15.02.2022 - 12:59

eMobility update: Ampel-Zoff um CO2-Grenzwerte, Mercedes testet eSprinter, E-Betonmischer von Volvo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo zum „eMobility Update“! Es ist der erste Geburtstag dieser Sendung! Vor genau einem Jahr haben wir unsere erste Ausgabe veröffentlicht – moderiert von electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz. Seither präsentieren wir Ihnen täglich die News und Highlights der Elektromobilität. Und folgende sind es heute: Mercedes testet neuen eSprinter ++ US-Regierung investiert in Batterie-Lieferkette ++ Ampel-Zoff um CO2-Flottengrenzwerte ++ Volvo erhält Auftrag für E-Betonmischer ++ Und Stadtwerke München erhöhen Ladepreise ++

#1 – Mercedes testet neue eSprinter-Generation

Mercedes-Benz Vans absolviert mit nächsten Generation des eSprinter derzeit Wintertests nahe des Polarkreises. Unter klimatischen Extrembedingungen geht es dabei vor allem um die Zuverlässigkeit. Während es optisch wohl kaum Änderungen am nächsten eSprinter geben soll, ist unter dem Blech quasi alles neu: Die nächste Generation baut auf einer komplett neuen Architektur auf.

#2 – US-Regierung investiert in Batterie-Lieferkette

Das US-Energieministerium hat Fördermittel in Höhe von 2,91 Milliarden US-Dollar für den Aufbau einer nationalen Batterie-Lieferkette angekündigt – unter anderem für Elektrofahrzeuge. Damit wird eine weitere eMobility-Förderung aus dem überparteilichen Infrastrukturgesetz konkret. Mit der Finanzierung sollen Produktionsstätten für Batteriematerialien, Batteriezellen und -module, Recyclinganlagen sowie Second-Life-Anwendungen für Batterien unterstützt werden, wie das Department of Energy mitteilt.

#3 – Ampel-Zoff um CO2-Flottengrenzwerten

Die Ampel-Regierung ist sich beim Verkehr nicht ganz grün: Das Bundesverkehrsministerium unter Führung der FDP lehnt jedenfalls strengere CO2-Flottengrenzwerte in der EU ab. Das grüne Bundesumweltministerium setzt sich dagegen für die vom EU-Parlament geforderte Erhöhung des Zwischenziels bis 2030 ein.

#4 – Stadtwerke München erhöhen Ladepreise

Die Stadtwerke München haben für den 1. April eine Preiserhöhung für ihre Ladestrom-Tarife angekündigt. Für AC-Ladungen steigt der Kilowattstunden-Preis von 38 auf 49 Cent. Und für DC-Ladungen sogar von 38 auf 69 Cent. Auch in dem neuen Tarif wird immerhin keine monatliche Grundgebühr erhoben, für eine Ladekarte werden einmalig 11,90 Euro berechnet.

#5 – Volvo Trucks erhält Auftrag für E-Betonmischer

Der dänische Beton-Hersteller Unicon hat bei Volvo Trucks elf Elektro-Trucks vom Typ Volvo FM Electric bestellt. Die Stromer sollen zu Fahrmischern umgebaut und in Dänemark eingesetzt werden. Künftig wollen die beiden Unternehmen gemeinsam maßgeschneiderte E-Lkw-Lösungen für die Betonindustrie entwickeln.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/15/emobility-update-ampel-zoff-um-co2-grenzwerte-mercedes-testet-esprinter-e-betonmischer-von-volvo/
15.02.2022 12:16