22.12.2021 - 09:10

CATL startet Zellfertigung in neuer 60-GWh-Fabrik

catl-batterie-modules-batteriemodule-battery-cells-batteriezellen-production-produktion

Der chinesische Batteriezellen-Hersteller CATL hat lokalen Medien zufolge in Fuding bei Ningde in der Provinz Fujian die Produktion in seinem bisher größten Werk aufgenommen, das im Endausbau eine Jahreskapazität von 120 GWh bieten soll. In der nun gestarteten ersten Phase wird eine Kapazität von 60 GWh pro Jahr angegeben.

Die Anlage in Fuding ist das bisher größte Einzelprojekt von CATL. Um die Ausmaße zu verdeutlichen: Alleine diese Batteriefabrik hat eine geplante Kapazität, die beinahe der gesamten installierten Kapazität aller Batteriezellhersteller in China in den ersten elf Monaten des Jahres 2021 entspricht – das waren 128,3 GWh. Gemäß aktueller Batteriepreise hätten 120 GWh einen Produktionswert von über 100 Milliarden Yuan oder knapp 14 Milliarden Euro.

CATL hatte im Februar 2020 ein neues Werk in Ningde angekündigt, welches laut damaligen Angaben innerhalb von zwei Jahren fertiggestellt werden sollte. Die geplante Produktionskapazität der bis zu 10 Milliarden Yuan teuren Anlage (damals rund 1,3 Milliarden Euro) wurde 2020 nicht genannt.

Der Baubeginn war aber erst in diesem Jahr, wie Liu Henghua, operativer Leiter des Projekts, laut einem Bericht der „Fujian Daily“ sagte. „Mit Unterstützung der Regierungsabteilungen auf allen Ebenen hat Fuding CATL etwa 330 Tage vom Aufbau der Anlage bis zur Inbetriebnahme der ersten Produktionslinie benötigt und die Inbetriebnahme im selben Jahr erreicht“, so Liu.

– ANZEIGE –

Wie schnell die volle Auslastung der 60 GWh der ersten Phase erreicht werden sollen, geht aus den Berichten nicht hervor. Die erste Phase umfasst demnach vier Zellwerke, drei Modul-Montagen und „unterstützende Einrichtungen“, wie etwa Lagerhallen und Schlafsäle. In der Anlage sollen insgesamt rund 10.000 Arbeitsplätze entstehen.

Zudem erfolgte am 19. Dezember der Spatenstich für den Bau einer weiteren Produktionsstätte von CATL in Xiamen in der Provinz Fujian, die im Dezember 2024 mit einer Kapazität von rund 20 GWh fertiggestellt werden soll.

Das Unternehmen ist – wie quasi alle Zellhersteller – auf einem enormen Expansionskurs. CATL verfügte im November laut Zahlen der China Automotive Battery Innovation Alliance (CABIA) über eine installierte Produktionskapazität von 11,45 GWh in China und kam damit auf einen Marktanteil von 55 Prozent. Das Unternehmen hat aber bereits eigene Werke und Produktionsstätten von Joint Ventures mit Autobauern angekündigt, die in der Summe auf 600 GWh kommen.
cnevpost.com, gasgoo.com

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “CATL startet Zellfertigung in neuer 60-GWh-Fabrik

  1. Djebasch

    Und da sag in Deutschland noch einer unsere Produktionskapazitäten sind zu Groß…. 120GWH eine Fabrik…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/12/22/catl-startet-zellfertigung-in-neuer-60-gwh-fabrik/
22.12.2021 09:03