10.03.2022 - 10:50

Electreon schließt Kooperationen in Finnland und den USA

Die auf die induktive Ladung von E-Fahrzeugen spezialisierte israelische Firma Electreon will durch eine Zusammenarbeit mit dem Infrastrukturdienstleister Destia in den finnischen Markt eintreten. Zudem soll im Sommer im US-Bundesstaat Utah ein weiteres Testprojekt gestartet werden.

Zunächst aber nach Finnland: Ziel der Kooperation ist laut der Mitteilung die Entwicklung von Projekten für das kabellose Laden im Gewerbebereich, bei denen das Ladesystem von Electreon und die damit verbundenen Betriebs- und Wartungsdienstleistungen als Teil der „Charging as a Service“-Lösung von Destia angeboten werden könnten.

Destia ist einer der größten Infrastruktur-Dienstleister Finnlands und auch im Bereich der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge aktiv. Dort bietet Destia Lösungen für das Laden von Elektrofahrzeugen für Unternehmen an und bedient Kunden wie Busbetreiber, Logistikunternehmen, Fahrzeughersteller und Taxiunternehmen. Über die Kooperation mit Electreon sollen die finnischen Flottenbetreiber die Möglichkeit erhalten, „die Vorzüge des kabellosen Ladens im Betrieb zu erleben“, wie es in der Mitteilung heißt.

„Das kabellose Laden hat vor allem im gewerblichen Transportsegment ein großes Potenzial, da es ohne optische Beeinträchtigungen und Kabel vollständig in die Infrastruktur integriert werden kann“, so Jere Jokinen, Head of EV Charging bei Destia. „Die kabellose Ladetechnologie von Electreon kann unsere ‚Charging as a Service“-Lösung für Elektrofahrzeuge gut ergänzen.“

Es könnten bald weitere Projekte in Skandinavien von Electreon folgen: Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben Maher Kasskawo als Business Development Manager für Skandinavien eingestellt. Kasskawo war zuvor Spezialist für Elektromobilität bei einem der führenden öffentlichen Verkehrsbetriebe der nordischen Region, kennt sich also vor allem mit dem Laden von Bussen aus.

Bei dem neuen Projekt in den USA geht es noch nicht direkt um Kundenprojekte: Dort kooperiert Electreon unterdessen mit der Forschungsorganisation Aspire, um seine dynamische induktive Ladetechnologie im Sommer 2022 auf einem 50-Meter-Abschnitt einer Teststrecke von Aspire in North Logan im Bundesstaat Utah zu installieren. Ein anderes Projekt von Electreon in den USA sieht wie berichtet einen bis zu einer Meile langen Straßenabschnitt in Detroit vor, auf dem Elektrofahrzeuge dynamisch und stationär kabellos geladen werden.
businesswire.com (Finnland), businesswire.com (USA)

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/10/electreon-schliesst-kooperationen-in-finnland-und-den-usa/
10.03.2022 10:33