04.05.2022 - 10:09

Samsung SDI will Anfang 2023 erste Pilot-Feststoffzellen bauen

Der südkoreanische Batteriezellenhersteller Samsung SDI hat seinen Zeitplan für die Einführung von Feststoffbatterien beschleunigt. Große Hoffnungen legen die Koreaner dabei auf ihre im Bau befindliche Pilotlinie.

Die Pilotlinie nahe Seoul, mit deren Bau Samsung SDI im März begonnen hatte, soll ab Anfang 2023 erste Feststoffzellen produzieren. Für die weiteren Entwicklungen soll die Anlage einen großen Schub geben. Die kommerzielle Einführung von Solid-State-Zellen, die bisher für 2027 avisiert wurde, soll durch das Pilotprojekt beschleunigt werden, so das Unternehmen.

„Indem wir unsere technologische Realisierbarkeit prüfen und Know-how für die Massenproduktion sammeln, werden wir das Timing für die Massenproduktion beschleunigen“, erklärte Samsung SDI laut einem Bericht der Nachrichtenagentur UPI in einer Telefonkonferenz. Wie stark das Projekt beschleunigt werden soll, wird in dem Bericht aber nicht genannt – eine neue Jahreszahl für den Start der kommerziellen Produktion gibt es also nicht.

Feststoffbatterien haben eine höhere Energiedichte, sie können also bei gleicher Größe mehr Strom speichern als Lithium-Ionen-Batterien mit Flüssig-Elektrolyt. Im Elektroautos ist der Vorteil klar: Die Reichweite stiegt oder die Batterie kann bei gleicher Reichweite kleiner, leichter und günstiger werden. Da sie zudem sicherer sind, setzen viele Batteriehersteller und Autobauer auf die Feststoff-Technologie.

– ANZEIGE –

Kim Pil-soo, Professor für Automobiltechnik an der Daelim-Universität, dämpfte gegenüber UPI aber die Hoffnungen etwas: „Die entsprechenden Technologien waren jedoch schwer zu entwickeln, was bedeutet, dass viele Batteriehersteller Schwierigkeiten hatten, Fortschritte auf diesem Gebiet zu erzielen“, zitiert die Agentur den Professor. „Es gibt noch viel zu tun. Ob Samsung SDI den Durchbruch schaffen wird, wird sich zeigen, aber das Pilotprojekt ist sinnvoll.“

Im März 2020 hatte Samsung SDI eine Feststoffzelle im Prototypen-Stadium vorgestellt. Gemäß den damaligen Angaben sollte mit der Zelle in einem Elektroauto bis zu 800 Kilometer Reichweite und 1.000 Zyklen möglich sein. Mit der Pilotlinie will das Unternehmen nun erproben, wie solche Zellen in Serie gebaut werden können.
upi.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/04/samsung-sdi-will-anfang-2023-erste-pilot-feststoffzellen-bauen/
04.05.2022 10:58