11.04.2022 - 09:09

Nio muss Produktion wegen Teilemangels anhalten

Der chinesische Hersteller Nio hat die Fertigung seiner Elektroautos gestoppt. Hintergrund ist laut Nio, dass die Zulieferer des Unternehmens an mehreren Orten wie Jilin, Shanghai und Jiangsu aufgrund der Auswirkungen der Pandemie ihre Produktion eingestellt haben.

Das teilte das Unternehmen seinen Kunden über die firmeneigene App mit. Seit dem Covid-Ausbruch im März seien die Lieferketten unter Druck geraten. „Aufgrund dieser Faktoren wurde die Fahrzeugproduktion von NIO ausgesetzt“, heißt es in der Erklärung, aus der etwa das chinesische Portal „CN EV Post“ zitiert. „In naher Zukunft wird es bei vielen Kunden zu einer Verzögerung bei der Auslieferung von Fahrzeugen kommen, und wir bitten um Ihr Verständnis.“

Wie viele Kunden davon betroffen sind und wie lange die Verzögerung sein wird, gibt Nio noch nicht an – da derzeit noch nicht einmal klar ist, wie lange der Produktionsstopp dauert, ist das auch schwierig abzuschätzen.

Im Februar, dem letzten vollen Monat vor dem Covid-Ausbruch in China, konnte Nio 6.131 Fahrzeuge bauen, was rund 220 Fahrzeugen am Tag entspricht. Allerdings fiel das chinesische Neujahrsfest in den Februar. Im Januar waren es knapp über 300 Fahrzeuge am Tag.

– ANZEIGE –

Würth

Nio gab an, mit den Zulieferern zusammenzuarbeiten, um die Produktion so schnell wie möglich wieder aufnehmen zu können. In der Folge sollen auch die Auslieferungen zügig wieder anlaufen, es sollen aber stets die Covid-Vorgaben der lokalen Behörden erfüllt werden.

Nio hat zwar seinen Hauptsitz in der besonders vom Lockdown betroffenen Metropole Shanghai, die Produktion ist aber in Hefei in der Provinz Anhui angesiedelt. In Hefei gab es bisher keinen Lockdown, das Problem sind fehlende Bauteile von Zulieferern aus betroffenen Regionen.

Das wohl bekannteste Beispiel für einen Produktionsausfall wegen der Covid-19-Auflagen ist Tesla mit seiner Giga Shanghai: Nach einer kurzen Unterbrechung Mitte März lief die Fertigung wieder – allerdings musste die Fabrik ab dem 28. März erneut geschlossen werden. Wann die Bänder in der Giga Shanghai wieder anlaufen sollen, ist nicht bekannt. Pro Tag kann Tesla rund 2.000 Model 3 und Model y nicht produzieren.
cnevpost.com, marketwatch.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/11/nio-muss-produktion-wegen-teilemangels-anhalten/
11.04.2022 09:23