24.01.2022 - 13:50

Kalifornien: Startup Autonomy bietet Teslas im Abo

Autonomy heißt ein neues E-Auto-Abonnementangebot aus Kalifornien, das mit rund 100 Tesla Model 3 an den Start geht. Bis zum Ende dieses Quartals sollen es bereits 500 und bis zum Ende dieses Jahres 10.000 Model 3 sein. Autonomy plant eine rasche Ausweitung auf größere US-Märkte.

Mit der Expansion will das Unternehmen aus Santa Monica offenbar auch auf andere Fahrzeugmarken setzen – Namen werden aber weder in der Mitteilung des Unternehmens noch in einem Bloomberg-Artikel zum Start des Abo-Angebots gemacht. Den Prozess will das Unternehmen simpel halten: Nach Vorlage des Führerscheins und der Anzahlung soll innerhalb von zehn Minuten ein Fahrzeug bestellt werden können, so das Versprechen.

Von einem Leasing soll sich das Abo vor allem durch die Flexibilität bei der Laufzeit auszeichnen. Auf seiner Website gibt Autonomy an, dass nach einer einmaligen Gebühr von 5.500 Dollar (4.860 Euro) eine Monatsgebühr von 550 Dollar (486 Euro) möglich sei. Bei 1.000 Dollar Startgebühr liegt die Monatsrate ebenfalls bei 1.000 Dollar. Aber selbst in den FAQ wird nicht klar, um welche Variante des Model 3 es sich dabei handelt. Das Autonomy-Abo läuft mindestens drei Monate und wird danach monatlich verlängert. Autonomy-Kunden haben auch Zugang zum Supercharger-Netz von Tesla.

Bloomberg zieht als Vergleich ein blaues Model 3 Long Range heran, welches im 36-Monats-Leasing nach 4.500 Dollar Anzahlung 561 Dollar pro Monat kostet. Das heckgetriebene Basismodell in Weiß mit 18-Zoll-Felgen wäre nach 4.500 Dollar Anzahlung ab 453 Dollar pro Monat zu haben – aber eben fix für drei Jahre.

– ANZEIGE –

Autonomy wurde von den beiden Unternehmern Scott Painter und Georg Bauer gegründet, die bereits in den Bereichen Autoeinzelhandel, Autofinanzierung und Insurtech aktiv waren. Painter ist auch CEO von Autonomy. Kürzlich hat das Unternehmen eine Eigen- und Fremdkapitalfinanzierung des Unternehmens in Höhe von 83 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das entspricht umgerechnet 73,4 Millionen Euro.

„Elektrofahrzeuge haben einen Wendepunkt erreicht, und es ist klar, dass das Tesla Model 3 der Prius dieser Generation ist“, sagt Scott Painter. „Finanzielle Verantwortung und die Vermeidung von Schulden stehen ebenfalls an einem Wendepunkt, und Abonnements sind zu einem allgegenwärtigen, nachhaltigen Geschäftsmodell und einem Eckpfeiler des modernen digitalen Lebens geworden.“
prnewswire.com, bloombergquint.com, autonomy.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/24/kalifornien-startup-autonomy-bietet-teslas-im-abo/
24.01.2022 13:55