Schlagwort: Iveco

15.09.2021 - 14:45

Iveco und Nikola eröffnen E-Lkw-Fertigung in Ulm

Die Anfang 2020 angekündigte Produktion von E-Lkw des US-Herstellers Nikola im Iveco-Werk in Ulm wird konkret. Die Produktionsstätte wurde nun offiziell vorgestellt. Die Fertigung des Nikola Tre in Ulm soll noch in diesem Jahr beginnen – Pilotkunde in Europa soll im kommenden Jahr der Hamburger Hafen mit bis zu 25 Lastern werden.

Weiterlesen
07.09.2021 - 11:28

Warnemünde: RSAG nimmt E-Busse von Iveco in Betrieb

Die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) hat ihre ersten beiden Elektrobusse in Betrieb genommen. Die beiden vollelektrischen Zwölf-Meter-Standardbusse des Typs Iveco E-Way verbinden nun auf der Linie 37 den Ortskern von Warnemünde mit Diedrichshagen und der S-Bahn.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ODU

08.06.2021 - 10:57

Ikea Österreich beschafft 30 E-Lkw von Quantron

Ikea Österreich hat 30 von der Quantron AG auf Elektroantrieb umgerüstete Iveco-Trucks geordert. Das erste Quantron-Testfahrzeug ist bereits seit Anfang Juni im Einsatz. Die restlichen Exemplare des 4,2 Tonnen schweren E-Lkw sollen ab August ausgeliefert werden.

Weiterlesen
20.05.2021 - 13:11

ElectReon plant induktive Teststrecke in Italien

Die auf die induktive Ladung von E-Fahrzeugen spezialisierte israelische Firma ElectReon Wireless wird im italienischen Brescia im Rahmen des Projekts „Arena of the Future“ seine Technologie bereitstellen, um zwei Stellantis-Fahrzeuge und einen Iveco-Bus während der Fahrt zu laden.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

19.05.2021 - 15:51

Quantron bringt Transporter mit Plug-in-Hybrid

Quantron bietet den elektrischen Transporter Q-Light in der Kastenwagen-Variante ab sofort auch als Plug-in Hybrid an. Je nach Karosserie-Version gibt es dabei zwei Leistungsstufen des PHEV-Antriebs, die E-Reichweite liegt zwischen 50 und 70 Kilometern.

Weiterlesen
19.04.2021 - 11:43

Nikola und Iveco planen H2-Infrastruktur in Deutschland

Nikola, der US-Entwickler von Batterie- und Brennstoffzellentrucks, hat zusammen mit Iveco eine Absichtserklärung mit dem Fernleitungsnetzbetreiber OGE (Open Grid Europe) unterzeichnet. Die Partner planen ein Geschäftsmodell für den leitungsgebundenen Transport von Wasserstoff für FCEV von diversen Produktionsstandorten zu Wasserstofftankstellen in Deutschland.

Weiterlesen
27.02.2021 - 18:47

Nikola zieht Bilanz / Nur 100 statt 600 E-Lkw für Kunden

Nikola Motor hat seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2020 vorgelegt und zieht Bilanz für ganz 2020. Unter dem Strich verbuchte das US-Startup im vergangenen Jahr einen Verlust von 383 Millionen Dollar. Außerdem plant Nikola, dieses Jahr nur noch 100 statt 600 Fahrzeuge in die Kundenerprobung zu schicken. 

Weiterlesen
15.12.2020 - 11:40

Allianz namens H2A forciert Rollout von H2-Lkw in Europa

Eine neue Interessensgemeinschaft namens H2Accelerate (H2A) strebt an, Wasserstoff-Lkw europaweit zum Durchbruch zu verhelfen. Hinter der Initiative stehen Daimler Truck, Iveco, OMV, Shell und die Volvo-Gruppe. Die flächendeckende Einführung wird nach Einschätzung der Partner etwa ein Jahrzehnt brauchen.

Weiterlesen
24.09.2020 - 09:32

Iveco bringt E-Bus-Reihe E-Way nach Deutschland

Iveco bringt den Elektrobus E-Way nach Deutschland. Die Fahrzeuge entstehen bei der CNH-Industrial-Konzernschwester Heuliez in Frankreich und basieren auf deren GX-Elec-Baureihe. In Deutschland sollen vier Varianten angeboten werden.

Weiterlesen
15.07.2020 - 10:32

Quantron kündigt Wasserstoff-Transporter an

Der Nutzfahrzeug-Umrüster Quantron hat einen Wasserstoff-Transporter auf Basis des Iveco Daily angekündigt. Die Wasserstoff-Antriebe von AE Driven Solutions (AEDS) sollen zu Beginn als Kastenwagen und Pritsche angeboten werden.

