Schlagwort: Sixt

21.06.2019 - 10:58

Tier Mobility kooperiert mit Sixt bei App-Ausleihe

Tier Mobility gibt eine Kooperation mit Sixt bekannt. In Kürze können Sixt-Kunden Tausende der E-Tretroller von Tier Mobility auch über die App von Sixt buchen. Den Anfang machen Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Düsseldorf, Bonn und Münster. Weitere Städte sind geplant.

Weiterlesen
26.05.2019 - 20:54

Sixt startet Carsharing-Angebot in München

Das Carsharing-Angebot Sixt Share ist – nach Berlin und Hamburg – nun auch in München verfügbar. Zunächst startet Sixt in der bayerischen Landeshauptstadt mit einer Flotten von rund 700 Fahrzeugen. Allerdings ist nur ein kleiner Teil des Fuhrparks elektrischer Natur. 

Weiterlesen
23.02.2019 - 14:41

Auch mit Elektroautos: Sixt Share vor dem Start in Berlin

Wer dieser Tage aufmerksam durch die Straßen Berlins pilgert, kann die Vorhut einer neuen Carsharing-Flotte entdecken. Denn Sixt Share steht in den Startlöchern. An einigen Ladesäulen der Hauptstadt konnten wir schon mehrere Stromer des neuen Anbieters entdecken.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

AMEDIO - Der Profi unter den Ladesäulen

27.11.2018 - 16:08

Sixt steigt bei mobilem Ladedienst Chargery ein

Sixt beteiligt sich am Berliner Startup Chargery, einem mobilen Ladedienst für Elektroautos. Der Autovermieter steigt „mit einer geringen Beteiligung“ bei der erst 2017 gegründeten Firma ein und will den Service künftig für die Vermietung seiner Elektro-Flotte nutzen.

Weiterlesen
25.06.2018 - 14:23

EnBW ermuntert Mitarbeiter zum Umstieg auf E-Autos

180 Mitarbeiter der EnBW können ab sofort im Rahmen der Aktion „New Mobility“ für ein Jahr zu vergünstigten Preisen eine Sonderedition des BMW i3 samt Wallbox zum heimischen Laden leasen. Die Stromer sind dieser Tage in Stuttgart und Karlsruhe übergeben worden.

Weiterlesen
19.05.2018 - 17:08

Daimler und Sixt platzieren buchbare E-Autos auf Sylt

Daimler kündigt ein neues Mobilitäts- und Serviceangebot mit Elektrofahrzeugen auf Sylt an. Es nennt sich Mercedes me Explore Sylt und startet am 1. Juni mit einer Flotte von 25 E-Autos. Auch Sixt will auf der Insel mit buchbaren E-Autos punkten – von BMW.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



02.03.2018 - 17:25

Daimler übernimmt Carsharing-Angebot Car2go komplett

Daimler übernimmt jene 25 Prozent der Anteile an Car2go, die bisher vom Joint-Venture-Partner Europcar gehalten wurden. Durch den Erwerb der Anteile wird Daimler alleiniger Eigentümer von Car2go, sobald die Genehmigung durch die zuständigen Behörden erfolgt ist. 

Weiterlesen
24.01.2018 - 16:32

Car2go und DriveNow stehen kurz vor Fusion

Gerüchte über einen möglichen Zusammenschluss der Carsharing-Anbieter Car2go und DriveNow gibt es schon länger, doch nach Informationen von Reuters und „FAZ“ befindet sich die Fusion inzwischen auf der Zielgeraden. 

Weiterlesen
08.12.2017 - 10:02

Schlammschlacht um ramponierten Tesla

Der Fall des von Daimler zu Testzwecken gemieteten und beschädigt zurückgegebenen Tesla Model X hat ein Nachspiel. Denn nun ist ein erbitterter Streit zwischen Sixt und dem ursprünglichen Vermieter Elektromotron entbrannt. 

Weiterlesen
10.05.2017 - 13:44

Hamburg: BMW mit 550 E-Carsharing-Autos bis 2019

Die Hansestadt Hamburg hat sich mit BMW auf eine strategische eMobility-Partnerschaft verständigt. DriveNow, das Carsharing-Unternehmen von BMW und Sixt, wird demnach bis 2019 ca. 400 rein elektrische Fahrzeuge sowie etwa 150 Plug-in-Hybride auf die Straßen der Elbmetropole bringen. 

Weiterlesen
14.12.2016 - 20:09

Sixt ersetzt Zugpferd durch BMW i3

Als Wahrzeichen von Wien sind die Pferdekutschen eigentlich unantastbar – nur nicht für den Autovermieter Sixt. In dessen neuestem Werbeclip wird ein Zugpferd durch einen orangefarbenen BMW i3 ersetzt, getreu dem Motto: „Weniger Emissionen als ein Pferd.“ Sehenswert!
facebook.com (Video) via horizont.net

09.02.2016 - 19:48

Elektromobilität auf Mallorca – Insellösung im Selbstversuch.

Inseln im Mittelmeer sind das perfekte Terrain für Elektromobilität, möchte man meinen. Überschaubare Strecken und mildes Klima bilden die ideale Voraussetzungen für die Anwendung elektrischer Individualmobilität. So jedenfalls die Theorie. Doch die Praxis sieht anders aus. Ein Selbstversuch von electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz offenbart: Eine Insellösung ist selten eine gute Idee.

Weiterlesen
20.05.2015 - 07:50

Des einen Leid…

Während sich Millionen Pendler über den erneuten GDL-Streik ärgern, finden ihn andere prima: Der Fernbus-Anbieter Deinbus hat sein neuestes Fahrzeug prompt nach Claus Weselsky benannt und Sixt kürt den streitbaren Gewerkschaftsführer erneut zum „Mitarbeiter des Monats“.
autobild.de

07.04.2015 - 08:36

Bolloré, Todtnau, Ikea, Nordhessen, BMW & Sixt, Massachusetts.

