09.03.2022 - 13:24

Dresden peilt Ladeinfrastruktur-Ziel drei Jahre früher an

Dresden hat seine Ladeinfrastruktur für Elektroautos schneller ausgebaut als zunächst geplant: Der Meilenstein von 400 öffentlichen Ladepunkten in der sächsischen Landeshauptstadt werde bereits Ende 2022 statt wie ursprünglich geplant 2025 erreicht.

Das sagt Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung Dresdens in einer Mitteilung der sächsischen Landeshauptstadt. Demnach seien 30 Prozent der gesamten öffentlichen Ladeinfrastruktur in Dresden Schnelllader. „Wir setzen ganz bewusst auf einen hohen Anteil an Schnellladern“, so Franke. Das kostenfreie Parken in der Stadt schaffe einen zusätzlichen Anreiz für die Nutzung der Elektromobilität.

Zu dem öffentlichen Ladepunkten kommt noch die betriebliche Infrastruktur von VW Sachsen an der Gläsernen Manufaktur: Hier hat VW bereits zum Jahresende 2021 die Marke von 400 Ladepunkten für Mitarbeiter, Gäste und Kunden erreicht.

Zudem wurden die ersten beiden Wallboxen der VW-Tochter Elli für ein Dresdner Hotel in Betrieb genommen. „Das Vorhandensein einer E-Ladesäule rückt unserer Erfahrung nach immer weiter nach vorn“, sagt Hoteldirektor Sebastian Klink, Bilderberg Bellevue Dresden. „Aus diesem Grund verfügen wir bereits über E-Ladesäulen. Mit der neuen Elli-Wallbox von Volkswagen und dem Bau unserer zweiten Tiefgarage mit weiteren Lademöglichkeiten kommen wir mit unserem Angebot ein großes Stück voran. Die Hotellerie wird sich dem Thema widmen müssen, das ist ganz sicher.“

– ANZEIGE –


Eine neue Studie der Dresden Marketing GmbH und der Gläsernen Manufaktur von VW namens „Touristische Elektromobilität in Dresden Elbland“ zeigt, dass die Dresdner Hotels die Notwendigkeit von Investitionen in Ladeinfrastruktur für sich erkannt haben. 32 Prozent der Beherbergungsbetriebe sind kurzfristig am Thema Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge interessiert und 44 Prozent mittel- bis langfristig.

Im Januar hatte Volkswagen Sachsen gemeinsam mit dem Hotel- und Gaststättenverband Sachsen ein neues Qualifizierungsprogramm zur E-Mobilität in der Gläsernen Manufaktur Dresden an, das sich primär an das Service- und Front-Office-Personal in Restaurants und Hotels richtet. Ziel ist der kompetente Umgang mit Gästen, die ein E-Auto fahren.
dresden.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/09/dresden-peilt-ladeinfrastruktur-ziel-drei-jahre-frueher-an/
09.03.2022 13:03