13.01.2022 - 14:02

Ford kürt TSG zum Lade-Partner für E-Transit-Kunden

TSG, ein technischer Dienstleister für Mobilitätslösungen, wurde von Ford als Partner für die Entwicklung, Bereitstellung, Installation und Wartung von Ladeinfrastruktur für die Flottenkunden des E-Transit in ganz Europa ausgewählt.

TSG mit Hauptsitz in Paris und einer deutschen Tochter in München bezeichnet sich selbst als „europäischer Marktführer auf dem Gebiet technischer Dienstleistungen für verantwortungsvolle Mobilitätslösungen“. Im vergangenen Jahr hat TSG unter anderem einen Großauftrag von Bridgestone über 3.500 Ladepunkte bei Reifenhändlern in ganz Europa gewonnen und wurde von EVBox zum Vertriebs- und Service-Partner in 30 europäischen Ländern ernannt.

Für die Kunden des E-Transit soll TSG auf Wunsch speziell auf das Fahrzeug zugeschnittene Depot-Ladelösungen bieten. TSG soll dabei die Ladeinfrastruktur auf den jeweiligen Kundenwunsch auslegen, installieren und auch warten. Ab 2022 rechnet das Unternehmen mit der Installation einer „beträchtlichen Anzahl von Ladestationen“.

„Die Mobilität befindet sich im Umbruch“, sagt TSG-CEO Jean-Marc Bianchi. „Dank unserer hochqualifizierten Techniker und unserer hervorragenden geografischen Reichweite ist TSG in der Lage, einen renommierten Erstausrüster im Automobilsektor, Ford, bei seiner Strategie für Elektrofahrzeuge auf dem europäischen Markt zu unterstützen.“

– ANZEIGE –

Ford hatte den E-Transit bereits im November 2020 vorgestellt. In Europa war von Anfang an der Marktstart für das Frühjahr 2022 geplant. Während die US-Modelle in Kansas City gebaut werden, ist die europäische Fertigung in der Türkei verortet. Im Ford Otosan-Werk Kocaeli wurde eine eigene Montagelinie errichtet.

Der Laderaum des E-Transporters fasst je Karosserie-Konfiguration – insgesamt sind acht Varianten verfügbar – bis zu 15,1 Kubikmeter. Die Nutzlast liegt bei bis zu 1,6 Tonnen, die Batterie mit 67 kWh nutzbarem Energiegehalt soll für bis zu 317 Kilometer WLTP-Reichweite sorgen. In 35 Minuten soll die Batterie an einer Schnellladestation von 15 auf 80 Prozent geladen werden können. Die Depot-Ladung über Nacht soll acht Stunden dauern.
pressebox.de

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/13/ford-kuert-tsg-zum-lade-partner-fuer-e-transit-kunden/
13.01.2022 14:30