Blaue Twizy Flotte: In Lyon stehen nun erstmals 30 Renault Twizy im CarSharing von Bolloré bereit. Bis Ende des Jahres sollen insgesamt 110 Twizys in die Bolloré-Flotten Bluely (Lyon) und Bluecub (Bordeaux) eingegliedert werden. Nur in Paris bleibt’s wohl vorerst beim BlueCar.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

E-CarSharing für Touristen: Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH stellt in der Gemeinde Todtnau 25 E-Autos und zwei Ladesäulen für elektrische Exkursionen bereit. Das Angebot richtet sich explizit an Touristen, die dann im Navigationssystem vorprogrammierte Ausflugsziele finden.
mobilaro.de

Elektrischer Möbeltransport: Die Freiburger Ikea-Filiale zieht positive Zwischenbilanz eines 2013 gestarteten Pilotprojekts mit elektrischen Kleintransportern. Diese wurden 2014 von 781 Kunden ausgeliehen und sind 15.569 Kilometer gefahren. Beteiligt sind auch die VAG und Badenova.
regiotrends.de, badische-zeitung.de

Märchenhaftes E-Bike-Netz: Die GrimmHeimat NordHessen weitet ihr Elektrorad-Netz aus. An mittlerweile 80 Stationen können Pedelecs auch gruppenweise ausgeliehen werden. Das Angebot ist Teil des FREE-Projekts im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main.
seknews.de, nordhessen.de

BMW-E-Scooter auf Malle: BMW und Sixt weiten ihre Zusammenarbeit aus und fügen der Mietflotte weitere Modelle hinzu. So kann man nun erstmals auf Mallorca auch den elektrischen Maxi-Scooter C Evolution ausleihen und damit denkbar leise unter der Mittelmeer-Sonne dahin surren.
press.bmwgroup.com

Mehr Millionen für MOR-EV: Massachusetts stellt weitere 2 Mio. Dollar für sein Kaufanreiz-Programm „MOR-EV“ (Massachusetts Offers Rebates for Electric Vehicles) bereit. Käufer bekommen somit bis zu 2.500 Dollar Zuschuss zum E-Auto. Bisher wurde das Angebot 700 Mal wahrgenommen.
puregreencars.com

— Textanzeige —
Baden-Württemberg Pavillon - Hannover Messe 2015Baden-Württemberg Pavillon | Hannover Messe 2015. Elektromobilität made in Baden-Württemberg – Treffen Sie auf über 600 qm Ausstellungsfläche die geballte Kompetenz baden-württembergischer Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Besuchen Sie uns auf der MobiliTec in Halle 27, Stand H85.
www.e-mobilbw.de

27.06.2014 - 08:16

UK, Niedersachsen, Sixt, Emma, Graz, Luzern, Brandenburg.

UK-Zuschüsse für Heimlader: Das zwischenzeitlich wegen des Verdachts auf Missbrauch pausierte Subventionsprogramm für heimische Ladepunkte in Großbritannien wird fortgesetzt. Und nicht nur das: Ab 1. September wird ein neues 9 Mio Pfund schweres Programm aufgelegt, das bis zu 75 Prozent der Kosten für Heimlader und Installation übernimmt, maximal jedoch 900 Pfund.
fleetnews.co.uk, businessgreen.com

Anreiz zum Umstieg: Die Metropolregion in Niedersachsen bietet Kommunalpolitikern einen Autotausch an. Wer seinen Verbrenner für 10 bis 30 Tage stilllegt, bekommt einen VW e-up vor die Tür gestellt. Anschließend sollen die Erfahrungen in einer öffentlichen Veranstaltung dargestellt werden.
metropolregion.de

Sixt elektrisiert weiter: Nachdem es kürzlich schon der BMW i3 in den Fahrzeugpool des Autovermieters geschafft hat (wir berichteten), wird nun auch der BMW-Elektroroller von Sixt vermietet. Der C Evolution ist in Berlin, Bonn, Frankfurt, Hamburg und München buchbar.
presseportal.de, sixt.de

Daumen hoch für Emma: Der „Südkurier“ hat das vom Bundesverkehrsministerium geförderte Verkehrskonzept Emma (E-Mobil mit Anschluss) einem Praxistest unterzogen. Alles klappte prima, es dürften aber gerne mehr E-Autos angeboten werden, ebenso wie eine One-Way-Nutzung, so das Fazit.
suedkurier.de

Erste E-Taxis in der Steiermark: Am 1. Juli nehmen in Graz auf Initiative der Energie Steiermark die ersten zwei steirischen Elektro-Taxis ihren Dienst auf. Betrieben werden sie vom Taxiunternehmen „Shuttle Service“. Schnellladestation und Ökostrom werden gratis zur Verfügung gestellt.
oekonews.at

Neuer E-Bus für Luzern: Die Stadt in der Schweiz erfreut sich seit kurzem an einem Batterie-Doppelgelenk-Trolleybus, realisiert von Hess und Vossloh Kiepe. Eine 27 kWh große Li-Ionen-Batterie ersetzt das Diesel-Hilfsaggregat, falls es an der Oberleitung mal nicht mehr weiter geht.
newstix.de

Hybridbus hat überzeugt: Der MAN-Bus mit Doppelantrieb, der in Brandenburg, Potsdam, im Havelland und in Potsdam-Mittelmark getestet wurde (wir berichteten), geht jetzt in den Besitz der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming über. Er wird ab sofort in Jüterbog eingesetzt.
maz-online.de

16.05.2014 - 08:08

Luxemburg, Bayern, Sixt, eMOTION Zürich, Slowakei.

