschungsprojekts iZEUS (u.a. EnBW, Daimler, Fraunhofer, KIT, Opel) berichten jetzt über die Ergebnisse. Das Projekt habe den Kunden die Fahrzeuge mit maßgeschneiderten Navigations- und diskriminierungsfreien Zugangssystemen näher gebracht und gezeigt, dass E-Mobilität im urbanen Alltag funktionieren kann.
enbw.com

Hochschule macht e-mobil: Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) hat an ihrem Standort in Geislingen eine Ladesäule in Betrieb genommen, die online reserviert werden kann. Über Flinkster werden am Ladepunkt zudem Elektroautos bereitgestellt und zur Kurzzeitmiete angeboten.
idw-online.de, kfz-betrieb.vogel.de

Grazer Kombi-Offerte: Die Holding Graz Linien startet am 1. Juli ihr „Ride & Roll“-Angebot. Es kombiniert eine Halbjahreskarte für die Öffis mit der Miete oder dem Kauf eines E-Rollers. Der ist zusammenklappbar und kann bei schlechtem Wetter in Bus und Bahn mitgenommen werden.
kleinezeitung.at

E-Bus auf Tour: Ein 12-Meter-Batteriebus von Škoda Electric wird derzeit von mehreren Städten unserer östlichen Nachbarländer getestet. Der „Perun“ war bereits in Opava, Olmütz und Zlín in Tschechien im Einsatz und wird seine Tour in Kürze im polnischen Krakau fortsetzen.
newstix.de

H2-Ausbau in Dänemark: H2 Logic und Air Liquide wollen mit ihrem Joint Venture Copenhagen Hydrogen Network bis Ende 2014 vier Wasserstoff-Tankstellen in Vejle, Aalborg und Kopenhagen errichten. 2015 sollen landesweit weitere fünf folgen, so dass dann die Mehrzahl der Dänen maximal 15 Kilometer von der nächsten H2-Station entfernt wohnt. Toyota wird’s freuen.
greencarcongress.com, h2logic.com

Tesla in Schweden: Wie die Kalifornier via Twitter verbreiteten, wurde jetzt auch in Stockholm ein Tesla-Store eröffnet. Zudem kommt nun erstmals ein Model S in Schweden als Taxi zum Einsatz.
twitter.com, teslaclubsweden.se (Store-Eröffnung bebildert auf Schwedisch)

18.06.2014 - 08:04

H2-Standorte, Ella, Supercharger, Arzberg, ePendler, Graz.

H2-Standorte veröffentlicht: Die Clean Energy Partnership (CEP) hat die voraussichtlichen Standorte für etliche der rund 35 in Planung befindlichen Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland festgelegt. In Berlin kam derweil mit dem Ende des Betriebs der H2-Busse auch das Aus für die Wasserstofftanke.
hzwei.info (Standort-Karte), hzwei.info (Berlin)

Schnellladenetz für Österreich: In dem Alpenland fiel jetzt der Startschuss für das Schnellladenetz „Ella“. Die erste Station wurde an der A22 in Niederösterreich errichtet. In zwei Jahren soll ganz Österreich mit Ella-Schnellladern abgedeckt sein. Das Lade-Netzwerk wird von einer Bürgerbeteiligung getragen und vollständig mit Ökostrom versorgt.
i-magazin.at, ella.at

Rund 100 europäische Supercharger sollen bis Anfang 2015 stehen. Das verrät ein aktueller Blick auf die stetig aktualisierte Karte der Tesla-Website. Demnach sollen bis dahin auch Frankreich, Spanien, Italien, Kroatien und Schweden erschlossen sein.
teslamotors.com via automobil-produktion.de

Elektrolyse in Arzberg: In der oberfränkischen Stadt wird ein System zur wasserstoffbasierten Energiespeicherung in Betrieb gehen. Ein Elektrolyseur von Areva wird aus Solarstrom Wasserstoff produzieren, der dann u.a. zur Betankung von H2-Fahrzeugen genutzt werden kann.
idw-online.de

