06.10.2021 - 10:54

Sono zeigt Ari 458 mit Solarzellen

Sono Motors und Ari Motors haben auf der Messe Intersolar in München einen Elektroleichtfahrzeug-Prototyp mit Solar-Integration vorgestellt. Die Solar-Integration auf der Ladebox des Prototyps liefert bis zu 450 Watt Spitzenleistung und soll so eine Verlängerung der Reichweite von durchschnittlich 20 Kilometer pro Tag ermöglichen.

Der Prototyp basiert auf dem bekannten Ari 458 mit Kofferaufbau in der Größe L, also einem Elektroleichtfahrzeug der Klasse L7e. Insgesamt fünf PV-Module aus einem dünnen und speziell gehärteten Frontglas wurden auf dem Dach und den Seitenwänden des Koffers angebracht. Die genannten 20 Kilometer Zusatz-Reichweite sollen sich laut Sono Motors auf „normale Wetterbedingungen in München“ beziehen, bei „optimalen Wetterbedingungen in den Sommermonaten“ sollen bis zu 48 Kilometer am Tag möglich sein.

Die Solar-Reichweite kommt zur Batterie-Reichweite hinzu. Diese liegt beim Ari 458 Koffer L je nach Batterie-Version zwischen 120 und 200 Kilometern. Interessantes Detail: Für 1.250 Euro Aufpreis bietet Ari bereits eine Solaranlage auf dem Dach des 458 an, diese soll bis zu 30 Kilometer am Tag ermöglichen. Allerdings ist diese Anlage deutlich massiver als die Version, die Ari und Sono nun vorgestellt haben.

Sono Solar, die B2B-Sparte von Sono Motors, unterteilt seine Aktivitäten in fahrzeugintegrierte Photovoltaik (ViPV) und fahrzeugangewandte Photovoltaik (VaPV). Bei ViPV werden die Zellen direkt in die Karosserie eines Fahrzeugs integriert, wie etwa beim Sono Sion. Beim Ari 458 handelt es sich um eine VaPV-Anwendung, da die Zellen auf bestehende Elemente des Fahrzeugs aufgebracht werden.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Sono Motors liefert im Rahmen der Zusammenarbeit maßgeschneiderte PV-Module, entwirft das Integrations-Layout, führt die mechanische sowie elektrische Integration mit seinem Team in München durch und wird zusätzlich die Wartung der Komponenten anbieten.

„Die Solar-Integration von Sono Motors passt perfekt zu unserer Leichtfahrzeug-Box“, sagt Thomas Kuwatsch, CFO von Ari Motors. „Sie ermöglicht es uns, die Abhängigkeit des Fahrzeugs von der Ladeinfrastruktur zu reduzieren, seine Reichweite zu erhöhen und die Kosten zu senken. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit Sono Motors, um unsere Fahrzeuge noch nachhaltiger zu machen.“ Wann und zu welchem Preis der Ari 458 mit Sono-Solarzellen auf den Markt kommen soll, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

Sono Motors kündigte außerdem eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit mit der Wallaby Boats GmbH an. Dabei sollen PV-Anlagen auf dem Bootsmodell „Wallaby 18“ installiert werden, die bis zu 5.200 Wp leisten. Dieses Modell ist laut dem Hersteller dafür konzipiert, Personal und Material für Offshore-Windparks zu transportieren.

„Die Werte des Unternehmens in Bezug auf die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und die Förderung umweltfreundlicherer kommerzieller Boote passen hervorragend zu dem ersten maritimen OEM-Projekt von Sono Motors“, sagt Mathieu Baudrit, Group Lead Sono Solar bei Sono Motors.
sonomotors.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Sono zeigt Ari 458 mit Solarzellen

  1. gerd

    wo bleibt da eigentlich Dr. Söder´s “Innovationsprämie”?

    • Max

      Ist doch kein Flugtaxi. Für so’n “Schmarn” zahlt Maggus doch nichts 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/06/sono-zeigt-ari-458-mit-solarzellen/
06.10.2021 10:06