Luxemburger E-Offensive: Die Regierung möchte, dass bis zum Ende des Jahrzehnts 40.000 E-Autos auf den Straßen des Großherzogtums fahren und investiert massiv in Ladestationen. 750 bis 800 davon soll alleine der Netzbetreiber Creos errichten. Besonderheit: Kunden sollen die Möglichkeit erhalten, an den Säulen auszuwählen, von welchem Anbieter sie den Strom beziehen möchten.
tageblatt.lu

Bayerische Ankündigung: Innenminister Joachim Herrmann hat anlässlich der Freigabe der A9-Schnellladeachse bekräftigt, dass an 70 Standorten entlang des bayerischen Autobahnnetzes Schnellladepunkte entstehen sollen. Ein Zeitfenster hierfür nannte Herrmann allerdings nicht.
automobil-produktion.de

Sixt vermietet i3: Der Autovermieter Sixt hat den BMW i3 in seinen Fuhrpark in München, Hamburg, Berlin und Amsterdam aufgenommen. Der Tagespreis liegt bei 129 Euro inklusive ChargeNow-Ladung. Künftig soll das Anmieten des i3 auch in Frankfurt und auf Mallorca möglich sein.
firmenauto.de, sixtblog.de

Schweizer E-CarSharing: Die Migros-Tochter m-way startet ihr Projekt „eMOTION Zürich“. 16 Projektpartner aus Zürich und Umgebung stellen zwölf Monate lang zehn Renault Zoe, zwei Renault Kangoo Z.E., vier Smart ED und einen VW e-Up zum Teilen und Buchen via Sharoo bereit.
swiss-press.com, m-way.ch

Slowakische Schnellladung: GreenWay hat 15 CHAdeMO-Ladestationen zwischen Bratislava im Westen und Košice im Osten des Landes eröffnet. Die Einweihung der Route fand mit zehn neuen Nissan Leaf statt, die anschließend an GreenWay-Kunden übergeben wurden.
transportevolved.com

16.01.2014 - 09:10

DriveNow-Zwischenbilanz.

Mehr als 215.000 Kunden zählt inzwischen das CarSharing-Angebot von BMW und Sixt, etwa dreimal so viele wie vor einem Jahr. Den erfolgreichsten Start legte DriveNow in Hamburg hin, wo sich seit November 2013 bereits 25.000 Nutzer angemeldet haben.
car-it.com

20.11.2013 - 09:07

Sixt, moovel, Reute, Hubject, NCC DATA, Kirchweyhe.

Sixt will i3 anbieten: Erich Sixt, bisher selten als Freund von Elektroautos aufgefallen, will den BMW i3 im Frühjahr 2014 in seine Mietwagenflotte aufnehmen. Möglich macht’s wohl die Nähe zu BMW: Der i3 wird schließlich in Kürze auch in dem von Sixt mit betriebenen CarSharing DriveNow starten.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 20.11.2013 Seite 13

München moovelt: Die Daimler-App erobert nun auch die bayerische Landeshauptstadt. Nutzer im Großraum München können ab sofort über moovel auf die Angebote des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes, von Mytaxi, mitfahrgelegenheit.de, nextbike und natürlich car2go zurückgreifen.
car-it.com

Schnupper-Sharing in Reute: ReutEmobil aus der Gemeinde Reute im Breisgau will mehr Leute fürs CarSharing begeistern und macht ein attraktives Einstiegsangebot. Anmelde- und Grundgebühr entfallen, außerdem können E-Bikes und E-Roller kostenlos als Zubringer zum CarSharing-Standort genutzt werden.
badische-zeitung.de, e-mobility-21.de

BMW

Hubject zertifiziert OCC: Das Lademanagementsystem des japanischen IT-Providers NTT DATA wird durch die Hubject-Zertifizierung um die Fähigkeit des eRoamings via intercharge erweitert. Damit können an den von OCC verwalteten Stationen auch Kunden fremder Anbieter unkompliziert laden.
car-it.com, newfleet.de

Mit gutem Beispiel voran geht das Autohaus Brandt im niedersächsischen Kirchweyhe. Dort wurden drei Ladepunkte für Elektroautos installiert, die von jedermann genutzt werden können. Den Strom gibt´s darüber hinaus kostenlos. Sehr vorbildlich!
weser-kurier.de, kreiszeitung.de

18.06.2013 - 08:06

Erich Sixt, Autovermieter, und Thomas Reiß, Fraunhofer ISI.

Erich-Sixt„Die Kunden riefen uns aus der Prärie an, nachdem sie liegen geblieben sind. Und wir mussten sehen, wie wir die Autos wieder flottbekamen.“

Autovermieter Erich Sixt will Elektroautos erst wieder einsetzen, wenn sie „echte“ 150 Kilometer Reichweite haben, „also auch dann, wenn die Klimaanlage läuft“. Kleiner Trost: Mit Erdgas war’s auch nicht besser.
„Handelsblatt“ vom 18.06.2013, Seiten 18&19

Thomas-Reiss„Was Kapazität, Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Batteriesystemen anbelangt, kann Deutschland seine Stärken schon heute ausspielen.“

Dr. Thomas Reiß, Leiter des „EMOTOR“-Forschungsprojekts am Fraunhofer ISI, sieht Deutschlands Stärken vor allem in der Systemintegration aktueller Batterietechnologien – und weniger bei der Zellproduktion.
isi.fraunhofer.de

09.10.2012 - 05:57

Toyota, Infiniti, Rose, Jülich, Mahle, M+W Group, Sixt.