Werbebanner_electriveCom_300x250

Testfahrer von „ePendler“ in Leipzig (wir berichteten) fuhren während der Projektwoche im Schnitt 500 Kilometer und kamen in der Regel mit einer Akku-Ladung täglich aus. Die Saat ist gelegt.
emobileticker.de

Ein E-Bike für 185 Euro im Jahr bekommt, wer sich in Graz die „Grüne Jahreskarte“ für die S-Bahn zulegt. Versicherung und Radservice sind ebenso inklusive wie der Strom fürs E-Bike. Vorerst steht ein Kontingent von 300 Pedelecs für die Aktion zur Verfügung.
oekonews.at, newstix.de

29.01.2014 - 09:11

Cadillac, Schottland, Graz, Löffingen, Gundelfingen, Beeskow, Ansmann.

Lockangebot: Cadillac will den ersten Käufern des ELR einen 240-Volt-Heimlader samt Installation gratis überhelfen. Für wieviele Käufer das Angebot genau gilt, sagt der Hersteller nicht. Angesichts des 76.000 Dollar teuren Edel-Volt fällt die Ersparnis auch kaum ins Gewicht.
electriccarsreport.com, hybridcars.com

Schottischer Feldversuch wird ausgeweitet: Das Projekt „My Electric Avenue“, in dem zehn Haushalte je einen Nissan Leaf testen und diesen zuhause laden (wir berichteten), soll auf einen Flottenbetreiber ausgedehnt werden. Welches Unternehmen zum Zug kommt, steht noch nicht fest.
fleetnews.co.uk

Taxi-Zoff in der Steiermark: Die ÖVP der Stadt Graz hat sich auf ihrem Parteitag mehrheitlich dafür ausgesprochen, mehr Elektro- und Hybridtaxis auf die Straßen zu bringen. Folge: Die Wirtschaftskammer spielt nicht mit, denn sie fühlt sich übergangen.
kleinezeitung.at

Regio-News: Die Gemeinde Löffingen (Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald) hat beschlossen, am Projekt „E-Mobilität“ der Hochschwarzwald Tourismus GmbH teilzunehmen, eine Ladesäule zu errichten und u.U. ein E-Auto zu stationieren. In Gundelfingen im selben Kreis ist nun ein E-Smart im Einsatz. Und im brandenburgischen Beeskow hat sich die Stadtverwaltung einen Renault Zoe zugelegt.
badische-zeitung.de (Löffingen), badische-zeitung.de (Gundelfingen), moz.de (Beeskow)

Ansmann sponsert Akku-Projekt: Die Initiative „Reis statt Giftmüll“ will Menschen in Burkina Faso helfen, ihre schädlichen Einwegbatterien durch Akkus zu ersetzen. Eine Solarstation im Dorf Gourgou wurde bereits errichtet, Ladegeräte für die Akkus stellt der Pedelec-Hersteller Ansmann bereit.
fnweb.de

— Textanzeige —
Werbebanner-electriveComSchon geklickt? Unter www.electrive.com finden Sie neuerdings unsere internationale Ausgabe. Empfehlen Sie uns gern Ihren englischsprachigen KollegInnen. Diese können sich mit einer Mail an subscribe@electrive.com ganz einfach zum täglichen Newsletter anmelden.
www.electrive.com

27.01.2014 - 09:08

BMW, Fleetster, Graz, Electric Vehicle Car Club, Cargohopper.

