05.01.2022 - 15:54

Mercedes zeigt Camper-Umbau des EQV

Mercedes-Benz Vans hat ein elektrisches Reisemobil auf Basis des EQV vorgestellt. Der eCamper-Umbau stammt von der Schweizer Firma Sortimo Walter Rüegg AG.

Der eCamper ist bereits im Zweirechnungsgeschäft erhältlich und umfasst u.a. ein Aufstelldach, eine Schlafeinheit für den Fond und ein Küchenmodul für den Kofferraum, wie Mercedes-Benz mitteilt. Der Umbau ist – wie bei vielen Campern üblich – modular, die Kunden können also verschiedene Innenraum- und Dach-Umbauten wählen. Preise nennt Mercedes daher keine.

Auf Basis der V-Klasse mit Verbrennungsmotor hat Mercedes unter dem Namen „Marco Polo“ selbst Camping-Versionen angeboten, beim elektrischen EQV hat Mercedes nun die Lösung eines Umrüst-Spezialisten vorgestellt.

Sortimo ist mit dem EQV-Camper aber nicht alleine: Auch das ebenfalls in der Schweiz ansässige Unternehmen Yellowcamper hat einen ähnlich umgerüsteten EQV im Angebot. Ein Unterschied: Während Yellowcamper für die Stromversorgung der Innenraum-Beleuchtung und der Standklimatisierung Energie aus der netto 90 kWh großen Antriebsbatterie entnimmt, verbaut Sortimo einen eigenen Pufferspeicher für diese Verbraucher.

– ANZEIGE –

Mercedes bietet den EQV mit zwei Akku-Varianten an: Der EQV 300 nutzt eine brutto 100 kWh große Batterie, von der 90 kWh nutzbar sind. Die WLTP-Reichweite liegt hier – vor dem Umbau mit dem Zusatz-Gewicht und der schlechteren Aerodynamik mit dem Dach-Aufbau – bei maximal 363 Kilometern. Der EQV 250 verfügt über eine netto 60 kWh große Batterie, die maximal 236 Kilometer Reichweite ermöglicht. Der Umbau ist mit beiden Akkus möglich, für Urlaubsfahrten bietet sich jedoch die Variante mit höherer Reichweite an. Beide Versionen werden von einem 150 kW starken E-Motor an der Vorderachse angetrieben.

Auf Basis anderer Elektro-Vans gibt es bereits E-Camper: Der österreichische Umrüster Easygoinc nutzt hierfür den Citroën ë-Spacetourer, die Fahrzeuge werden etwa von der Münchner Vermietung Zero Campers angeboten. Zero Campers hat auch einen Camping-EQV im Abo-Angebot, gibt aber nicht an, von wem die Umrüstung stammt. Unlängst hat VW eine California-Version des kommenden ID. Buzz als ID. California angekündigt.
daimler.com, spiegel.de (Unterschiede Sortimo vs. Yellowcamper)

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/05/mercedes-zeigt-camper-umbau-des-eqv/
05.01.2022 15:58