24.09.2021 - 14:54

Yasa-Spinoff Evolito bietet Axialflussmotoren für die Luftfahrt

Mit Evolito stellt sich ein neues Unternehmen vor, das Motoren und Leistungselektronik für Elektroflug-Anwendungen entwickelt und produziert. Evolito wurde Anfang des Jahres aus dem im Juli von Daimler übernommenen britischen Elektromotor-Spezialisten Yasa ausgegliedert.

Die Zulieferrolle, die Yasa mit seinen innovativen Axialflussmotoren für die Automobilindustrie einnimmt, will Evolito für die Luft- und Raumfahrt gewinnen. Dazu greift Evolito auf das geistige Eigentum von Yasa und ein exklusives Vermarktungsrecht der entsprechenden Motortechnologie zurück. “Die Axialflussmotortechnologie von Yasa hat sich in der Serienproduktion der Automobilindustrie bewährt und verfügt sogar über größere Vorteile im Luft- und Raumfahrtmarkt. Daher ist Evolito einzigartig positioniert, um die Kommerzialisierung und Einführung von Elektro-Flügen voranzutreiben”, teilt das neu gegründete britische Unternehmen mit.

Die Axialflussmotoren und die zugehörige Leistungselektronik sind nach Angaben des Unternehmens kleiner, leichter und robuster als andere Konkurrenztechnologien und eröffneten somit eine Reihe neuer Möglichkeiten für senkrecht startende und landende Elektro-Luftfahrzeuge, Starrflügelflugzeuge und dezentrale Elektroantriebsanwendungen, etwa Lufttaxis.

Laut Gareth Morris, Managing Director bei Evolito, liegt die Elektrifizierung in der Luft- und Raumfahrt rund zehn Jahre hinter der Automobilindustrie zurück, besitze aber ein riesiges Marktpotenzial. “Senkrecht startende und landende Elektro-Luftfahrzeuge, Elektro-Helikopter, Starrflügler und UAM-Flugzeuge benötigen Leichtgewicht-Elektroantriebe mit hoher Leistungsdichte und grundsätzlich hohen Sicherheitsfaktoren – eine Kombination von Attributen, die einzigartig für unseren Axialfluss-Elektromotor und die Leistungselektronik sind.“

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Evolito hat seinen Sitz ebenso wie Yasa in Oxford und zählt die Konzerne Waypoint Capital und Oxford Science Enterprises (OSE) zu seinen Investoren. Yasa war im Juli von der Mercedes-Benz AG übernommen worden. „Mit dieser Übernahme erhält Mercedes-Benz Zugang zu einzigartiger Technologie im Bereich Axialflussmotoren und Expertise für die Entwicklung von Ultra-High-Performance-Axialflussmotoren“, kommentierte Daimler die Akquisition des britischen Unternehmens in einer früheren Mitteilung. Hintergrund ist, dass Daimler zur Steigerung seiner Profitabilität im E-Mobilitätsbereich die Wertschöpfungsanteile erhöhen und die Antriebstechnologien insourcen will.

Vor der Ausgliederung von Evolito hatte sich Yasa bereits im britischen Projekts ACCEL (kurz für Accelerating the Electrification of Flight) im Luftfahrtbereich engagiert. Zusammen mit Partnern verfolgte das Unternehmen das Ziel, das schnellste Elektro-Flugzeug der Welt zu entwickeln. Erst vor wenigen Tagen vermeldeten die Initiatoren des Projekts den Erstflug der Maschine namens Spirit of Innovation. Haupt-Projektpartner Rolls-Royce gab in diesem Zuge an, die Technologie aus dem ACCEL-Projekt künftig nutzen und sie auf Produkte für neue Märkte anwenden zu wollen.
businesswire.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/24/yasa-spinoff-evolito-bietet-axialflussmotoren-fuer-die-luftfahrt/
24.09.2021 14:47