BMW-Preise ernten Kritik: „Auto Bild“ mäkelt, dass Kunden des ChargeNow-Ladenetzwerks mit „happigen“ Preisen zur Kasse gebeten werden. Und „Bimmertoday“ kritisiert, dass BMW für das bisher serienmäßige Navigationssystem Professional im i3 seit einigen Tagen 1.990 Euro Aufpreis verlangt.
autobild.de (ChargeNow), bimmertoday.de (Navi)

Fleetster verwaltet Modellregion: Ab sofort werden bei e-mobility Graz alle Fahrten über die Corporate Carsharing Software von fleetster gebucht und verwaltet. Für die Aufbewahrung der Fahrzeugschlüssel werden auf dem Firmengelände „digitale Schlüsselschränke“ mit PIN-Zugang installiert.
business-echo.de

E-Car startet Uni-Service: Der britische „Electric Vehicle Car Club“ bietet ab sofort an der Universität von Hertfordshire zwei Renault Zoe und einen Fluence Z.E. zur Miete an. Das E-Carsharing ist nicht nur Studenten, sondern auch der Öffentlichkeit zugänglich.
thegreencarwebsite.co.uk

Cargohopper expandiert: Nach ihren Einsätzen in Utrecht und Enschede sind die Elektro-Lkw des niederländischen Unternehmens nun auch in der Hauptstadt präsent. Vier Exemplare des Cargohoppers verrichten seit diesem Monat ihren Dienst im Amsterdamer Lieferverkehr.
emobilitaetonline.de, eltis.org

— Textanzeige —
Werbebanner-electriveComSchon geklickt? Unter www.electrive.com finden Sie neuerdings unsere internationale Ausgabe. Empfehlen Sie uns gern Ihren englischsprachigen KollegInnen. Diese können sich mit einer Mail an subscribe@electrive.com ganz einfach zum täglichen Newsletter anmelden.
www.electrive.com

21.01.2014 - 09:17

Thüringen, Supercharger, Schweiz, Apollo Sunguard Systems, Graz.

Thüringen bleibt am Ball: Das Förderprogramm des Wirtschaftsministeriums für Unternehmen in Thüringen wird verlängert. Der Betrag von 300.000 Euro, mit dem 2013 zwölf E-Fahrzeuge und acht Ladestationen gefördert wurden, kann laut Ministerium auch 2014 abgerufen werden.
jenapolis.de, insuedthueringen.de, emobilitaetonline.de

Sorgenfreie 1.760 Kilometer hat Boris Schmidt in einem Tesla Model S absolviert. Die Supercharger-gestützte Reise von München nach Amsterdam und retour verlief ohne ernsthafte Reichweiten-Angst und insgesamt sehr relaxt ab. Daran könnte man sich gewöhnen, findet Schmidt.
faz.net

Extra-Abgabe für E-Autos? Weil sich mit den heutigen Einnahmen die Ausgaben für die Schweizer Straßen ab 2017 nicht mehr finanzieren lassen, drehen die Eidgenossen an der Steuerschraube. Neben einem Mineralölsteuer-Aufschlag ist auch eine neue Steuer für E-Fahrzeuge ab 2020 im Gespräch.
20min.ch

Überraschender Auftrag: Im Rahmen einer Ladeinfrastruktur-Ausschreibung hat sich ein kleines Unternehmen aus Sarasota in Florida gegen fünf Mitbewerber durchgesetzt. Apollo Sunguard Systems erhielt den Zuschlag, US-weit 183 Ladestationen an Regierungseinrichtungen zu installieren.
heraldtribune.com, chargedevs.com

Burger by Bike: Im Rahmen seiner Expansion in Österreich testet der Lieferdienst burgerme eine alternative Auslieferung. Mit dem Start in Graz soll ein Großteil der Kunden per Pedelec beliefert werden.
pressaktuell.de

Carsharing für Mieter: Über zwei interessante Schweizer Konzepte berichtet David Strohm. Sowohl eMOTION Zürich der Migros-Tochter M-Way als auch das vom Carsharer Mobility entwickelte Konzept mobility@home sollen Mietern den Verzicht aufs eigene Auto so einfach wie möglich machen.
nzz.ch

— Textanzeige —
MediadatenÜber 6.000 Experten für Elektromobilität aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen Sie treffsicher mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bei electrive.net. Alle Werbeformen gibt’s in praktischen Paketen von 5 bis 20 Schaltungen. Alle Infos und Preise finden Sie in unseren Mediadaten für 2014. Jetzt herunterladen: www.electrive.net (PDF)

15.06.2012 - 06:15

Roland Berger, VW Polo, Carely, Li-Tec, Brabus, Graz.