– Marken + Namen –

Toyota plant Akku-Produktion in Europa: Ein solches Werk könnte notwendig werden, um die langen Lieferzeiten der Hybridmodelle für Kunden in Europa zu senken, so Toyota-Deutschlandchef Toshiaki Yasuda. Bisher produziert der Konzern zusammen mit Panasonic in Asien rund 1 Mio Batterien pro Jahr.
spiegel.de, automobil-produktion.de

Infiniti FX bald als Hybrid: Die neue Version des SUV soll 2013/2014 auf den Markt kommen und dann auch als Hybrid erhältlich sein, so Geschäftsführer Francois Bacon kürzlich in einem Interview.
technologicvehicles.com

Umweltnutzen von E-Autos unklar? Laut einer Studie der norwegischen Universität für Wissenschaft und Technik sparen Stromer zwar bei steigender Laufleistung mächtig CO2 gegenüber dem Verbrenner ein. Giftige Herstellungsprozesse bei Batterien und Motoren könnten aber andere Schäden verursachen.
greencarcongress.com, thegreencarwebsite.co.uk, onlinelibrary.wiley.com (Infos zur Studie)

— Textanzeige —
Konzepte für die Mobilität von morgen stehen im Fokus des Fachforums new mobility vom 22. bis 24.10.2012 im Congress Center Leipzig. Mobilitäts- und Verkehrskonzepte, Lösungsansätze für die Energiebewirtschaftung der Infrastruktur sowie Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie bestimmen die Agenda.
www.new-mobility-leipzig.de

Neues E-Bike von Rose: Für die Saison 2013 präsentiert der Radhersteller ein Trekking-Bike, das mit dem 400-Wattstunden-Akku von Bosch ausgestattet ist. Xtra Watt 500 wird ab 2.599 Euro zu haben sein.
elektrobike-online.com

Individuelle E-Bikes aus Holland: Das niederländische Startup Spiked Cycles entwickelt Pedelecs, die online zusammengestellt und gestaltet werden können. Nur E-Motor, Batterie und Gabel gehören zur Grundausstattung. Das erste Modell RAW 7005 Racer gibt’s ab 1.995 Euro vorerst nur in Holland.
technologicvehicles.com

Porsche 918 Spyder im Fahrbericht: Georg Kacher hat den Hybrid-Sportwagen als „ganz großes Auto-Erlebnis“ mit perfektem Zusammenspiel der elektrischen und mechanischen Kräfte empfunden.
sueddeutsche.de

– Zahl des Tages –

Stattliche 90.000 Kilometer hatte ein E-Auto auf dem Tacho, das kürzlich zur Prüfung bei der Dekra vorgestellt wurde. Bei dem 15 Jahre alten Citroën Saxo von Heiko Weidling aus Reutlingen wurden vor zwei Jahren die Original-Akkus ausgetauscht. Ansonsten surrt der Stromer ohne Probleme vor sich hin.
auto-medienportal.net, emobileticker.de

– Forschung + Technologie –

Batterie-Forschung in Jülich: Im dortigen Forschungszentrum sollen am neuen Institutsbereich „Grundlagen der Elektrochemie“ unter der Leitung von Rüdiger-A. Eichel Silizium-Luft-Batterien bis zur Marktreife entwickelt werden. Deren Energiedichte ist fünfmal höher als die bisheriger Lithium-Akkus.
atzonline.de

Details zum SLS AMG Electric Drive: Vier E-Motoren mit 552 kW Gesamtleistung sorgen für 1000 Nm maximales Drehmoment. Die flüssigkeitsgekühlte Hochvoltbatterie mit 60 kWh besteht aus 12 Modulen mit je 72 Lithium-Ionen-Zellen. Für den E-Flitzer wurde übrigens auch ein spezielles Soundbild produziert.
atzonline.de

Ankommen und Auftanken - bei Radisson Blu

Range-Extender-Antrieb von Mahle wurde wie geplant in einem Prototypen umgesetzt: Der Zulieferer kombiniert einen kompakten Zweizylinder-Reihenmotor (mit integriertem Generator) mit einer 18 kWh großen Batterie, einem E-Motor für den Antrieb und einem automatisierten Zweiganggetriebe.
heise.de

Fertigungsverfahren für Lithium-Ionen-Batterien wollen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die M+W Group aus Stuttgart verbessern, um die Preise in der Produktion massiv zu senken. Dazu soll u.a. das Gesamtenergiesystem von Zell- und Batteriefabriken optimiert werden.
idw-online.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der womöglich vorgezogene Start des Golf 7 Plug-in-Hybrid.
wiwo.de

– Zitat des Tages –

„Entwickelt sich die Nachfrage weiter so, müssen wir die Batterien auch in Europa produzieren.“

Mit diesen Worten begründet Toshiaki Yasuda, Präsident von Toyota Deutschland, heute im „Handelsblatt“ seine Pläne.
„Handelsblatt“ vom 09.10.2012, Seite 18

– Flotten + Vertrieb –

Kandi liefert erste Stromer aus: Das im Juli geschlossene Abkommen zwischen dem chinesischen Autohersteller und der Stadt Hangzhou sieht eine Lieferung von 20.000 E-Autos vor. Die Auslieferung der ersten 5.000 Fahrzeuge hat nun begonnen. Der Preis liegt bei 6.300 Dollar, allerdings ohne Batterie.
green.autoblog.com

Elektro-Smart bei Sixt Leasing: Im Rahmen des Elektromobilitätspakets E.ON eMobil gibt’s den kleinen Stromer mit Ladestation und Ökostrom-Vertrag schon ab einer monatlichen Leasingrate von 249 Euro.
e-mobility-21.de

E-Fahrradmitnahme im ÖPNV erhitzt weiter die Gemüter: Der Landesarbeitskreis Nahverkehr NRW will nun klären, ob E-Bikes aufgrund ihrer womöglich gefährlichen Akkus im ÖPNV verboten werden.
ksta.de

Gebrauchte Pedelecs will die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG) künftig im Internet verkaufen und bietet unter e-bike.com eine entsprechende Börse an – als eine Art Ebay für E-Bikes.
elektrobike-online.com, ebike-news.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Ingenieure im Bereich Systemdesign und Entwicklung Elektrischer Antriebsstränge: Sie wollen als Ingenieur die Zukunft aktiv mitgestalten? Begleiten Sie BMW Peugeot Citroën Electrification auf seinem Weg zum führenden Akteur im Bereich der Elektrifizierung von Antriebssystemen. Wir bieten spannende Jobperspektiven für Schrittmacher im Entwicklungs- und Produktionsbereich.
www.bpc-electrification.com/careers


Sie suchen Fachkräfte im Bereich Elektromobilität? Ihre Stellenanzeige erscheint 2 mal (Dienstag & Donnerstag) im Newsletter und 30 Tage auf der Webseite. Jetzt testen und sparen!

