12.01.2022 - 10:57

Microvast und FPT liefern Batterien an Iveco Bus

Microvast wird zusammen mit FPT Industrial das komplette Batteriesystem für einen neuen elektrischen Stadt- und Überlandbus von Iveco Bus liefern. Der Iveco Bus Crossway LE Electric soll im Laufe dieses Jahres vorgestellt werden, die ersten Auslieferungen könnten ab Mitte 2023 erfolgen.

Microvast hat für den Elektrobus nach eigenen Angaben ein Batteriepaket mit hoher Energiedichte und einer Kapazität von 400 bis 466 kWh entwickelt. Wie das Unternehmen mit Europa-Sitz in Ludwigsfelde nahe Berlin mitteilt, werde es Batteriezellen und -module aus seinen Produktionsstätten auf der ganzen Welt entsprechend den Projektanforderungen von FPT Industrial liefern.

Anschließend wird FPT Industrial die Batteriepakete in seinem Werk im italienischen Turin zusammenbauen. FPT Industrial oder ausgeschrieben Fiat Powertrain Technologies ist ein auf Nutzfahrzeugantriebe spezialisiertes Unternehmen. FPT Industrial gehört zu dem niederländisch-britischen Industriekonzern CNH Industrial – wie auch Iveco Bus. Sobald Microvast die Batteriezellen und -module an FPT Industrial geliefert hat, bleiben sie also im selben Konzern.

Die Auftragsvergabe an Microvast erfolgte dabei auf Grundlage einer Vereinbarung von 2019, in welcher bereits damals eine industrielle und kommerzielle Zusammenarbeit zwischen Microvast und FPT Industrial vereinbart wurde. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird FPT Industrial die mechanische und thermische Integration der Microvast-Batterien in die entsprechenden Nutzfahrzeuge leiten – in diesem Fall mit dem Iveco Bus Crossway LE (Low Entry) für einen Stadt- und Überlandbus im Niederflur-Design.

– ANZEIGE –

Das Projekt Iveco Bus Crossway LE Electric ergänzt das Projekt des neuen Iveco e-Daily, der Ende 2022 auf den Markt kommen wird – also ein elektrischer Transporter. Der neue elektrische Daily wird mit einem modularen Batteriekonzept mit einer bis drei Batterien von 37 bis 111 kWh ausgestattet sein.

Microvast gibt an, dass seine neue Generation von Hochenergiezellen einen neuen Maßstab „für die Energiedichte auf Pack-Ebene“ setze. „Microvast arbeitet eng mit Partnern in der Nutzfahrzeugindustrie zusammen und setzt sich dafür ein, die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen mit marktführenden Batterietechnologien voranzutreiben“, sagt Sascha Kelterborn, Chief Revenue Officer, Microvast Holdings. „Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit FPT Industrial zeigt eindrucksvoll, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

„In diesem sich schnell entwickelnden Sektor ist FPT Industrial bestrebt, gezielte Partnerschaften einzugehen, um fortschrittliche Alternativen zu herkömmlichen Kraftstoffen zu liefern und so unsere Reise in Richtung einer nachhaltigen CO2-neutralen Zukunft zu beschleunigen“, sagte Sylvain Blaise, President, Powertrain Business Unit der Iveco-Gruppe. „Diese Zusammenarbeit mit Microvast unterstreicht unser Engagement, ein technologisch führender Anbieter von Multi-Power-Produkten zu werden, und verschafft uns Wettbewerbsvorteile auf dem Markt.“
prnewswire.com

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/12/microvast-und-fpt-liefern-batterien-an-iveco-bus/
12.01.2022 10:13