– Marken + Namen –

Quartalsindex zur Elektromobilität: Roland Berger und die Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen aus Aachen führen die regionale Entwicklung der Fahrzeug-, System- und Komponentenproduktion in einem neuen Index zusammen. Laut der ersten Ausgabe zeigt China eine schwache Wertschöpfung: So werde das Land 2015 nur 150.000 Elektro- und Hybridfahrzeuge produzieren. Davor liegen Japan (490.000), die USA (330.000) und Deutschland (170.000). Südkorea kann dagegen bei der Batterieproduktion punkten.
ecin.de, e-mobility-21.de, rolandberger.com (Index als PDF)

VW Polo unter Strom: Die Anzeichen verdichten sich, dass der Hybrid-Polo Wirklichkeit wird. Laut „Auto Bild“ soll die nächste Generation mit gleich sechs unterschiedlichen Antriebsarten antreten, also Benzin, Diesel, Gas, Ethanol, Plug-in-Hybrid und reinem E-Antrieb – ab 2016 wohl auch als Crossover.
autobild.de, welt.de

Elektrischer VW-Bora für China? Kaili heißt das Label, unter dem die Wolfsburger mit dem chinesischen Hersteller FAW eine Automarke für das Reich der Mitte aufbauen. Fotos des möglichen ersten Stromers auf der Bora-Plattform zeigen nun auch den englischen Schriftzug Carely.
chinacartimes.com

Toyota Yaris Hybrid im Fahrbericht: Die „FTD“ moniert ein Trägheitsproblem, das „weniger in der Motorensymbiose, als vielmehr im wenig überzeugenden Automatikgetriebe“ des Teilzeitstromers liege.
ftd.de

Neuseeland unterstützt E-Fahrzeuge: Die Besitzer von Hybrid- und Elektroautos müssen künftig keine Gebühr mehr für die Straßenbenutzung bezahlen. Dies gilt für alle E-Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen Gewicht.
greencarcongress.com

Die Antriebe der Zukunft und die damit verbundenen Unklarheiten nimmt Jürgen Pander genauer unter die Lupe. Seiner Meinung nach habe die Elektromobilität schon ein entscheidendes Ziel erreicht, „nämlich die über Jahrzehnte unaufhaltsame Zunahme von Größe und Gewicht der Autos gestoppt“.
zeit.de

– Zahl des Tages –

Über 100.000 Euro wird der BMW i8 womöglich kosten, wenn er 2014 auf den Markt kommt. Dagagen soll der kleine i3 offenbar mit einem durchaus attraktiven Preis die Kunden überzeugen.
autonews.com, puregreencars.com

– Forschung + Technologie –

Logistik für Batterie-Produktion in Kamenz: Hörmann Logistik hat bei Li-Tec Battery ein Logistiksystem zur Unterstützung der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien installiert. Damit kann das Joint Venture von Daimler und Evonik die Produktionskapazität für den E-Smart erhöhen.
maschinenmarkt.vogel.de

Brabus plant E-Forschung mit Hochschule Ruhr West: Der Autotuner Brabus stellt seine Elektro-Limousinen der Hochschule Ruhr West zur Verfügung und plant gemeinsame Projekte mit der Uni.
derwesten.de

— Textanzeige —
Was haben Volker Lazzaro (Mennekes), Achim Kampker (StreetScooter), Manfred Herrmann (Opel) und Stefan Suckow (Johnson Controls) gemeinsam? Sie und viele weitere Branchenvertreter standen für die zweite Interview-Reihe von electrive.net auf der Hannover Messe Rede und Antwort. Sie haben ein Video verpasst? Dann schauen Sie doch mal in unseren Kanälen bei YouTube oder Vimeo vorbei.