Weiterlesen
10.07.2020 - 10:13

Europäische Wirtschafts-Initiative für Lkw-Wasserstoff-Korridor

Mehrere europäische Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um die Infrastruktur für den Betrieb von Wasserstoff-Lkw in den Niederlanden, Belgien und Deutschland zu ermöglichen. Als Ziel werden von der Initiative, die vom Hafenbetrieb Rotterdam und Air Liquide ausgeht, 1.000 Lkw bis 2025 genannt.

Weiterlesen
07.02.2020 - 09:53

Elektro-Lkw Nikola Tre soll in Ulm gebaut werden

CNH Industrial und Nikola Motor werden den Nikola Tre im Iveco-Werk in Ulm bauen. Die ersten Modelle, die in die Produktion gehen werden, sind die Batterie-elektrischen 4×2- und 6×2-Fahrzeuge. Die Batterie-Lkw sollen ab 2021 gebaut werden, die Brennstoffzellen-Version ist nach aktuellem Stand für 2023 geplant.

Weiterlesen
11.12.2019 - 12:07

Quantron lüftet Preise für Umrüstung des Iveco Daily

Quantron hat jetzt die Preise für die Umrüstung von gebrauchten Iveco Daily zu Transportern mit Hybrid- und Elektroantrieb genannt. Außerdem lüftet die in diesem Jahr gegründete Firma weitere technische Details zu ihren Umrüstlösungen für besagten Iveco-Transporter.

Weiterlesen
03.12.2019 - 13:33

E-Lkw Nikola Tre wird auf Iveco S-Way aufbauen

Drei Monate nach dem Einstieg des Iveco-Eigentümers CNH Industrial beim US-amerikanischen E-Lkw-Startup Nikola haben die Partner nun die Entwicklung ihres ersten gemeinsamen Produkts gestartet: Es handelt sich um den rein Batterie-elektrischen Truck Nikola Tre für den europäischen Markt.

Weiterlesen
21.11.2019 - 13:53

Quantron: Neuer Akteur im Markt für E-Umrüstung

Die in diesem Jahr gegründete Firma Quantron ist ein neuer Akteur auf dem Markt für Fahrzeugumrüstungen. Das Augsburger Unternehmen hat sich auf die Elektrifizierung von gebrauchten Nutzfahrzeugen spezialisiert, bietet aber auch Neufahrzeuge mit E-Antrieb und Leasingmöglichkeiten an.

Weiterlesen
03.09.2019 - 13:55

Iveco-Eigentümer steigt bei E-Lkw-Startup Nikola ein

CNH Industrial steigt mit 250 Millionen US-Dollar bei dem auf Elektro-Trucks spezialisierten US-Startup Nikola ein. Die Investition erfolgt im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde, in deren Rahmen Nikola insgesamt mehr als eine Milliarde Dollar generieren will.

Weiterlesen
21.02.2018 - 18:07

Neuer Skoda-Trolleybus nimmt Betrieb in Pilsen auf

Škoda Electric hat einen neuen Trolleybus entwickelt. Der Škoda 35 Tr ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit dem Karosserieunternehmen Iveco. Es handelt sich dabei um einen 18 Meter langen Gelenkbus, welcher jetzt den Testbetrieb in der tschechischen Stadt Pilsen aufgenommen hat. 

Weiterlesen
07.12.2017 - 17:57

EasyMile plant elektrifizierten 12-Meter-Bus

Der durch sein für zwölf Personen ausgelegtes Elektro-Shuttle EZ10 bekannte französische Hersteller EasyMile will zusammen mit seinen Partnern Iveco, Sector, Transpolis, ISAE-SUPAERO, Ifsttar, Inria und Michelin neue Technologien für autonome Full-Size-Busse entwickeln. 

Weiterlesen
02.11.2017 - 12:42

E-Force One präsentiert schweren E-Lkw E44

Auf der Fachmesse Transport-CH wird der Schweizer Umrüster E-Force One Mitte November seinen ersten schweren Elektro-Lkw vorstellen. Der auf Basis des Iveco Stralis auf reinen Strom-Antrieb umgebaute 44-Tonner namens E44 wurde erstmals bei den “Krone E-Mobility Play Days” in Österreich gezeigt. 

Weiterlesen
28.08.2017 - 12:02

Dethleffs zeigt E-Reisemobil e.home

Die von Dethleffs entwickelte Reisemobil-Studie e.home, die erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorf präsentiert wird, basiert auf dem Chassis des Iveco Daily Electric. Besonderes Merkmal: Der Dethleffs e.home ist großflächig mit Solarzellen bestückt. 