– Rückspiegel –

Das flachste E-Auto der Welt haben Schüler und Lehrer an einer japanischen Schule gebaut und sind damit im Guiness Buch der Rekorde gelandet. Nur 42,5 cm hoch ist die Elektro-Flunder. Der knallgelbe Anstrich ist bewusst gewählt: Ohne ihn wäre der E-Zwerg im Straßenverkehr kaum wahrzunehmen.
welt.de, autoblog.com (mit Video)

31.05.2012 - 05:55

Garmisch-Patenkirchen, BYD, Nissan, Schleupen, Sixt.

– Marken + Namen –

Garmisch-Patenkirchen wird Modellregion: Zehn Einzelprojekte sollen Bürger, Touristen und Unternehmen elektrisch mobilisieren. e-GAP wird damit die dritte Modellkommune für Elektromobilität im Freistaat. Neben intelligenter Ladeinfrastruktur soll es auch die Möglichkeit geben, E-Autos zu mieten. Insgesamt fließen 20 Mio Euro in das Vorhaben, die Hälfte steuert die Staatsregierung im Rahmen der Zukunftsinitiative „Aufbruch Bayern“ bei.
adacemobility.wordpress.com, merkur-online.de, nachhaltiges-garmisch-partenkirchen.de (Projektskizze)

BYD verteidigt sein E-Auto: Der chinesische Konzern erklärt den Brand des Elektro-Taxis in einer Erklärung mit der besonderen Schwere des Unfalls und stellt zurecht fest: „Selbst Benzinfahrzeuge können brennen.“ Auch Verbandsvertreter sprechen von einem „eher ungewöhnlichen“ Ereignis.
automobilwoche.de, autohaus.de, focus.de

MotoCzysz baut E-Antrieb für E-SUV aus Brasilien: Der brasilianische Hersteller Tac Motors will einen elektrischen Geländewagen namens eStark auf die Räder stellen und MotoCzysz liefert dafür 3.600 Antriebsstränge. Infos zu technischen Details und Reichweite liegen noch nicht vor.
green.autoblog.com

Chery QQ als Elektroauto? Der Kleinstwagen des chinesischen Herstellers von Chery wird offenbar elektrisch, wie erste Bilder nahelegen. Der QQ3 EV soll mit einer Akkuladung bis zu 100 km weit kommen. Wann und zu welchem Preis der Wagen auf den Markt kommen könnte – unklar.
chinacartimes.com

Brammo Empulse kommt 2013 nach Deutschland: Der US-Hersteller will sein neues E-Motorrad mit 40 kW Leistung ab dem Frühjahr zu Preisen ab 15.000 Euro nach Europa bringen.
sueddeutsche.de, krafthand.de

– Zahl des Tages –

Stolze 3.500 Kilometer will der französische Student Vianney Bureau im Juni mit einem E-Roller von Govecs zurücklegen und dabei sein Heimatland umrunden. Die Tour ist allerdings mit vielen Pausen verbunden: Der E-Scooter muss wohl mindestens zweimal am Tag an die Steckdose.
eco-way.ch

– Forschung + Technologie –

Nissan bringt den Leaf ins Smart Grid: Die Japaner haben ihr E-Auto an ein Hausnetz angeschlossen und speisen bei einem Versuch zur Zeit des höchsten Strombedarfs zwischen 13 und 15 Uhr rund 4% der Akkuleistung ein. Zugleich bringt Nissan gemeinam mit Nichicon die „EV Power Station“ auf den Markt, ein Ladegerät mit 6 kW Leistung, das den Leaf-Akku permanent als Pufferspeicher im Heimnetz nutzt.
greencarcongress.com (aktueller Versuch), greencarcongress.com (EV Power Station)

Software fürs Lademanagement: Die IT-Firma Schleupen aus Ettlingen will im Rahmen des Förderprogramms „IKT für Elektromobilität II“ eine Gesamtarchitektur für gesteuertes Laden entwickeln. Dabei sollen auch offene Schnittstellen für kundenbezogene Abrechnungsdaten entstehen.
car-it.automotiveit.eu

Seidel Elektronik holt 30-Mio-Auftrag: Die Firma aus Österreich fertigt ab Herbst für einen nicht genannten europäischen Automobilhersteller Komponenten für die Ladesteuerung von Hybridfahrzeugen.
kleinezeitung.at

Mini-Schnellader von Nichicon: Den womöglich kleinsten und leichtesten Schnelllader für E-Fahrzeuge hat Nichicon Corporation vorgestellt. Das CHAdeMO-Gerät leistet auf Hüfthöhe immerhin 10 kW.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war unser Video-Interview mit Manfred Herrmann, einem der Väter des Opel Ampera, über seine Leidenschaft für Elektromobilität.
electrive.net (Video, 4:09 Minuten), youtube.com (mobile Version)

– Zitat des Tages –

„Nun müssen wir arbeiten und gute Resultate erzielen. Dann wird aus der Begeisterung des Aufbruchs der Stolz auf das Erreichte.“

NPE-Chef Henning Kagermann lehnt im Interview mit „Zeit Online“ direkte Kaufanreize weiterhin ab und hält die aktuelle Kritik für zu kurz gegriffen.
zeit.de

– Flotten + Vertrieb –

Neues Geschäftsmodell für E-Autobauer? In Kalifornien müssen Hersteller bekanntlich eine gewisse Anzahl an emissionsfreien Fahrzeugen absetzen. Wem das nicht gelingt, der muss Clean-Air-Credits zukaufen. Tesla und Nissan reiben sich die Hände. Andere US-Bundesstaaten folgen dem Beispiel.
autonews.com, hybridcars.com

