11.01.2022 - 15:54

Bolt Technology schließt bisher größte Finanzierungsrunde ab

bolt-e-tretroller-electric-kick-scooter-parnu-paernu-pernau-estland-estonia-daniel-boennighausen-2019-07

In seiner bisher größten Finanzierungsrunde hat das estnische Unternehmen Bolt Technology 628 Millionen Euro eingesammelt. Mit den neuen Mitteln sollen die bestehenden Produkte ausgebaut werden.

Angeführt wurde die Finanzierungsrunde von Sequoia Capital und der Fidelity Management and Research Company. Investiert haben auch Whale Rock, Owl Rock, D1, G Squared, Tekne sowie Ghisallo. Die Unternehmensbewertung steigt damit auf 7,4 Milliarden Euro, teilt das Unternehmen mit.

Für sein E-Tretroller-Sharing-Netz kündigte das Unternehmen im vergangenen Monat neue Sicherheitsfunktionen an. Dazu gehört ein System, das erkennt, wenn mehr als eine Person auf einem Roller steht und somit Tandemfahrten verhindern soll. Ein kognitiver Reaktionstest soll zur Sicherheit des Fahrers beitragen und ein Schleuderschutzsystem soll für eine verantwortungsvolle Nutzung der Roller sorgen.

Der Verleih von E-Tretrollern ist nur ein Teil der Angebote von Bolt, die nach Angaben des Unternehmens derzeit von mehr als 100 Millionen Kunden in 45 Ländern und über 400 Städten in Europa und Afrika genutzt werden. Zu den weiteren Produkten gehören ein Ride-Hailing-Service, der Carsharing-Dienst Bolt Drive, Bolt Food für die Zustellung von Restaurantessen sowie Bolt Market, ein Lieferservice für Lebensmittel.

– ANZEIGE –

Mennekes
Wallbox AMTRON Charge Control mit erweiterten Funktionen: Mit einer aktualisierten Software gibt MENNEKES seiner Wallbox AMTRON Charge Control neue Funktionen mit auf den Weg: Die Wallbox für das private Laden zu Hause verfügt jetzt auch über eine Solarladefunktion und die Möglichkeit Ladestatistiken zu exportieren.

Mehr erfahren >>

Bolt Technology hatte bereits im vergangenen Jahr 600 Millionen Euro an frischem Kapital eingenommen, das das Unternehmen teils in den Lebensmittel-Lieferdienst steckte. Bolts jüngste Ergänzung zu seinem Ökosystem wurde während der Pandemie eingeführt. Nach Angaben des Unternehmens werden bereits zehn Geschäfte in zehn Ländern in Europa betrieben. Mit den neusten Investitionen will Bolt auch diesen Geschäftsbereich weiter vorantreiben. Das Unternehmen plant, bis Ende des Jahres „Hunderte Geschäfte in Betrieb“ zu nehmen.

Sein Geschäft mit elektrischen Tretrollern in Deutschland baute Bolt im Mai 2021 aus und führte damit rund 15.000 Mikromobilitäts-Fahrzeuge in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Köln, Stuttgart, Potsdam, Nürnberg und Fürth ein.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

Mennekes
Wallbox AMTRON Charge Control mit erweiterten Funktionen: Mit einer aktualisierten Software gibt MENNEKES seiner Wallbox AMTRON Charge Control neue Funktionen mit auf den Weg: Die Wallbox für das private Laden zu Hause verfügt jetzt auch über eine Solarladefunktion und die Möglichkeit Ladestatistiken zu exportieren.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

bp

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/11/bolt-technology-schliesst-bisher-groesste-finanzierungsrunde-ab/
11.01.2022 15:42