Weiterlesen
06.11.2015 - 08:54

Faraday Furture, Dieselantrieb, Iveco, Renault, Polaris.

FF bläst zum Angriff auf Tesla: Das ambitionierte kalifornische Startup Faraday Future kündigt Investitionen in Höhe von einer Milliarde Dollar für Phase eins seines geplanten Elektroauto-Werks an, dessen Standort im Laufe der kommenden Wochen bekannt gegeben werden soll. Für 2017 ist der Produktionsstart des ersten Modells avisiert, dem ziemlich rasch sechs weitere folgen sollen.
bloomberg.com, greencarcongress.com, prnewswire.com

Dieselantrieb bald zu teuer? Dieselmotoren werden sich in der Kompaktklasse laut Berechnungen der Berater von Accenture bereits 2017 nicht mehr rechnen. Grund sei die für den verschärften RDE-Abgastest notwendige deutlich teurere Reinigungstechnik. So könnten etwa die Gesamtkosten eines Diesel-Golf in zwei Jahren schon knapp 5.000 Euro über einem vergleichbaren Hybridfahrzeug liegen. Auch der reine Elektroantrieb käme dem Diesel dann schon “gefährlich nah”.
wiwo.de

Mehr Ausdauer für den Daily-Stromer: Iveco stellt auf der Umweltmesse Ecomondo in Rimini eine überarbeitete Version seines Daily Electric vor. Die Neuauflage soll mit einer Akku-Ladung bis zu 280 Kilometer weit kommen. Zudem konnte die Batterie-Lebensdauer angeblich um 20% verlängert werden.
auto-medienportal.net, commercialfleet.org

— Textanzeige —
ElektroMobilität NRW_300x72Am Mittwoch fand im Essener Colosseum Theater das 4. Kompetenztreffen Elektromobilität in NRW in Verbindung mit der Ergebniskonferenz Modellregion Rhein-Ruhr statt. Rund 100 Projekte präsentierten sich rund 300 Fachbesuchern. Vorträge und Diskussionen rundeten das Programm ab. Hier geht’s direkt zum Bericht und zur Bildergalerie auf elektromobilitaet.nrw.de.

China vergibt neue Produktions-Lizenzen: Die chinesische Regierung kündigt an, in Kürze Lizenzen für einige neue Elektroauto-Hersteller zu vergeben. Es wären die ersten neuen Genehmigungen seit 2009. Mehr als zehn Firmen sollen sich hierfür beworben haben.
bloomberg.com

Britisches Kangoo-Update: Renault UK kündigt neue Ausstattungslinien für den Kangoo Z.E. an. Mit an Bord sind nun u.a. auch ein Mode-3-Ladekabel und ein Fußgänger-Warnsystem. Die Preise starten bei 16.161 Pfund mit bzw. 12.994 Pfund ohne Akku (Nettopreise mit eingerechneter UK-Förderung).
evfleetworld.co.uk, electriccarsreport.com

Neue Mini-Stromer: Die US-Firma Polaris hat ihre GEM-Serie leichter Nutzfahrzeuge mit E-Antrieben überarbeitet. Zum Einsatz kommen erstmals auch Akkus des Anfang 2015 übernommenen E-Motorrad-Herstellers Brammo. Angeboten werden sechs Modelle, die maximal 40 km/h schnell fahren.
insideevs.com, greencarreports.com

17.10.2014 - 08:16

Toyota, Audi, China, Renault, Iveco, Volvo.

H2-Toyota noch 2014? Toyota will laut “Nikkei Asia” schon im Dezember mit dem Verkauf seines ersten Serienmodells mit Brennstoffzelle beginnen. Die Vorbereitungen für die Produktion, die zunächst 700 Exemplare jährlich umfassen soll, seien bereits beendet. Nach Europa und in die USA wird das Wasserstoff-Auto, das vermutlich Mirai genannt wird, dem Bericht zufolge im Sommer 2015 kommen.
asia.nikkei.com

Ingolstädter SUV-Fahrplan: Der neue Q7, der Anfang 2015 kommen soll, wird laut Audi-Chef Rupert Stadler schon kurz nach Marktstart einen Ableger mit Plug-in-Hybrid bekommen. Stadler rechnet aber nicht mit wesentlich mehr als zehn Prozent Stecker-Absatz. Den Q8 als Coupé-Version des Q7 will Audi 2017 auf den Markt bringen, auch ein Q9 sei denkbar. Wann kommen zwei Ziffern hinterm Q?
auto-motor-und-sport.de