Opel Ampera jetzt auch bei Sixt: Der Autovermieter bietet das reichweitenverlängerte E-Auto ab sofort am Frankfurter Flughafen an – für 99 Euro am Tag oder 119 Euro am Wochenende.
e-mobility-21.de, dmm.travel

Zero baut europäisches Händlernetz aus: Dafür wechselt Ralf Czaplinski, früher bei Harley Davidson tätig, die Motorfronten und wirkt seit Anfang Mai als Country Manager Deutschland und Österreich.
kfz-betrieb.vogel.de, auto-medienportal.net

— Textanzeige —
Die Experten der Elektromobilität aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen Sie treffsicher mit Fachwerbung bei „electrive today“. Sie haben ein neues Produkt? Dann sagen Sie’s unseren über 2.800 Lesern ganz einfach mit einer Textanzeige – schon ab 200 Euro netto. Und Startups zahlen nur den halben Preis!
www.electrive.net/werbung

– Service –

Video-Tipp: Genau 137 Elektroautos haben beim eKorso von ADAC und RWE immerhin eine Runde lang den Nürburgring bezwungen. Die Macher haben die Aktion in einem Kurzfilm dokumentiert.
vorweggehen.de

EU-Förderprojekt geht in die nächste Runde: Beim Seventh Framework Programme for Research and Technological Development (FP7) werden im Juli 107 Mio Euro für die Forschung rund um E-Fahrzeuge (vom Kleinstwagen bis zum Güterverkehr) ausgeschrieben. Am 18./19. Juli gibt’s Infotage in Brüssel.
cars21.com, ec.europa.eu (Anmeldung Infotage)

– Rückspiegel –

RWE macht jetzt auch Senioren elektromobil: Mitarbeiter des Energieversorgers haben im Rahmen eines Wettbewerbs der Seniorenliga einen Rollator mit elektrischem Hilfsmotor ausgestattet. Der Prototyp für Rentner, die mit der Zeit gehen wollen, wird per Joystick bedient. Kein verspäteter Aprilscherz!
motor-traffic.de, presseportal.de

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

17.10.2011 - 07:07

BMW, SGL, Ford, Toyota, Siemens, IBM, E.ON, Sixt.

– Marken + Namen –

BMW will direkt bei SGL einsteigen: Der Münchner Autobauer will einen eigenen Aktienanteil am Carbon-Hersteller SGL Group erwerben und damit den ebenfalls kaufwilligen VW-Konzern auf Distanz halten, berichtet der „Spiegel“. Bislang ist BMW nur über seine Großaktionärin Susanne Klatten, die knapp 30% an SGL hält, mit der Leichtbau-Firma verbunden, die u.a. Carbon für BMWs E-Modelle liefert.
spiegel.de (Vorabmeldung), ftd.de

Ford Focus Electric schweigt: Ford will die erste Generation seines Elektroautos ohne Lärmgenerator ausliefern, weil das Fußgänger-Warnsystem in den USA noch keine Vorschrift ist. Derweil wird klar, dass die nächste Generation des Ford Mondeo 2013 auch als Hybrid kommt, als Vorbild dient die Studie Evos.
greencarreports.com (Focus), focus.de (Mondeo)

Toyota will mit Hybrid-Auto in Le Mans punkten: Die Toyota Motorsport GmbH kehrt 2012 nach langer Pause nach Le Mans zurück und will mit einem neu entwickelten Benzin-Hybrid-Fahrzeug auch bei der von der FIA neu ins Leben gerufenen Sportwagen-WM antreten.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com, sport1.de

— Textanzeige —
E.ON eMobil – Komplettangebot für den Einstieg in die Elektromobilität: Neben einer Ladestation inklusive Installation umfasst das Komplettpaket auch die Belieferung mit Ökostrom und ein Leasingangebot für ein Elektroauto. Mehr Infos zu E.ON eMobil erhalten Sie auf der eCarTec. Besuchen Sie uns vom 18. bis 20.10. in München – Halle A4 am Stand 100.
www.eon.de/emobil

E-Auto-CarSharing für London? Vertreter der städtischen Verwaltung wollen prüfen, ob sich das Pariser System Autolib auch für die britische Hauptstadt eignen würde.
businessgreen.com

Lese-Tipp: „Hybrid ist Unsinn“, gab der Kleinserienhersteller Alois Ruf kürzlich in der „WirtschaftsWoche“ zu Protokoll. Das lesenswerte Interview steht jetzt auch online.
wiwo.de

Video-Tipp: Allen, die 50 Minuten Zeit mitbringen, zeigt Renault UK eine anschauliche Dokumentation. „The Electric Revolution“ zeigt die Entwicklung der E-Mobilität von den Ursprüngen bis heute.
youtube.com via electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

– Zahl des Tages –

Nur 22.888 Euro netto kostet ein elektrischer Citroën Berlingo, den die Hamburger Firma e8energy zur eCarTec in einer Sonderedition herausbringt. Im Preis enthalten ist auch eine Wandladestation.
e8energy.de

– Forschung + Technologie –

Siemens schraubt an der perfekten Leiterplatte: Der Konzern arbeitet mit seinen Partnern im Rahmen des Kairos-Projektes an neuartigen keramischen Leiterplatten für robuste Umrichter in E-Fahrzeugen. Die sollen fehleranfällige Verbindungselemente überflüssig machen und dadurch Gewicht sparen.
energie-und-technik.de

Lithium-Luft-Batterien halten die Entwickler von IBM für die beste Alternative zum Lithium-Ionen-Akku. Ihr Ziel: eine Batterie mit etwa 800 km Reichweite. Dabei ist die Ladezeit für die Fachleute zweitranging.
vdi-nachrichten.com