Neues Batterietestzentrum von Bertrandt: Der Entwicklungsdienstleister hat den Standort Ehningen vergrößert und bietet dort nun zusätzliche Prüfstände für E-Antriebe und ein Batterietestzentrum.
automobil-industrie.vogel.de

H2-Tankstelle in Lilleström eingeweiht: Die Anlage in Norwegen ist bereits die vierte ihrer Art, die H2 Logic in einem Jahr in Betrieb nimmt. Die Besonderheit: Der Wasserstoff wird aus Hausmüll erzeugt.
greencarcongress.com, fuelcelltoday.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Video, das zeigt, wie Jogi Löw einen Balljungen foppt. Update: Die UEFA stellte inzwischen klar, dass sich die Szene bereits vor dem Spiel zugetragen hatte.
youtube.com, stern.de (Update)

– Zitat des Tages –

„Der Wagen ist so schön, dass Du Dir denkst: Mir doch egal wie das Ding fährt, ich möchte auch eins.“

Diese Worte soll der frühere GM-Manager Bob Lutz über das Tesla Model S gesagt haben. Kein Wunder, dass Lutz an den Erfolg der Kalifornier glaubt.
wiwo.de

– Flotten + Vertrieb –

Neuer E-Mobility-Verleih in Graz: Das Handelsunternehmen SPAR und der Versorger Energie Steiermark vermieten ab sofort E-Autos, E-Roller und E-Bikes in Graz. Als ersten Standort haben sich die Partner den energieautarken Klimaschutz-Supermarkt am Grazer Floßlendplatz ausgesucht.
stromfahren.at, oekonews.at

Hybride aus Japan fahren sparsamer: Zu diesem Ergebnis kommen die Tester von „auto motor und sport“ im aktuellen Heft. Beim Vergleich der Hybrid-Versionen von Audi A6, Fünfer BMW und Infiniti M35h schneidet letzterer mit einer Verbrauchssenkung von 2,8 Litern auf 100 km am besten ab.
„auto motor und sport“ (Ausgabe 14/2012), automobilwoche.de (Zusammenfassung)

Zürcher Verkehrsverbund setzt Hybridversuch fort: Seit April sind zwei Hybridbusse im Einsatz. Weil die ökologischen Erwartungen im ersten Betriebjahr übertroffen wurden, geht der Test nun weiter.
derbund.ch

Neue Elektro-Busse in Großbritannien: Mit zweijähriger Verspätung haben drei elektrische Linienbusse mit Schnellladefunktion in Coventry nun endlich den Betrieb zwischen P&R-Parkplätzen aufgenommen.
thegreencarwebsite.co.uk

– Service –

Klick-Tipp: Volvo hat sich entschlossen, eine Vielzahl seiner Projekte der Öffentlichkeit zu präsentieren. Auf der Webseite Tech World wird u.a. die Arbeit an Hybridbussen gezeigt.
hybridcars.com, techworld.volvogroup.com

Termine der kommenden Woche: International Energy Efficient Vehicles Conference (18./19. Juni, Dresden) ++ Advanced Automotive Battery Conference Europe (18.-22. Juni, Mainz) ++ ACHEMA-Sonderschau Innovative Energieträger und -speicher (18.-22. Juni, Frankfurt) ++ E2day(s) (20./21. Juni, Aachen) ++ Wissenschaftsforum Mobilität „Steps to Future Mobility“ (21. Juni, Duisburg).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Familienauto der besonderen Art: Was will der halbstarke Knirps in Papas Auto am liebes? Na klar: Selber fahren! Toyota macht das jetzt möglich. Auf einer Spielwarenmesse haben die Japaner die Studie Camatte vorgestellt. Dessen austauschbare Karosserieteile regen zum Spielen an und auf abgesperrten Strecken dürfen auch die Jüngsten ans Steuer- Verstellbare Pedale machen’s möglich.
autohaus.de (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/31/forscher-entwickeln-festelektrolyt-mit-eigenschaften-wie-fluessig-elektrolyt/
31.07.2019 11:49