China droht Autobauern: Wie das chinesische Industrieministerium gestern verkündete, droht Autoherstellern, die den vorgeschriebenen maximalen Flottenverbrauch überschreiten, eine staatlich verordnete Beschränkung ihrer Produktion. Auch öffentlich an den Pranger möchte man sie stellen. Besorgt ist man bei Porsche. Und allgemein bleibt die Elektrifizierung wohl der Schlüssel zum Erfolg.
spiegel.de, euronews.com

eCarTec Messe

Kauf-Akku von Renault? Renault denkt offenbar darüber nach, die Batterien für den Zoe künftig nicht mehr nur zu vermieten, sondern auch zu verkaufen. Zumindest gab es auf Anfrage der Kollegen von “Transport Evolved” dahingehende Signale von Renault in Großbritannien.
transportevolved.com

Details zum Daily Electric: Der neue Iveco Daily Electric verfügt über eine im Vergleich zum Vorgänger um 100 Kilo erhöhte Nutzlast und mehr Reichweite. Der Einsatz neuer Natrium-Schwefel-Akkus ermöglicht laut Hersteller jetzt bis zu 200 Kilometer. Neu ist auch eine Schnellladefunktion.
flotte.de, auto-medienportal.net

Volvo schafft neue Jobs: Zur Produktion des neuen XC90 im Werk in Torslanda bei Göteborg will Volvo ab Anfang 2015 eine dritte Schicht einführen und 1.300 neue Mitarbeiter einstellen. Die Nachtschicht in Torslanda war im Zuge der Wirtschaftskrise 2008 abgeschafft worden.
wiwo.de, automobil-produktion.de

26.09.2014 - 08:19

Iveco, Porsche, Phaeton, Tesla, Südkorea, BMW.

Iveco-VisionLieferwagen der Zukunft: Iveco hat auf der IAA Nutzfahrzeuge sein Konzept “Vision” präsentiert. Der optisch dick auftragende Transporter verfügt u.a. über eine automatische Ladungsüberwachung und einen Plug-in-Hybridantrieb, den Iveco “Dual-Energy-System” nennt. Er bewegt den Lieferwagen in der Stadt rein elektrisch, beim außerstädtischen Transport übernimmt ein thermoelektrischer Hybridmodus. Iveco stellt in Hannover außerdem den neuen Daily Electric aus, der nächstes Jahr erhältlich sein wird und 215 km Reichweite packen soll.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de, iveco.com

Gepfefferte Weltpremiere: Porsche wird auf dem Automobilsalon in Paris nächste Woche erstmals den Cayenne S E-Hybrid präsentieren, das inzwischen dritte Plug-in-Modell aus Zuffenhausen. Porsche hofft auf einen ähnlichen Erfolg des Hybrid-Ablegers wie beim Panamera: Der wurde in den ersten acht Monaten des Jahres bereits zu fast zehn Prozent mit Doppelherz verkauft.
motorvision.de, auto-medienportal.net

Phaeton für die Steckdose? Wie “Automotive News” aus Konzernkreisen erfahren haben will, soll auch die neue Generation des VW Phaeton mit Plug-in-Hybridantrieb ausgerüstet werden. Der soll es auf 400 PS Systemleistung bringen und den Phaeton ab 2018 oder 2019 teilelektrisch antreiben.
autonews.com, automobil-produktion.de

Oben-ohne-Tesla enthüllt: Newport Convertible Engineering zeigt jetzt seinen fertigen Cabrio-Umbau für das Tesla Model S. Schlappe 29.000 Dollar will NCE dafür haben.
teslarati.com (mit Video)

Hybride Kaufanreize: Die südkoreanische Regierung will im kommenden Jahr acht Hybrid-Modelle subventionieren. Zu den Profiteuren gehören u.a. der Toyota Prius, der Hyundai Sonata Hybrid, der Kia K5 und der Lexus CT200h, die dadurch ab Januar um umgerechnet rund 750 Euro billiger werden.
eco-business.com

BMW i8 im Fahrbericht: Der Realverbrauch des Plug-in-Sportlers kann sich laut Christoph M. Schwarzer sehen lassen: Bei leerer Batterie lag der Benzinkonsum im Comfort-Modus zwischen 6,4 und 7,6 Litern. Schwarzer attestiert den Ingenieuren, den “perfekten Imageträger” geschaffen zu haben.
heise.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/16/emobility-update-elektro-lkw-fertigung-in-ulm-neue-infos-zum-polestar-3-e-mobilitaet-bei-man-eqg/
16.09.2021 12:10