Leistungselektronik für E-Fahrzeuge: Stephan Janouch beleuchtet die Herausforderungen der Elektromobilität am Beispiel der Leistungselektronik und geht dabei u.a. auf Effizienz, Robustheit, Zuverlässigkeit, Lebensdauer, Sicherheit und Wertigkeit ein.
elektroniknet.de

— Textanzeige —
MTM Green Power: Auf der eCarTec präsentiert MTM Power die neueste Generation von DC/DC-Bordnetzwandlern für Elektrofahrzeuge. Die Serie PCMDS400/600W-FT versorgt die gesamte Elektronik im E-Fahrzeug, wie z. B. Anzeigesysteme, Radio, Blinker, Scheinwerfer, Heckscheibenheizung, usw. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle A4, Stand 304!
www.mtm-power.com

Mobile Ladesysteme: Bill Siuru stellt mehrere mobile Ladesysteme vor, die in den USA mit leeren Akkus gestrandeten Elektroautos zu neuem Saft verhelfen sollen.
greencar.com

Batterie-Produktion: So sauber wie möglich oder so sauber wie nötig? Das Akku-Joint-Venture von Volkswagen und Varta hat einen klimatisierte Sauberraum mit exakt 2% Luftfeuchtigkeit für die Fertigung von Batterien auf Lithium-Basis bestellt. Ob so viel Aufwand nötig ist, daran scheiden sich die Geister.
vdi-nachrichten.com

Video-Tipp: Nissan experimentiert wie viele Andere mit dem induktiven Laden. Ein Zwei-Minüter veranschaulicht jetzt, wie der Leaf künftig per Lichtsignal auf eine kabellose Bodenstation gelotst wird.
youtube.com via electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war das Smartphone als Schnittstelle der E-Mobilität: Horst Leonberger von der Telekom entwirft eine Zukunft der Mobilität, bei der dem Handy eine Schlüsselrolle zukommt.
automobil-industrie.vogel.de

– Zitat des Tages –

„Der i3 ist so gerechnet, dass wir damit Geld verdienen. Ein Großteil der Entwicklungskosten ist schon verdaut.“

BMW-Finanzvorstand Friedrich Eichiner sieht die Kosten der E-Zukunft gelassen. Auch eine staatliche Förderung von E-Autos ist für ihn kein Muss.
wiwo.de

– Marketing + Vertrieb –

E.ON kooperiert mit Sixt: Gemeinsam bringen die Partner ein Komplettpaket an den Start, das einen Peugeot iOn, eine Ladestation und verschiedene Ökostrom-Tarife enthält. Das Auto gibt’s für 499 Euro Leasinggebühr im Monat plus 4.499 Euro Einmalzahlung. Die Ladebox kostet mindestens 899 Euro.
newfleet.de, abendblatt.de

IBM erprobt Lade-App in der Schweiz: Zusammen mit dem Energieversorger EKZ testet IBM in Zürich ein Online-Programm, das alle möglichen Daten über den Ladevorgang von E-Fahrzeugen aufbereitet.
automotive-business-review.com

E-Autos parken in Salzburg gratis: Elektroautos dürfen auf speziell ausgewiesenen Parkplätzen in der Kurzparkzone Salzburgs künftig gratis parken – allerdings nur während des Ladevorgangs. ElectroDrive Salzburg, eine Tochtergesellschaft der Salzburg AG, installiert dafür eigens neue Ladestationen.
oekonews.at

— Textanzeige —
E-Mobilität für 22.888 Euro netto: e8energy präsentiert ab Morgen auf der eCarTec das limitierte Sondermodell Citroën Berlingo e8edition. Besuchen Sie e8energy in Halle A6, Stand 630 und überzeugen Sie sich davon, dass E-Mobilität bezahlbar ist. Wieder ein Argument weniger, liebe Kritiker!
www.e8energy.de

Los Angeles Auto Show wirft ihre Schatten voraus: Auf der US-Messe werden diverse Hybrid- und Elektroautos zu sehen sein. Eine Bildergalerie zeigt die Ökos im Überblick.
autobild.de

Kalifornien fördert E-Vans: Satte 15.000 Dollar können kalifornische Flottenbetreiber bald einheimsen, wenn sie den ersten Ford Transit Connect Electric in ihren Fahrzeugpool aufnehmen. Möglich macht’s eine neue Fahrzeugklasse im Hybrid Incentive Voucher Program des US-Bundesstaats.
greencarcongress.com

– Rückspiegel –

Londoner Polizei fährt elektrisch – und zwar auf zwei Rädern: Die britischen Ordnungshüter testen die Zero DS vom US-Hersteller Zero Motorcycles auf Tauglichkeit im täglichen Polizei-Einsatz. Gut möglich, dass sich böse Jungs bald heftig erschrecken, wenn sich die Polizei auf E-Motorrädern heranschleicht.
greencarreports.com, green.autoblog.com

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

21.03.2011 - 07:31

Japan, Sixt, SGL Carbon, Better Place, Zero, Sachs.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Japan-Folgen: Die Auslieferung des Nissan Leaf in den USA verzögert sich, Kunden wurden bereits informiert. Immerhin: Die ersten Nissan-Werke gehen heute wieder in Betrieb. Honda will am Dienstag drei von sechs Werken hochfahren. Toyota, Mitsubishi und Mazda wollen ihre Bänder ebenfalls morgen wieder in Gang setzen. Derweil stoppt GM wegen der unsicheren Lage alle Ausgaben und Reisen. Ein Werk der Amerikaner steht wegen Teile-Nachschub bereits still, weitere könnten folgen.
edmunds.com/greencaradvisor (Leaf), handelsblatt.com (Nissan), auto-reporter.net (Honda), automobil-produktion.de (Rest), „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, Seite 17 (GM)

Sixt rechnet mit eCar-Test ab: Als „absolute Katastrophe“ bezeichnet der um deutliche Worte nie verlegene Autovermieter Erich Sixt den Probelauf mit vier von Karabag umgebauten Fiat 500. Die Autos erbrachten statt 140 oft nicht mal 70 Kilometer Reichweite, viele Kunden blieben ohne Saft liegen. Weitermachen will Sixt mit Elektroautos dennoch – „so wie alle“.
sueddeutsche.de, autohaus.de

