25.04.2022 - 11:46

Avis und Sixt flotten Tesla Model 3 und Model Y ein

Der Autovermieter Avis hat das Model 3 und Model Y von Tesla in seine Mietwagenflotte in Deutschland aufgenommen. Auch Sixt hat das Model 3 und Model Y an einigen Standorten in Deutschland in seiner Flotte integriert.

Zunächst zu Avis: Wie der Autovermieter mitteilt, sind das Tesla Model 3 und Model Y „von nun an Teil der buchbaren Mietwagenflotte“. Derzeit können die Fahrzeuge an 19 Avis-Stationen frei gebucht werden. An anderen Standorten, bei denen die Teslas wohl noch nicht zur Bestandsflotte gehören, sind die beiden Elektroautos nur vor Ort und nicht online buchbar – rechnet man diese Stationen hinzu, sind beide Teslas an 37 Standorten verfügbar. Wie viele Model 3 und Model Y eingeflottet wurden, gibt Avis in der Mitteilung aber nicht an – auch die verfügbaren Antriebe werden nicht genannt

Stattdessen heißt es eher allgemein, dass sich die deutsche Bevölkerung „eine innovative, ökologische und verantwortungsbewusste Art des Autofahrens“ wünsche. Da sich einige Menschen bei der Anschaffung von E-Autos noch unsicher seien, könne eine zeitlich begrenzte Anmietung hier Abhilfe schaffen.

„Wir freuen uns, mit der Aufnahme zweier der beliebtesten E-Fahrzeuge in unsere Mietwagenflotte einen überaus wichtigen Schritt in Richtung einer elektromobilen Zukunft zu unternehmen“, sagt Alexander Schuricht, General Manager der Avis Budget Autovermietung. „Mit den beiden Modellen von Tesla erreichen wir sowohl die Kunden, die schon lange auf Elektromobilität bauen und möglicherweise auch privat ein solches Fahrzeug besitzen als auch jene, die sich gerne mit einem Elektro-Auto auf Premium-Niveau einmal ausprobieren möchten.“

– ANZEIGE –

Während Avis für die beiden Tesla-Modelle eine eigene Pressemitteilung herausgegeben hat, wurden die Teslas bei Sixt mit deutlich weniger Öffentlichkeitsarbeit eingeflottet und erst von Internet-Usern im Sixt-Portal entdeckt. Wie der Twitter-User @iJojo423 in Stichproben herausgefunden hat, seien einige Model 3 als Basis-Modell mit LFP-Batterie und als Long Range im Angebot – das Basismodell wird noch als „Standard Range Plus“ bezeichnet, obwohl Tesla selbst diesen Namenszusatz im vergangenen Jahr gestrichen hat. Zudem ist das Model Y nur als Long Range verfügbar. Demnach sind die Teslas an sieben deutschen Stationen verfügbar.

Im einem Zeitungsinterview im August 2021 hatte Co-Chef Alexander Sixt unter anderem Investitionen in Ladeinfrastruktur angekündigt. In der Folge bestätigte der Vermieter gegenüber „Teslamag“, dass man Model 3 gekauft habe – ursprünglich sollten diese bereits Ende 2021 zur Miete angeboten werden. Vom Model Y war damals noch nicht die Rede.
presseportal.de, avis.de (beide Avis), teslamag.de, twitter.com, sixt.de (alle Sixt)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/25/avis-und-sixt-flotten-tesla-model-3-und-model-y-ein/
25.04.2022 11:01