25.02.2022 - 10:48

Polnischer Kommunalverband ordert 32 E-Busse von Solaris

Der polnische Kommunalverband Górnośląsko-Zagłębiowska Metropolia (GZM) hat bei Solaris 32 Elektrobusse und die dazugehörige Ladeinfrastruktur bestellt. Die 12 und 18 Meter langen Urbino electric sollen ab 2023 bei Betreibern aus Gliwice, Katowice, Sosnowiec, Świerklaniec zum Einsatz kommen.

Insgesamt hat GZM 27 Urbino 12 electric Solobusse und fünf Gelenkbusse Urbino 18 electric geordert. Bei der im Vertrag vorgesehenen Ladeinfrastruktur handelt es sich um elf Pantograf- und 16 Steckerladegeräte. Die bestellten Fahrzeuge werden mit High-Energy-Batterien von Solaris mit einer Gesamtkapazität von 250 kWh im Falle der Urbino 12 electric und mit 400 kWh bei den Urbino 18 electric ausgestattet. Bei beiden Modellen sind Traktionsmotoren in der Antriebsachse integriert. Im Innern des Urbino 12 ist Platz für mindestens 80 Fahrgäste und im Urbino 18 electric für mindestens 115 Personen.

GZM ist laut Wikipedia ein Verband aus 41 Städten und Kommunen. Sie zählt demnach etwa 2,3 Millionen Einwohner und liegt an der Grenze zwischen dem Industrierevier Oberschlesiens und dem Dombrowaer Kohlenbecken.

Erst Ende Januar konnte Solaris seinen bisher größten Einzelauftrag über einen Gesamtwert von etwa 100 Millionen Euro verzeichnen. Der norwegische Verkehrsbetreiber Unibuss orderte bei dem polnischen Bushersteller 183 Elektro-Gelenkbusse des Typs Solaris Urbino 18 für den Einsatz in Oslo. Eine Vereinbarung wurde bereits zur Mitte des Monats unterzeichnet. Die neuen Busse sollen im April 2023 in Betrieb gehen.
solarisbus.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Polnischer Kommunalverband ordert 32 E-Busse von Solaris

  1. Dr Anthony R Flambard

    Als Nicht-Deutscher mit polnischer Verbindungen bin ich immer wieder erstaunt, wie ungern die Deutschen ihre eigene Sprache für die Namen polnischer Städte verwenden. „Górnośląsko-Zagłębiowska Metropolia“ ist „Metropole Oberschlesien-Kohlenbecken“ und „Gliwice, Katowice, Sosnowiec, Świerklaniec“ sind „Gleiwtiz, Kattowitz, Sosonowitz und Neudeck“. Der Krieg endete vor mehr als 75 Jahren, und Deutschland erhebt keine Ansprüche auf die früher umstrittenen Gebiete, worüber machen Sie sich also Sorgen? Wenn Sie bei dieser Politik bleiben, dann möchte ich künftig auch nicht mehr das Wort „Warschau“ lesen, sondern „Warszawa“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/25/polnischer-kommunalverband-ordert-32-e-busse-von-solaris/
25.02.2022 10:26