Machtwort von SGL Carbon: Robert Koehler, Chef des Karbonfaserspezialisten, weist die Streithähne VW (neuer Großaktionär) und BMW (wichtiger Projektpartner) in die Schranken. „Wir arbeiten mit allen Autokonzernen zusammen“, sagte Koehler bei der Vorstellung der Bilanz.
ftd.de

Better Place wächst in Kanada: In der Provinz Ontario sollen die Israelis ein flächendeckendes Netz von Stationen zum Aufladen oder Austauschen von eCar-Akkus aufbauen. Die Regierung steckt umgerechnet 738.000 Euro in das ehrgeizige Projekt.
automobilwoche.de

Zero Motorcycles bekommt weitere Finanzspritze: Insgesamt 26 Mio US-Dollar heimst der US-Hersteller von Elektro-Motorrädern ein und will mit dem frischen Geld die Produktion ausweiten sowie Forschung und Entwicklung vorantreiben.
techcrunch.com, green.autoblog.com

Sachs stellt schönes Beast vor: Die traditionsreiche Zweiradschmiede hat zum 125-jährigen Firmenjubiläum ihr neues Elektrofahrrad „Beast“ präsentiert. Das E-Bike im Retro-Design soll dank 350 Watt Elektromotor für 80 Kilometer Fahrspaß sorgen.
kfz-betrieb.vogel.de

– Zahlen des Tages –

Mit einem Elektro-Rennwagen mit 300 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment will Ex-Rally-Weltmeister Manfred Stohl ab 2012 die österreichische Meisterschaft aufmischen. Den Flitzer auf Basis eines Peugeot 207 Super 2000 baut seine Firma Stohl Racing unter dem Titel „rally-e“.
stromfahren.at

– Forschung + Technologie –

Forscht Tesla an Kondensatoren? Beim Cleantech Forum in San Francisco ließ Tesla-CEO und eCar-Pionier Elon Musk durchblicken, dass die Zukunft womöglich in Kondensatoren als Stromspeicher liegt – und nicht in Batterien. Höhere Reichweiten wären dadurch möglich. Denkbar, dass die Kalifornier hier schon ein paar Asse im Ärmel haben.
greencarreports.com

Comeback der Brennstoffzelle: Laurent J. Masson lässt den Genfer Automobil-Salon Revue passieren und stellt fest, dass die Brennstoffzelle offenbar vorm Comeback in Familienautos steht.
motornature.com

Elektroautos mit Akkus eine Fehlentwicklung? Viele Fragen stellt Peter von Hartenstein nach dem Atomunglück in Japan. Woher kommt der Strom, wenn die Reaktoren aus, die Sonne verdeckt und der Wind gerade verschwunden ist? Lassen sich Sicherheit und Reichweite überhaupt nachhaltig verbessern? Antworten gibt’s leider keine, nachdenklich machen die lesenswerten Zeilen dennoch.
auto-reporter.net

– Zitat des Tages –

„Wir müssen ganz plastisch zeigen, dass Elektroautos heutzutage keine Klapperkisten aus Pappe sind, sondern reale Autos mit vielen Vor- und nur wenigen, teilweise wenig relevanten Nachteilen.“

Stefan Ritter, Geschäftsführer von THE MOBILITY HOUSE, im Interview über seine Teilnahme an der ersten nordeuropäischen E-Mobil Rallye und den aktuellen Stand der Elektromobilität in Deutschland.
cleanthinking.de

– Marketing + Vertrieb –

Epyon lädt Prestige GreenCabs auf: Die Holländer statten die Zentrale des eTaxi-Betreibers Prestige in Nieuwegein mit einer Terra Base Station aus. Diese befüllt dank Multiportsystem zeitgleich vier Akkus.
auto-reporter.net

E-Mobil Rallye: Bei der Tour durch den Norden gab’s ganz realistische Probleme. Eine Sicherung kam und verzögerte die „Betankung“ zwischendurch. Doch beim Gala-Dinner am Samstagabend war die Panne schon wieder vergessen.
cleanthinking.de

Don Quijote der Branche: Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbandes eMobilität, kämpft seit 2009 an forderster Front um die technologische Revolution im Fahrzeugwesen – im Mutterland des Verbrennungsmotors oftmals ein Kampf gegen Windmühlen.
hybridelektroauto.com

E-Bikes in Freiburg: Die Kollegen von elektro-bike.biz haben die Messe „bike aktiv“ im Breisgau besucht und die elektronischen Messe-Höhepunkte kompakt aufbereitet.
elektro-bike.biz

Buch-Tipp: John German zeichnet mit „Hybrid Powered Vehicles. Second Edition“ die aktuellen Fortschritte der Hybriden nach. Die erste Ausgabe des englischsprachigen Fachbuchs erschien 2003.
books.sae.org

Termine der Woche: Technischer Kongress des VDA (23./24. März, Ludwigsburg), Ecosummit (24./25. März, Berlin), METROMOBILE (25. März, Berlin).
electrive.net (alle Termine im Überblick)

– Rückspiegel –

Aus alt mach eCar: Für nur 3.000 Dollar hat Dave Cloud einen hässlichen Geo Metro aus dem Jahr 1997 zum raketenförmigen Elektroauto „Dolphin“ umgebaut. Steilvorlage für ambitionierte Schrauber!
treehugger.com, green.autoblog.com, ecomodder.com

+ + +
„electrive today“ ist Ihr praktischer Info-Dienst für die neue Welt der Elektromobilität und erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net und bei Gefallen empfehlen Sie uns gern auch Ihren Kollegen!

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/21/tier-mobility-kooperiert-mit-sixt-bei-app-ausleihe/
21.06.2019 10:55